Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

Inhaltsverzeichnis​​​​

Weißen und grünen Spargel zubereiten: So geht’s!

Du möchtest gerne Spargel kochen und fragst dich, wie man das am besten macht, wie lange es dauert und was alles ins Wasser kommt? Wir vom MAGGI Kochstudio haben zum Spargel kochen eine Anleitung für dich, mit deren Hilfe deinem Spargelgenuss nichts mehr im Weg steht! Zunächst mal beantworten wir dir die wichtigsten Fragen dazu, Los geht’s:

Spargel putzen, schälen, kochen

Videos aktivieren

Die folgende Funktion ist nicht Teil der Website der MAGGI GmbH. Bitte beachte, dass mit der Bestätigung des Dialogs Daten von dir an sämtliche in unsere Website integrierte Social Plugin-Anbieter (siehe hierzu den Punkt Werden auf unseren Websites Social Plugins verwendet? in unseren Datenschutzbedingungen) übermittelt werden können. Um welche Daten zu welchem Zweck es sich handelt, kannst du den Datenschutzbedingungen des jeweiligen Anbieters auf deren Website entnehmen. Mit der Bestätigung des Dialogs erklärst du dich mit dieser Datenübermittlung einverstanden.

Spargel putzen, schälen, kochen

 

 

 

Hier die wichtigsten Tipps zum waschen, schälen und kochen von Spargel.

Spargel: kochen oder ziehen lassen?

Diese Frage ist durchaus berechtigt! Denn wer Spargel wirklich kocht, hat leider schon den ersten Fehler gemacht! Denn Spargel sollte gar nicht richtig kochen, sondern nur bei leichter Hitze ziehen bis er gar ist!

Warum darf Spargel denn nicht kochen?

Wird Spargel zu stark und lange gekocht, dann kann er leider schnell matschig werden. Eigentlich sollte er bissfest sein. Auch sein feiner, intensiver Geschmack wird durch das Kochen in Mitleidenschaft gezogen. Außerdem bleiben beim sanften Garen mehr Vitamine und Mineralstoffe erhalten.

Spargel kochen – wie lange?

Die genaue Garzeit anzugeben, ist nicht leicht. Sie richtet sich vor allem nach der Dicke der Spargelstangen. Generell beträgt die Garzeit bei:

  • Grünem Spargel: Ca. 8 Minuten
  • Weißem Spargel: Ca. 10-12 Minuten

Wie merkt man, dass Spargel fertig ist?

Ob der Spargel fertig ist, merkst du am besten daran, dass er sich biegt, wenn du ihn aus dem Wasser holst. Zusätzlich kannst du mit einem spitzen Messer oder einer Gabel behutsam in das untere Drittel der Spargelstange stechen. Wenn du damit leicht in die Spargelfasern gleitest, aber noch etwas Widerstand da ist, ist er genau richtig: Etwas „al dente“ und damit perfekt!

Spargel kochen im Spargeltopf?

Du kannst den Spargel nicht nur in einem normalen Kochtopf, sondern in einem speziellen Spargeltopf kochen. Darin stehen die Spargelstangen in einem speziellen Einsatz für den Kochtopf aufrecht und lassen sich danach auch einfacher und bequemer aus dem Topf heben. So ein Spargeltopf ist deshalb besonders hoch und schmal. Außerdem bietet er einen weiteren Vorteil: Nur die untere Hälfte der Spargelstangen steht im Wasser, die oberen empfindlichen Spargelspitzen werden dampfgegart. So werden die Spargelspitzen nicht matschig und sie sind schließlich das beste am Spargel! Empfehlenswert ist so ein Spargeltopf aber nur für Mengen ab ca. 500 g, kleinere Mengen haben zu wenig Halt und können im Einsatz leicht einknicken.

Spargel kochen: mit oder ohne Deckel?

Damit auch die empfindlichen Spargelspitzen durch den Wasserdampf schön mitgaren können, solltest du den Spargel mit Deckel oder nur leicht geöffnetem Deckel kochen.

Spargel kochen: Was kommt ins Wasser?

Was kommt alles ins Spargelwasser? Auch hierbei gibt es verschiedenen Tipps und Tricks. Da Spargel auch leicht mal bitter schmecken kann, schwören Viele darauf, etwas Zucker beim Kochen mit ins Wasser zu geben. Ein paar Spritzer Zitronensaft oder Zitronenscheiben im Spargelwasser führen dazu, dass gerade weißer Spargel seine schöne Farbe behält. Sie machen den Geschmack auch etwas frischer. Viele geben dem Spargelwasser zur Geschmacksverfeinerung auch noch etwas Butter oder Margarine hinzu.

Spargel kochen: Anleitung Schritt-für-Schritt

So gelingt dir die Zubereitung: Grüner und weißer Spargel, der Genießer begeistert!

Du möchtest gerne Spargel kochen und fragst dich wie man das am besten macht? Wir vom MAGGI Kochstudio haben eine genaue Anleitung für dich, mit deren Hilfe deinem Spargelgenuss nichts mehr im Weg steht!

  1. Die Spargelstangen mit dem Spargelschäler von oben nach unten schälen. Dafür den Spargelschäler ca. 2 cm unter dem Spargelkopf ansetzen. Das untere Ende abschneiden. 
    maggi-kochratgeber-spargel-kochen-step-1
  2. Die geschälten Spargelstangen zum praktischeren Garen mit Küchengarn zu Bündeln verschnüren. Sind die Stangen unterschiedlich lang, stutze sie an den Enden auf die gleiche Länge zurecht.
    maggi-kochratgeber-spargel-kochen-step-2
  3. Das Spargelbündel mit der Schaumkelle ins kochende, mit je 2 Prisen Salz und Zucker, einem Stückchen Butter und etwas Zitrone (Zitronenscheibe) versetzte Wasser geben. Bei milder Hitze je nach Dicke 10-15 Minuten garziehen lassen. (Bei grünem Spargel ca. 8 Minuten)
    maggi-kochratgeber-spargel-kochen-step-3

Alles rund um Spargel

Endlich wieder Spargelzeit! Leckere Rezepte und jede Menge Tipps findest du hier.

Spargel kochen: Vielfältige Rezepte

Du kannst Spargel auch ganz einfach in der Pfanne braten. Diese Methode ist einfach und gelingsicher und schmeckt in Kombination mit leckeren Beilagen wie Gemüse, Fleisch oder Salat einfach köstlich.

Tipp: Um das leckere Spargelaroma zu erhalten, empfehlen wir vom MAGGI Kochstudio den Spargel im eigenen Saft, im Ofen oder Bratschlauch zu garen. Du möchtest etwas Ausgefalleneres als Sauce Hollandaise? Spargel kann auf nahezu jede erdenkliche Art zubereitet werden. Überrasche deine Gäste doch mal mit karamellisiertem Spargel oder lege ihn auf deiner nächsten Gartenparty einfach mit auf den Grill. Probiere es aus und bereite immer wieder neue Überraschungen zu – Das MAGGI Kochstudio wünscht dir viel Spaß und guten Appetit!

Maggi Kartoffel Rezepte Header

Appetit auf mehr Wissenswertes?

Erfahre jede Menge Tipps und Wissenswertes zu den Themen Kochen, Zubereiten und Lebensmittel.

Zum Kochratgeber