Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

Inhaltsverzeichnis​​​​

Grünen Spargel zubereiten

Mit den ersten Sonnenstrahlen wächst auch die Vorfreude auf frisches, regionales Gemüse: Das heißt – auch auf unseren Liebling, den grünen Spargel, müssen wir nicht mehr allzu lange warten. Von April bis Ende Juni dürfen wir den heimischen Spargel wieder auf unseren Tellern genießen. Mittlerweile wird der grüne Spargel auf der ganzen Welt angebaut, sodass wir ihn theoretisch gar nicht mehr missen müssten. Allerdings ist die heimische Spargelsaison doch nochmal etwas anderes!

Grünen Spargel kann man wie jede Spargelsorte unterschiedlich zubereiten. Aufgrund seiner dünnen Stangen braucht die Zubereitung weniger Zeit als bei seinen Verwandten. So vielfältig wie grüne Spargel-Rezepte sind auch die verschiedenen Zubereitungsweisen. Einer der beliebtesten Zubereitungsarten ist es, den Spargel in der Pfanne zu braten:

Zubereitung grüner Spargel in der Pfanne:

Wasche den Spargel und schneide die holzigen Enden ab. Bei grünem Spargel kannst du individuell entscheiden, ob du ihn schälen möchtest oder nicht.

  1. Entweder kannst du die Stangen am Stück oder in kleine Stücke geschnitten in einer mit Öl erhitzten Pfanne auf mittlerer Stufe anbraten. Wende den Spargel darin für circa 10 Minuten, sodass er gleichmäßig anbrät.
  2. Für den aromatischen Feinschliff kannst du den Spargel noch zum Schluss in Butter schwenken und mit Salz und Pfeffer abrunden.

Alternativ kannst du den grünen Spargel auch in leicht gesalzenem Wasser für circa 8 Minuten andünsten, ihn grillen oder den grünen Spargel im Backofen im Bratschlauch zubereiten.

Alles rund um Spargel

Ab März können wir dieses vielseitige Gemüse genießen. Das in Eurasien und Afrika weit verbreitete Spargelgewächs ist auch bei uns in Deutschland ein echter Renner. Denn er schmeckt toll, ist gesund, vielseitig und kündigt den Beginn des Frühlings an! Verschaffe dir hier einen Überblick über die verschiedenen Spargelsorten.

Grüner Spargel: Schälen?

Ob du grünen Spargel schälen solltest oder nicht, kannst du leicht erkennen! Wenn die Enden der Stangen hart und lila-weißlich sind, solltest du diesen Teil auf jeden Fall schälen und den untersten Teil abschneiden.

Anders sieht es aus, wenn dein Spargel durchgängig grün ist. Dann musst du nur das Ende fingerbreit abschneiden und kannst den restlichen Teil der Spargelstangen ungeschält lassen. Denn wie bei vielen Obst- und Gemüsesorten befinden sich auch beim Spargel die meisten Vitamine direkt unter der Schale. Wenn die Schale etwas härter ist, kannst du alternativ das letzte Drittel der Stangen schälen! Somit behältst du viele Vitamine und holst das Maximum aus deinem grünen Spargel heraus!

Statt den Spargel zu schälen, kannst du den grünen Spargel auch brechen. Hierbei setzt du einfach an den Enden an und versuchst die Stange zu brechen. Der holzige Teil wird sich nicht brechen lassen, sodass die Stange oberhalb dieses Teiles brechen wird und der genießbare Teil für die weitere Zubereitung übrigbleibt. Wichtig für diese Art der Vorbereitung ist, dass der grüne Spargel frisch und knackig ist.

Alles über Spargelzubereitung

Videos aktivieren

Die folgende Funktion ist nicht Teil der Website der MAGGI GmbH. Bitte beachte, dass mit der Bestätigung des Dialogs Daten von dir an sämtliche in unsere Website integrierte Social Plugin-Anbieter (siehe hierzu den Punkt Werden auf unseren Websites Social Plugins verwendet? in unseren Datenschutzbedingungen) übermittelt werden können. Um welche Daten zu welchem Zweck es sich handelt, kannst du den Datenschutzbedingungen des jeweiligen Anbieters auf deren Website entnehmen. Mit der Bestätigung des Dialogs erklärst du dich mit dieser Datenübermittlung einverstanden.

Alles über Spargelzubereitung

 

Spargel muss nicht immer gekocht werden - Hier sind 3 Arten, wie du Spargel zubereiten kannst. Probier's aus!

Wie wächst grüner Spargel?

Grüner und weißer Spargel gehören in Deutschland definitiv zu den bekanntesten Spargelsorten. Der grüne Spargel erhält seine Farbe durch das Sonnenlicht, mit dem er in Berührung kommt. Im Gegensatz zum weißen Spargel wächst er nämlich über der Erde und bildet durch die UV-Strahlung Chlorophyll, was ihm die satte, grüne Farbe verleiht. Nicht nur seine Farbe verdankt der grüne Spargel dem Sonnenlicht – auch sein hoher Vitamin C-Gehalt stammt von den Sonnenstrahlen. So ist der grüne Spargel nicht nur ein Highlight für jedes Gericht, sondern auch für deinen Körper eine echte Wohltat!

Grüner Spargel: Rezepte

Mindestens so vielfältig wie die Zubereitungsarten sind auch die verschiedenen Spargelrezepte. Perfekt für laue Frühsommerabende ist ein grüner Spargelsalat oder ein Nudelsalat mit grünem Spargel. Wer es deftiger mag, sollte unbedingt den Klassiker mit einer Sauce Hollandaise ausprobieren, z. B. mit MAGGI Helle Sauce nach Art Hollandaise oder Spargel mit italienischer Hollandaise-Sauce. Auch die Spargeltaschen mit Ricotta werden dich mit Sicherheit überzeugen!

Kartoffeln werden auf Holzbrett geschnitten

Appetit auf mehr Wissenswertes?

Erfahre jede Menge Tipps und Wissenswertes zu den Themen Kochen, Zubereiten und Lebensmittel.

Zum Kochratgeber