Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

Entsaften: Diese Methoden stehen dir zur Verfügung!

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Obst und Gemüse zu entsaften. Erfrischend, lecker und gesund schmecken selbst entsaftete Obst- und Gemüsesäfte. Beim Entsaften wird zwischen 2 Methoden unterschieden:

  • Kaltentsaften:

Beim Kaltentsaften werden Obst und Gemüse im rohen Zustand zu Saft verarbeitet. Dadurch bleiben wichtige Enzyme, Vitamine und andere Nährstoffe erhalten. Das Kaltentsaften eignet sich besonders gut für Gemüsesäfte, weil sich beim Erwärmen von Gemüse oft der Geschmack verändert. Der Saft ist nur wenige Tage im Kühlschrank haltbar.

  • Heißentsaften:

Beim Heißentsaften wird das Obst durch Wasserdampf aufgelöst und es entsteht Saft. Allerdings gehen hier zum Teil Vitamine und Nährstoffe verloren. Heißentsaften wird für die Herstellung von Fruchtsäften angewendet. Mit dieser Methode können größere Mengen Saft gewonnen werden. Durch das Heißentsaften wird der Saft sterilisiert und hält sich abgefüllt über einen längeren Zeitraum.

Inhaltsverzeichnis​​​​

Entsafter: Welche Entsafter gibt es?

Nicht alle Obst- und Gemüsesorten lassen sich mit ein und demselben Entsafter zu Saft verarbeiten. Es wird unterschieden zwischen Fruchtentsafter und Gemüse-Entsafter, die manuell als auch elektrisch sein können.

Zitruspresse: Was ist das und wofür ist sie geeignet?

Die klassische Zitruspresse hat fast jeder deutsche Haushalt zu Hause. Die Zitrusfrucht wird halbiert und auf den Kegel gesetzt und manuell ausgepresst. Sie ist hauptsächlich für Zitronen, Limetten und Orangen gedacht. Die Zitruspresse ist eine Kaltentsaftung!

Vorteile der Zitruspresse:

  • günstig

  •  benötigt kein Strom

  •  platzsparend

Nachteile der Zitruspresse:

  •  nur für Zitrusfrüchte geeignet

  •  per Hand entsaften

  •  kleine Saftausbeute

  •  ohne Auffangbehälter

Was ist das und wofür geeignet?

Bei einer Saftpresse wird das Obst mit Hilfe einer Entsafterschnecke oder Druckplatte zerdrückt, damit der Saft austritt. Die Saftpresse eignet sich in erster Linie zum Entsaften von weichem Obst. Auch festes Obst kannst du mit der Saftpresse entsaften, jedoch muss das Obst zuvor klein geschnitten werden. Sie Saftpresse ist eine Kaltentsaftung!

 

Vorteile der Saftpresse:

  •  einfache Bedienung per Hebel

  •  hohe Saftqualität und Saftausbeute

  •  leicht zu reinigen

  • ohne Strom

Nachteile der Saftpresse:

  • nur für Orangen, Pampelmusen, große Zitrusfrüchte

  • kleiner Auffangbehälter

  • nur 1 Presskegel

Elektrische Saftpresse: Was ist das und wofür ist sie geeignet?

Eine elektrische Saftpresse hat einen starken Motor und zum Teil zwei Kegelaufsätze, je nach Größe der Zitrusfrucht. Mit der elektrischen Saftpresse kannst du Zitronen, Limetten, Orangen, Apfelsinen und Granatäpfel und zum Teil auch Gräser und Nüsse entsaften. Die elektrische Saftpresse ist eine Kaltentsaftung!

Vorteile der elektrischen Saftpresse:

  • 1 – 2 Presskegel

  • hohe Saftausbeute

  • großer Auffangbehälter

  • einfache Bedienung

Nachteile der elektrischen Saftpresse:

  • ggfs. nur für Zitrusfrüchte geeignet

  • höhere Anschaffungskosten

  • mit Strom

  • mehr Platz zum Verstauen

Slow Juicer: Was ist das und wofür ist er geeignet?

Mit dem Slow Juicer entsaftest du Obst und Gemüse sehr schonend, sodass wichtige Vitamine erhalten bleiben. Der Slow Juicer besitzt eine hochwertige Keramik-Pressschnecke, sodass auch Weizengras, Stauden- und Stangensellerie, Spinat, Kohl, Petersilie, Sprossen, Beeren- und Zitrusfrüchte und andere schwere Gemüsesorten entsaftet werden. Der Slow Juicer ist eine Kaltentsaftung!

 

Vorteile Slow Juicer:

  • massive Pressschnecke

  • hohe Saftausbeute

  • bessere Saftqualität

  • unendliche Saftvielfalt

  • geringerer Auffangbehälter

  • leicht zu reinigen
  • einfache Bedienung

Nachteile Slow Juicer:

  • Saft wird langsam herausgepresst
  • höhere Anschaffungskosten
  • mit Strom
  • mehr Platz zum Verstauen

Zentrifugenentsafter: Was ist das und wofür ist er geeignet?

Der Zentrifugenentsafter (Zentrifugalentsafter) funktioniert mit Zentrifugalkraft, sodass Obst und Gemüse zuerst mit einer Reibscheibe zerkleinert und der Saft im Anschluss durch Schleudern entzogen und durch ein Sieb von den Pflanzenteilen getrennt wird. Pflanzenreste bleiben als Trester im Entsafter zurück und der Saft fließt durch eine Ausgusstülle ab. Es können alle weichen und harten Obstsorten entsaftet werden. Der Zentrifugenentsafter ist eine  Heißentsaftung!

Vorteile des Zentrifugenentsafters:

  • massive Pressschnecke

  • schnelle Entsaftung

  • hohe Einfüllöffnung

  • leicht zu reinigen

  • einfache Bedienung

Nachteile des Zentrifugenentsafters:

  • Saft nicht lange haltbar

  • Geringerer Auffangbehälter und geringere Saftausbeute

  • viel Schaum beim Entsaften

  • höhere Anschaffungskosten

  • mit Strom

  • mehr Platz zum Verstauen

Dampfentsafter: schonende Entsaftungsmethode!

Dampfentsafter bestehen aus drei verschiedenen Elementen. Wenn du große Mengen an Obst und Gemüse entsaften möchtest, ist ein Dampfentsafter genau das Richtige! Durch den heißen Wasserdampf werden die Zellwände des Obstes bzw. Gemüse zum Platzen gebracht und der Saft läuft heraus. Der Dampfentsafter ist eine Heißentsaftung!

Vorteile des Dampfentsafters:

  • für große Mengen Obst und Gemüse geeignet

  • hohe Saftausbeute

  • bessere Saftqualität

  • Saftvielfalt

  • leicht zu reinigen

  • einfache Bedienung

Nachteile des Dampfentsafters:

  • Entsaftung dauert zw. 40 – 60 Min.

  • höhere Anschaffungskosten

  • mit Strom

  • mehr Platz zum Verstauen

Entsafter kaufen: Darauf solltest du achten!

Wenn du einen Entsafter kaufen möchtest, solltest du einiges beachten! Bei der Wahl des Entsafters sind verschiedene Kriterien entscheidend, die Einfluss auf den Kauf des Entsafters nehmen.

  1. Was möchtest du entsaften?

  2. Welche Art von Obst und Gemüse möchtest du verarbeiten? (weiches oder hartes Obst und Gemüse?)

  3. Wie viel Saft möchtest du herstellen?

  4. Wie oft nutzt du den Entsafter?

  5. Wie viel Platz hast du für einen Entsafter?

  6. Wie sieht es mit dem Aufbau und der Reinigung des Entsafters aus?

  7. Wie viel bist du bereit für einen Entsafter auszugeben?

  8. Möchtest du Kaltentsaften oder Heißentsaften (Dampfentsaften)?

Welches Obst kann man entsaften?

Welches Obst eignet sich am besten zum Entsaften? Es bietet sich Obst an, das besonders viel Flüssigkeit und Volumen produziert. Du kannst:

  •  Zitrusfrüchte entsaften

  • Äpfel entsaften

  • Johannisbeeren entsaften

  • Kirschen entsaften

  • Holunder entsaften

  • Weintrauben entsaften

  • Granatapfel entsaften

  • Brombeeren entsaften

  • Rhabarber entsaften

  • Himbeeren entsaften

  • Kirschen entsaften

Smoothie-Rezepte

Lust und Laune auf Smoothies bekommen? Lass dich von unserem Kochratgeber beraten. Hier findest du Tipps und Tricks, damit du nicht auf den Genuss von herrlichen geschmeidigen Smoothies verzichten musst.

Quitten entsaften: Ganz einfach mit dem Dampfentsafter!

Quitten entsaften gelingt ganz einfach mit einem Dampfentsafter. Alternativ kannst du Quitten im Kochtopf entsaften, wenn du nur eine kleine Menge Quitten und nur hin und wieder entsaftest.

Quitten entsaften im Dampfentsafter. So gehst du vor!

  • Zuerst reibst du die Quitten mit einem Küchentuch ab, danach waschen und abtropfen lassen sowie die Blüten und Stiele entfernen. Quitten in grobe Würfel schneiden. Schale und Kerngehäuse können dranbleiben.

  • Nun schüttest du die Quittenstücke in den Fruchtkorb des Dampfentsafters. Je nach Dampfentsafter die bestimmte Menge Wasser in den unteren Topf zuführen.

  • Nun setzt du das Auffanggefäß für den Saft auf und verschließt das Gerät.

  • Jetzt werden die Quitten im Dampfentsafter erhitzt und durch den heißen Wasserdampf platzen die Quitten auf und geben Saft ab. Das Entsaften dauert zwischen 40 – 60 Minuten.

  • Am Ende wird der Quittensaft über den zugehörigen Schlauch abgelassen und in sterilisierte Flaschen abgefüllt. Fertig!

Im gleichen Verfahren kannst du Johannisbeeren entsaften und jegliches Obst mit einem hohen Wassergehalt.

Alles rund um die Johannisbeere

Johannisbeeren zeichnen sich nicht nur durch ihren hervorragenden Geschmack aus, sondern auch durch die Vielfalt der Kombinationsmöglichkeiten. Mehr über die Inhaltsstoffe und vieles mehr erfahren Sie hier.

Welches Gemüse zum Entsaften?

Gemüsesäfte sind beliebte Vitaminpower-Getränke. Vor allem grünes Gemüse enthält viele Vitamine. Welches Gemüse eignet sich zum Entsaften? Besonders geeignet sind Gemüse, wie

Kartoffeln werden auf Holzbrett geschnitten

Appetit auf mehr Wissenswertes?

Erfahre jede Menge Tipps und Wissenswertes zu den Themen Kochen, Zubereiten und Lebensmittel.

Zum Kochratgeber