Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

Inhaltsverzeichnis

Herkunft und Charakteristika

Spinat gehört wie Mangold zu den Gänsefußgewächsen. Ursprünglich stammt die Pflanze wohl aus dem Orient, möglicherweise aus Persien. Winterspinat ist gröber und hat grüne, stark gewellte Blätter, während Frühlings - und Sommerspinat zartere, glatte Blätter besitzt.

Spinat blanchieren

  1. Reichlich Salzwasser aufkochen, den geputzten Spinat (im Bild Sommerspinat) hineingeben, kurz sprudelnd kochen.
    Maggi Kochratgeber Spinat blanchieren
  2. Den Spinat in Eiswasser geben. Dadurch wird der Garprozess abrupt gestoppt, die intensiv grüne Farbe bleibt erhalten.
    Maggi Kochratgeber Spinat blanchieren

Inhaltsstoffe

Spinat enthält wertvolle Inhaltstoffe. Dazu gehört:

  • Vitamin C
  • Kalium
  • Folsäure
  • Eisen
  • Magnesium
  • Ballaststoffe

Einkaufstipps

Spinat gibt es das ganze Jahr über tiefgekühlt im Supermarkt – meist gehackt und zum Teilgewürzt. 85 Prozent der Spinaternte werden zu Konserven (überwiegend tiefgekühlt) und Fertiggerichten verarbeitet.

Der zarte Frühlings- und Sommerspinat wird von März bis Mai geerntet. Er ist milder und feiner im Geschmack als der kräftigere, langstielige Herbst- und Winterspinat, der von September bis November geerntet wird. Im Handel werden der maschinengeerntete Wurzelspinat (mit Wurzel) und der teurere, handverlesene Blattspinat (nur die Blätter) angeboten. Zum Teil ist Spinat bereits vorgewaschen im Angebot. Beim Einkauf auf frische Blätter ohne welke Ränder oder Flecken achten. Auch die Stiele sollten knackig und grün sein.

5 Fakten über Spinat

Videos aktivieren

Die folgende Funktion ist nicht Teil der Website der MAGGI GmbH. Bitte beachte, dass mit der Bestätigung des Dialogs Daten von dir an sämtliche in unsere Website integrierte Social Plugin-Anbieter (siehe hierzu den Punkt Werden auf unseren Websites Social Plugins verwendet? in unseren Datenschutzbedingungen) übermittelt werden können. Um welche Daten zu welchem Zweck es sich handelt, kannst du den Datenschutzbedingungen des jeweiligen Anbieters auf deren Website entnehmen. Mit der Bestätigung des Dialogs erklärst du dich mit dieser Datenübermittlung einverstanden.

5 Fakten über Spinat

Wir zeigen dir 5 spannende Fakten über Spinat, die du vielleicht nicht weißt. Schau es dir an!

Aufbewahrung und Haltbarkeit

Frischen Spinat möglichst am Tag des Einkaufs verbrauchen. Im Gemüsefach des Kühlschranks in einer luftigen (perforierten) Plastiktüte hält er sich etwa einen Tag, am besten in ein feuchtes Tuch gehüllt. Blanchiert kann Spinat gut einige Monate eingefroren werden. So verliert Winterspinat auch seinen leicht bitteren Geschmack.

Spinat zubereiten

Damit Spinat schön knackig auf den Teller kommt und die Vitamine erhalten bleiben, sollte er erst gewaschen, dann zerkleinert werden. An den Schnittstellen treten sonst wertvolle Inhaltsstoffe aus. Frischen Spinat, wenn er nicht vorgewaschen ist, vor der Weiterverarbeitung gründlich waschen und von den Stielen befreien. Für die Zubereitung ist es am einfachsten, den Blattspinat noch nass in einen Topf zu geben und ohne Flüssigkeitszugabe unter gelegentlichem Rühren zu garen, bis es zusammenfällt. Die Garzeit beträgt fünf bis zehn Minuten.

Maggi Kartoffel Rezepte Header

Appetit auf mehr Wissenswertes?

Erfahre jede Menge Tipps und Wissenswertes zu den Themen Kochen, Zubereiten und Lebensmittel.

Zum Kochratgeber