MAGGI Junges Gemüse Tipps und Tricks

Tipps und Tricks

​​In der Küche geht’s jetzt rund: Hier findest du Tipps und Tricks für das spaßige und sichere Kochen mit dem jungen Gemüse​​ und viele Informationen über die ​wichtigsten Zutaten.​​​​​

Noch keine Idee für den nächsten Kindergeburtstag? Wie wäre es denn mit einem Kinderkochkurs im MAGGI Kochstudio? In Gruppen von bis zu 12 Kindern lernen die kleinen Meisterköche,​ welche Gemüse- und Kräutersorten es eigentlich gibt und wie man daraus ein leckeres Menü zaubert. Dabei dürfen die Kinder die Gerichte mit Unterstützung unserer Kochberaterinnen selbst zubereiten und werden so mit viel Spaß an das Thema Kochen herangeführt.

Na, neugierig geworden? Mehr Informationen zu den Kinderkochkursen gibt's hier:

Kinderkochkurse im MAGGI Kochstudio Frankfurt >

Tolle Tipps für das Kochen mit Kindern

​​Nützliche​​ Handgriffe und K​niffe, die dafür sorgen, dass ​der Spaß beim Kochen nicht zu kurz kommt.​

MAGGI Tipp Brokkoli putzen

Brokkoli putzen

Die harten Enden abschneiden, Röschen von den Stängeln entfernen und ab damit ins heiße Wasser: Grünes Licht ​für Gemüsegenuss!​​​​

MAGGI Tipp Erbsen-Falafel formen

Erbsen-Falafel formen

Für besonders gleichmäßige Falafel​ benutzt man am Besten einen Eisportionier. So werden alle Falafel gleich groß – und wenn man den Portionierer schon zur Hand hat, gibt es als Dessert vielleicht ja noch ein Eis!​

MAGGI Tipp Lauchzwiebeln putzen

Lauchzwiebeln putzen

Kinderleicht und frisch wie der junge Frühling: Bei Frühlingszwiebeln einfach die unschönen Blattspitzen sowie Wurzeln abschneiden, das äußerste Hüllblatt entfernen und das gewaschene Gemüse kleinschneiden.​​

MAGGI Tipp Limetten pressen

Limetten pressen

Sauer macht lustig: Limetten lassen sich leichter auspressen, wenn sie vorher auf einem harten Untergrund fest gerollt werden.​​

MAGGI Tipp Reis kochen

Reis kochen

Der Reis ist heiß: Die passende Menge Wasser zum Reiskochen können auch schon Kinder ganz leicht abmessen. Einfach eine Tasse Reis mit zwei Tassen Wasser zusammen aufkochen und so lange garen lassen, bis der Reis das Wasser komplett aufgenommen hat.​​

MAGGI Tipp Tomaten schneiden

Tomaten schneiden

Das perfekte Messer zum Tomatenschneiden hat einen Wellenschliff. So kann man die feste Tomatenhaut ganz leicht schneiden, ohne die restliche Tomate einzudrücken. Damit sich die Fruchtkammern nicht vom Rand lösen, schneidet man Tomaten am  besten vom Stielansatz her in Scheiben.​​

MAGGI Tipp Zwiebeln würfeln

Zwiebeln würfeln

Deckel abschneiden, Zwiebelhaut entfernen und die halbierte Zwiebel in kleine Würfel schneiden: Erst senkrecht von oben, dann parallel dazu waagrecht schneiden. Wer beim Zwiebelschneiden weinen muss, setzt einfach eine Sonnenbrille auf – das verhindert zwar keine Tränen, sieht dafür aber mächtig cool aus.

Spannende Infos über Zutaten

​Hier findest du spannende Informationen über leckere Zutaten, um beim jungen Gemüse das Interesse am Kochen zu wecken und den Wissenshunger der Kleinen zu stillen.​​

MAGGI Zutaten Brokkoli

Brokkoli

Kochen, was das Grünzeug hält: Der Brokkoli kommt aus dem Mittelmeerraum, ist leicht bekömmlich und reich an wichtigen Mineralstoffen und Vitaminen. In der Küche finden die feinen Röschen, Stiele und Blätter Verwendung. Am besten schmeckt Brokkoli, wenn er gedünstet oder im Ofen überbacken wird.​​

MAGGI Zutaten Cocktailtomaten

Cocktailtomaten

Klein, aber oho: Die dekorativen Cocktailtomaten sind die kleinsten unter den Tomatensorten, schmecken dafür aber meist kräftiger als ihre großen Brüder. Am besten schmecken sie roh oder nur ganz kurz angedünstet.​​

MAGGI Zutaten Gurke

Gurke

Egal ob als Salat, geschmort oder auf dem Sandwich: Die grünen Alleskönner machen überall eine gute Figur. Kein Wunder, denn Gurken bestehen zu 97 Prozent aus Wasser und sind deswegen besonders kalorienarm. Der Großteil ihrer Nährstoffe steckt in der Schale, weshalb man diese bei der Gurke am besten direkt mitisst.​​​​​​​

MAGGI Zutaten Joghurt

Joghurt

Naturjoghurt wird aus Milch, Sojamilch oder Sahne hergestellt und macht sich sowohl in süßen als auch in herzhaften Speisen gut. Manche mögen’s heiß – Joghurt nicht: Er ist wie alle milchhaltigen Produkte luft-, wärme- und lichtempfindlich und muss deshalb stets im Kühlschrank gelagert werden.​​​​

MAGGI Zuaten Käse: Gouda

Käse: Gouda

Sag Cheeeeeeese: Der Kuhmilchkäse Gouda ist der wohl berühmteste Schnittkäse. Junger Gouda wird auch mit Gewürzen, Knoblauch oder Kräutern aromatisiert und macht sich hervorragend als Brotbelag, Käsespieß, in Salaten oder zum Überbacken.​​​​​​​​

MAGGI Zutaten Käse: Emmentaler

Käse: Emmentaler


​So ein Käse.: Der Emmentaler wird oft als der „König der Käse“ bezeichnet und verdankt sein charakteristisches Aroma der traditionellen Herstellung unter Verwendung spezieller Bakterienkulturen im Schweizer Emmental. In der Küche lässt er sich vielfältig einsetzen: als Brotbelag, in Salaten, als Füllung, geschmolzen in Käsesoßen, zum Käsefondue oder gerieben über Gemüseaufläufen.​​​​​​​​​​​​​

MAGGI Zutaten Mehl

Mehl


Au Backe: Mehl ist die Grundzutat für Brote, Gebäck und viele andere Teigprodukte und ist als helles, dunkles oder Vollkornmehl erhältlich. Es entsteht, wenn Getreidekörner gemahlen werden und besteht hauptsächlich aus Stärke und etwas Eiweiß. Der Nährstoffgehalt des Mehls hängt dabei vom Mahlgrad ab.​​

MAGGI Zutaten Möhren

Möhren

Mit einem Sparschäler können auch jüngere Kinder schon Möhren schälen – und um die Frische zu überprüfen, gibt es den kinderleichten Knack-Test: Frische Möhren knacken laut, wenn man sie durchbricht. Ältere Möhren lassen sich biegen und sind nicht mehr knackig.​​​

MAGGI Zutaten Paprika

Paprika

Ay Caramba: Die Paprika kommt aus Mittel- und Südamerika und gelangte ursprünglich als scharfe Variante nach Europa. Die milden Gemüsepaprika, wie wir sie kennen, werden seit Beginn des 20. Jahrhunderts gezüchtet. Paprika sind reich an Vitamin C, kalorienarm und in verschiedenen Farben, Formen und Schärfegraden erhältlich.​​

MAGGI Zutaten Reis

Reis

Reis, Reis, Baby: Reis ist für die Hälfte der Weltbevölkerung das Grundnahrungsmittel Nummer 1 und wird hauptsächlich in Asien angebaut. In der Küche unterscheidet man zwischen, Langkorn-, Mittelkorn- und Basmatireis. Neben weißem Reis gibt es auch rote und schwarze Sorten. Im Supermarktregal findet man losen Reis, fertig portionierten Kochbeutelreis und Schnellkochreis.​​​

MAGGI Zutaten Romanasalat

Romanasalat

Alles im grünen Bereich: Beim Kauf von Romanasalat sollte man Exemplare kaufen, die knackig und frisch aussehen und sich fest anfühlen. Kinder können dabei ganz leicht helfen: Sie suchen einfach den Salat  heraus, der eine ganz helle Schnittstelle hat.​​

MAGGI Zutaten Zucchini

Zucchini

Keine Gurkentruppe: Die nährstoffreichen Zucchini schmecken am besten jung und knackig. Beim Einkauf sollte man deshalb auf eine unversehrte, matt glänzende Schale und einen festen, schweren Fruchtkörper achten. Der typisch kantige Fruchtstiel sollte nicht angetrocknet sein. Kleine Exemplare sind besonders aromatisch, größere Exemplare ab 20 cm Länge sind weniger intensiv im Geschmack.​​