Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

Grünkohl und Schwarzkohl werden oft als Superfoods bezeichnet. Voll von Vitaminen, Mineralstoffen, Ballaststoffen, Aminosäuren und sekundären Pflanzenstoffen sind die zwei Kohlsorten einfach unschlagbar. Grün-und Schwarzkohl sind perfekt für Eintöpfe oder als Beilage zu Fisch oder Fleisch geeignet. Ob als Grünkohl Norddeutscher Art, in einer deftigen Grünkohlsuppe mit Speck oder als Zutat für leckeren Grünkohl aus dem Wok – diese Kohlsorten haben es in sich und verleihen deinen Gerichten das gewisse Etwas.

Du würdest das gesunde Gemüse gern zum Kochen verwenden, bist dir aber nicht sicher wie man die Kohlsorten richtig zubereitet? Wir, vom MAGGI Kochstudio, haben eine genaue Anleitung für dich, mit der die Zubereitung gelingsicher ist und dein Kohl-Gericht zum Volltreffer wird.

  1. Die einzelnen Kohlblätter des Grünkohls​ oder Schwarzkohls vom Strunk lösen, die Mittelrippen herausschneiden. 
    Maggi Kochratgeber Grünkohl vorbereiten
  2. Die Blätter unter fließendem Wasser sorgfältig waschen und mit einem scharfen Messer quer in Streifen schneiden.
    Maggi Kochratgeber Grünkohl vorbereiten
  3. Den Kohl in etwas Fett andünsten, kräftige Brühe zufügen und das Gemüse etwa 45 Minuten zugedeckt schmoren. 
    Maggi Kochratgeber Grünkohl vorbereiten

Das klingt einfach? Ist es auch! Trau dich und bereite dein eigenes Gericht mit Grün-oder Schwarzkohl zu und serviere deinen Liebsten ein Essen, das nicht nur gesund ist, sondern auch unverwechselbaren Geschmack bietet! ​​​​

Grüne Vielfalt

Obwohl die verschiedenen Kohlsorten das ganze Jahr über im Supermarkt erhältlich sind, kennt man Grün- und Schwarzkohl doch als klassische Wintergemüsesorten. Dies liegt daran, dass der herbe Kohl durch die Kälte leicht süßlich schmeckt. In der Küche ist Kohl ein wahrer Alleskönner und kann in verschiedensten Varianten verarbeitet werden. Ob in deftigen Gerichten, oder als leichtere Variante aus dem Wok - die Möglichkeiten sind vielfältig und der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Mit feinen Dressings kombiniert, kann man Grün-und Schwarzkohl roh genießen. Für diejenigen, die ihn lieber warm mögen, bietet sich Dämpfen, Blanchieren, Kochen oder Schmoren an.
Achtung: die Zubereitung sollte sehr schonend erfolgen, da nur dann die gesunden Inhaltsstoffe erhalten bleiben.

Maggi Kartoffel Rezepte Header

Appetit auf mehr Wissenswertes?

Erfahre jede Menge Tipps und Wissenswertes zu den Themen Kochen, Zubereiten und Lebensmittel.

Zum Kochratgeber