Inhaltsverzeichnis​​​​

In Kürze: Staudensellerie zubereiten

Staudensellerie Kochtopf

Eine beliebte und schnelle Variante Staudensellerie zuzubereiten ist das Kochen. Zubereitungszeit: 3-10 Minuten

  1. Wasser mit Gemüsebrühe oder anderen Gewürzen zum Kochen bringen.
  2. Vorbereiteten Staudensellerie in das kochende Wasser geben.
  3. Wenn der Staudensellerie noch etwas Biss haben sollte, koche ihn für 3-5 Minuten in heißem Wasser. Für weicheren Stangensellerie solltest du ihn 8-10 Minuten kochen lassen.
  4. Sobald der Staudensellerie die gewünschte Konsistenz hat, schrecke ihn in Eiswasser ab. Dies stoppt den Garprozess.
  5. Staudensellerie ist servierbereit. Beispielsweise kannst du das Sellerie-Gemüse nun als Beilage servieren.

Probiere unsere Maggi Würze Hot aus für den scharfen Kick in deinem Sellerie Gemüse.

Wer pikante und scharfe Gerichte mag, kann sich freuen: Die berühmte Maggi Würze hat einen scharfen Bruder bekommen! Maggi Würze Hot ist die feurige Variante der berühmten Maggi Würze. Das Geheimnis der Chilisauce beruht auf der selben streng gehüteten Grundrezeptur. Lecker und vielseitig!

Staudensellerie vorbereiten: putzen, schälen und schneiden

Der Staudensellerie ist reich an Nährstoffen wie Kalzium, Kalium oder Natrium. Er wirkt entzündungshemmend und ist auf mehreren Ebenen ein Booster für deine Gesundheit. Doch bevor du ihn essen kannst, musst du ihn richtig vorbereiten: Das benötigt nur 4 einfache Schritte: Staudensellerie säubern, schälen, Stangen schneiden und Blätter zum Würzen aufbereiten. Für eine genaue Anleitung mit Bildern besuche gerne unseren ausführlichen Artikel zu Stangensellerie vorbereiten.

Woran erkenne ich frischen Staudensellerie?

Bevor du den Staudensellerie verwendest, solltest du auf folgende Kriterien achten:

1. Festigkeit: Stangensellerie sollte sich nicht biegen oder schlaff sein.

2. Farbe: Die Stiele sollten eine lebendige grüne Farbe haben und nicht gelb-verfärbt sein.

3. Geruch: Frischer Staudensellerie hat einen aromatischen, frischen und würzigen Duft.

4. Feuchtigkeit: Die Stiele sollten leicht feucht sein, ohne jedoch nass oder schmierig zu wirken. Überschüssige Feuchtigkeit oder matschige Stellen sind ein Zeichen für schlechten Sellerie.

Welche Teile von Staudensellerie sind essbar?

Die langen, knackigen Stiele können vielseitig eingesetzt werden, ob als leckerer Snack, in Salaten oder als Beilage zu verschiedenen Gerichten. Die Blätter sind ebenfalls essbar, schmecken ähnlich wie die Stiele, nur intensiver. Sie können als Dekoration verwendet werden oder als zusätzliches Aroma für beispielsweise Salate, Suppen oder Eintöpfe.

Kann man Staudensellerie roh essen?

Staudensellerie kann und wird auch oft roh verzerrt. Als knackigen Snack mit Dip oder zu anderen Rohkostgerichten wie in einem leckeren Salat, erhält er so alle seine Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe.

Staudensellerie braten

Staudensellerie in der Pfanne

Um den Staudensellerie zu braten, kannst du ihn mit Öl, Salz, Pfeffer und anderen Gewürzen für ca. 6 Minuten rösten. Hier gibt es aber auch andere leckere Methoden, wie du deinen Staudensellerie in der Pfanne zubereiten kannst:

Staudensellerie karamellisieren

Für eine leckere süße Note, solltest du das Gemüse karamellisieren.

Zubereitungszeit: 15-20 Minuten.

Zutaten für 2 Portionen:

  • 250 g Staudensellerie
  • 1EL Butter 
  • ½ EL Zucker
  • Etwas Salz und Pfeffer

Diese leckere Gemüsebeilage bereitest du wie folgt zu:

  1. Staudensellerie vorbereiten und in Würfel schneiden
  2. 1 Liter Salzwasser aufkochen und den Stangensellerie darin etwa 5 Minuten garen.
  3. Anschließend das Gemüse in einem Sieb abtropfen lassen.
  4. Butter in der Pfanne schmelzen lassen, den Staudensellerie dazugeben, mit Zucker und etwas Salz bei mittlerer Temperatur so lange anbraten, bis die Selleriestücke gar und leicht gebräunt sind. Zwischendurch immer wieder wenden.
  5. Mit Pfeffer würzen und genießen!

Staudensellerie in Weißweinsauce braten

Mit dieser Methode bekommt das Gemüse einen besondere Geschmacksnote.

Zubereitungszeit: 10 Minuten.

Zutaten:

  • Staudensellerie • Weißwein
  • Schalotten
  • Öl • Salz / Pfeffer
  • Optional: Rosinen

Zubereitung:

  1. Rosinen in Weißwein für 5 Minuten einweichen. Währenddessen Staudensellerie vorbereiten und in Streifen schneiden.
  2. Geschälte Schalotten und Sellerie in einer erhitzen Pfanne mit Öl für 2-3 Minuten anbraten. Immer wieder verrühren und mit Salz & Pfeffer würzen.
  3. Gemüse mit dem Weißwein samt Rosinen ablöschen und kurz aufkochen lassen. Danach servieren.

Staudensellerie grillen

Staudensellerie grillen

Eine weitere Methode, den Staudensellerie zuzubereiten ist das Grillen. Um dem Sellerie mehr Geschmack zu verleihen, kannst du ihn vor dem Grillen marinieren. Eine beliebte Marinade besteht aus ÖL, Zitronensaft, Petersilie, Salz und Pfeffer. Wenn du den Sellerie auf den Grill legst, braucht er pro Seite ca. 5-7 Minuten.

Tipp: Verwende für das Gemüse eine Alufolie, damit es nicht am Grill haften bleibt.

Staudensellerie für Salat zubereiten

Staudensellerie

Um den Staudensellerie für Salat zuzubereiten, musst du ihn davor wie in Abschnitt 1 beschrieben vorbereiten. Optional kannst du Sellerie auch blanchieren, wenn du ihn milder machen möchtest. Hierzu musst du das Gemüse für ca. 1-2 Minuten in kochendes Wasser legen und danach mit kaltem Wasser abschrecken. Trockne ihn ab und ob roh oder blanchiert, kannst du ihn in nun in deinen Salat hinzugeben und genießen.

Staudensellerie dünsten

Staudensellerie blanchieren

Das Dünsten von Staudensellerie ist eine sanfte Zubereitungsmethode, die ihm Zartheit und zusätzliches Aroma verleiht. Das Ganze dauert auch nur ca. 15 Minuten: Nachdem du den Sellerie vorbereitet hast, brätst du ihn kurz in Butter an. Anschließend gießt du etwa 300 ml Gemüsebrühe oder Weißwein dazu, legst den Deckel auf die Pfanne und lässt ihn für 5-7 Minuten sanft dünsten. Gebe noch etwas Salz und Pfeffer hinzu und schon kannst du ihn genießen.

Staudensellerie einlegen

Staudensellerie eingelegt

Um den Sellerie für Monate haltbar zu machen, kannst du ihn einlegen. Wir zeigen dir eine leckere Methode für 2 Kilogramm Staudensellerie:

Zutaten:

  • 1 kg Staudensellerie
  • 1 Chilischote
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 EL Meersalz
  • 50 ml Weißweinessig
  • 500 ml Wasser
  • 100g Zucker

Zubereitung:

  1. Staudensellerie vorbereiten und in Ringe schneiden
  2. Den Essig mit Salz und Zucker in einem Topf aufkochen lassen
  3. Sellerie, Knoblauch und Chili dazugeben und für ca. 2 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen. Anschließend den Sud in die Einmachgläser vorsichtig umfüllen und fest verschließen.
  4. Die Einmachgläser in einen Topf mit heißem Wasser stellen und noch weitere 10 Minuten kochen lassen. Anschließend trocknen und dunkel lagern.

Leckere Staudensellerie-Rezepte

Gebratene Semmelknödel mit Pilz-Staudensellerie-Sauce

Jetzt bist du bestens darüber informiert, welche Zubereitungsmethoden es für Sellerie gibt. Oft wird er auch als gesunder Staudensellerie Smoothie serviert. Wenn du magst, kannst du gerne mit verschiedenen Rezepten experimentieren und herausfinden, wie du das Gemüse am liebsten zubereitest, sodass es am besten zu deinem Geschmack passt. Teste gleich unsere leckeren MAGGI Rezepte mit Staudensellerie aus, wie unseren beliebten asiatischen Konjak-Nudelsalat mit vielen frischen Zutaten, für kalte Tage die bunte Gemüsesuppe mit Spitzkohl und Sellerie oder gebratene Semmelknödel mit Pizl-Staudensellerie-Sauce.

Unterschied von Staudensellerie, Stangensellerie und Knollensellerie?

Der Staudensellerie, auch bekannt als Stiel- oder Stangensellerie, präsentiert sich in Form von Stangen. Im Gegensatz dazu zeichnet sich der Knollensellerie, auch als Wurzelsellerie bekannt, durch eine runde, rübenförmige Wurzel aus.

Wie lange Staudensellerie kochen?

Je nachdem, wie welche Konsistenz der Staudensellerie haben sollte, musst du ihn auch unterschiedlich lange kochen. Wenn das Gemüse noch etwas Biss haben sollte, dauert es 3-5 Minuten. Für eine weichere Konsistenz solltest du ihn 8-10 Minuten in heißem Wasser kochen lassen.

Muss man Staudensellerie schälen?

Staudensellerie muss nicht zwingend geschält werden, jedoch hat er manchmal harte Fasern in der Schale, die beim Kauen stören. Vor allem, wenn du den Sellerie roh essen möchtest, empfehlen wir dir, den Stangensellerie zu schälen.

Wie viel Staudensellerie pro Person?

Die Menge, die du an Staudensellerie pro Person benötigst, hängt vom Gericht und deinen persönlichen Vorlieben ab. Als grobe Richtlinie kannst du ca. 100-150 Gramm Staudensellerie pro Person einplanen, wenn er im Salat oder als Gemüsebeilage serviert wird. Für Suppen, Smoothies oder Eintöpfe kannst du etwas mehr kaufen.

Wie lange ist Staudensellerie (nach der Zubereitung) haltbar?

Im Kühlschrank ist frischer Stangensellerie luftdicht verpackt im Gemüsefach ca. 2 Wo-chen haltbar. Nicht neben Obst oder Gemüse wie Birnen, Avocados oder Äpfel lagern, da sie das Reifegas Ethylen absondern. Wenn du den Sellerie schon angeschnitten hast, am besten in ein feuchtes Tuch legen, damit er nicht austrocknet.

Kann man Staudensellerie einfrieren?

Ja, wenn du den Stangensellerie in luftdichten Behälter packst, bleibt er bis zu zwölf Monate lang in der Gefriertruhe haltbar. Es ist jedoch wichtig, ihn vorher zu blanchieren, um nicht nur die Lagerzeit zu verlängern, sondern auch die wertvollen Nährstoffe zu erhalten.

Wie gesund ist Staudensellerie?

Die Staudensellerie Nährwerte können sich auf jeden Fall sehen lassen. Neben Vitaminen der B-Gruppe, Vitamin E, A, wichtigen Mineralstoffen wie Kalium, Kalzium und Magnesi-um besteht er auch aus viel Wasser, wodurch Staudensellerie wenig Kalorien hat - Nur 15 Kcal auf 100g.

 

 

Probiere doch gleich unsere leckeren Rezepte mit Staudensellerie

Kochratgeber Teaser

Appetit auf mehr Wissenswertes?

Appetit auf mehr Wissenswertes?

Zum Kochratgeber