Melanie Maggi Kochstudio Expertin
Als gelernte Köchin macht es mir besonders Freude, meinen Sohn schon früh zum Mitkochen zu verführen und gemeinsam leckere Gerichte für Kinder auszuprobieren. Manchmal will ich ihn aber auch einfach nur verwöhnen und freue mich, seine strahlenden Augen zu sehen, wenn ich ihm seine Lieblingsgerichte serviere! Ob Groß oder Klein: Lasst uns die Kochlöffel schwingen!
Veröffentlicht am: 11.07.2024
Video

Videos aktivieren

Die folgende Funktion ist nicht Teil der Website der MAGGI GmbH. Bitte beachte, dass mit der Bestätigung des Dialogs Daten von dir an sämtliche in unsere Website integrierte Social Plugin-Anbieter (siehe hierzu den Punkt Werden auf unseren Websites Social Plugins verwendet? in unseren Datenschutzbedingungen) übermittelt werden können. Um welche Daten zu welchem Zweck es sich handelt, kannst du den Datenschutzbedingungen des jeweiligen Anbieters auf deren Website entnehmen. Mit der Bestätigung des Dialogs erklärst du dich mit dieser Datenübermittlung einverstanden.

Beliebte Kindergerichte: Was Kinder gerne essen

Auf der einen Seite will ich meinen Sohnemann natürlich gerne kulinarisch verwöhnen. Als Köchin ist es mir aber auch wichtig, immer frisch und gut zu kochen. Am besten gefällt es mir, wenn Kinder-Gerichte gesund und lecker zugleich sind. Deshalb habe ich euch hier meine Lieblings-Rezepte für Kinder zusammengestellt, bei denen es im Alltag nicht langweilig wird und zu denen deine Kids bestimmt nicht nein sagen! Außerdem habe ich ein paar tolle Rezeptideen zum Kochen mit Kindern für dich, bei denen ihr zusammen richtig Spaß haben werdet!

Was essen Kinder gerne?

Als erstes fallen mir dazu die 4 großen „P‘s“ ein – und das sind: Pizza, Pasta, Pfannkuchen und das Lieblingsgemüse der meisten Kinder: Pommes! Diese Gerichte könnten die Kids vermutlich jeden Tag verdrücken! Auch mit Burgern, Fischstäbchen, Würstchen und Hackbällchen jeglicher Art kann man wenig falsch machen. Probiere doch zum Beispiel mal Hackbällchen als Rennauto, die Wikingerpfanne mit Hackbällchen, die Lauchcremesuppe mit Sternchen und Hackbällchen oder Hackbällchen im Erbsenmeer aus! Zugegeben: Mit Essen soll man nicht spielen, aber bei diesen fantasievollen Gerichten fällt’s ziemlich schwer! Genauso sieht es bei den Würstchen-Rezepten aus: Von der Buchstabensuppe mit Würstchen über den Hot Dog bis hin zum kinderleichten Schupfnudelauflauf sind der Fantasie kaum Grenzen gesetzt und schon beim Mitkochen ist Freude garantiert!

Bei meinem Sohn kann man auch immer mit italienischen Gerichten punkten, wie zum Beispiel mit Gnocchi, Lasagne und Risotto. Diese lassen sich dann auch toll nach den jeweiligen Vorlieben mit den entsprechenden Zutaten – wie Fleisch und Gemüse –variieren! Schaue doch mal in unsere Magazinbeiträge und lasse dich inspirieren!

Hoch im Kurs bei kleinen Leckermäulchen stehen natürlich auch alle möglichen süßen Gerichte: Waffeln, French Toast, Muffins… als warme Seelentröster oder als Belohnungs-Nachspeise! Bei Waffeln kannst du deine Kinder schon fleißig mitbacken lassen und nichts macht so viel Spaß wie zusammen Muffins ins Förmchen zu füllen und kreativ zu verzieren! Hier habe ich ein paar Muffin-Rezept-Ideen für dich, bei denen es echt zu schade wäre, wenn die Kinder dabei nicht mithelfen würden:

Pizza, Pizza: Kochen mit Kindern

Pizza ist mein absoluter Favorit: Erstens kenne ich niemanden, der Pizza nicht mag und zweitens ist Pizza ideal zum Kochen mit Kindern geeignet! Hier kann man die Kleinen (und auch Größeren) schön einbeziehen und es macht riesigen Spaß, wenn alle beim Teig ausrollen und Belegen nach Lust und Laune mithelfen. Und während die Kids eifrig am Werk sind, kannst du ganz entspannt nebenbei für einen vitaminreichen Salat als Beilage sorgen. Kleiner Tipp für die Alltagsküche, wenn’s mal eher schnell gehen muss: Auch mit Pizzateig aus der Kühltheke lässt sich ähnlich viel Spaß haben und keiner bekommt schlechte Laune, weil man so lange aufs Essen warten muss!

Normale Pizza kann jeder – hier habe ich ein paar abwechslungsreiche und besonders fantasievolle Pizza-Rezepte für euch zusammengesucht, die für Fun in der Küche sorgen:

How-To: Pizzateig selbst herstellen

Videos aktivieren

Die folgende Funktion ist nicht Teil der Website der MAGGI GmbH. Bitte beachte, dass mit der Bestätigung des Dialogs Daten von dir an sämtliche in unsere Website integrierte Social Plugin-Anbieter (siehe hierzu den Punkt Werden auf unseren Websites Social Plugins verwendet? in unseren Datenschutzbedingungen) übermittelt werden können. Um welche Daten zu welchem Zweck es sich handelt, kannst du den Datenschutzbedingungen des jeweiligen Anbieters auf deren Website entnehmen. Mit der Bestätigung des Dialogs erklärst du dich mit dieser Datenübermittlung einverstanden.

How-To: Pizzateig selbst herstellen

 

 

Damit der Pizzateig auch garantiert gelingt, haben wir folgende Anleitung für dich zusammengestellt. Hier kommst du Schritt für Schritt zur perfekten Pizza!​

Wie bekomme ich mein Kind dazu, Gemüse zu essen?

Diese Frage stellen sich seufzend sicher viele Eltern. Natürlich kann ich dir keine allgemeingültigen Tipps geben, die bei jedem Kind funktionieren. Aber meine Erfolgserlebnisse kann ich dir gerne weitergeben:

  • Suppen: Da mein Sohn kein großer Gemüsefan ist, aber Suppen liebt, habe ich mit Gemüsesuppen gute Erfahrungen gemacht. Besonders italienische Minestrone und Kartoffelsuppe mögen viele Kinder gern.
  • Deftige Eintöpfe: Wurst oder Fleisch trösten meistens super über den Gemüseanteil hinweg und schmecken selbst Gemüseverächtern lecker! Einfach ausprobieren.
  • Pastagerichte: Gemüse als Beilage zu Pasta, Gnocchi, Schupfnudeln oder in der Lasagne versteckt, kommt meistens bei Kindern ebenfalls gut an. Besonders in Form von cremigen Saucen. Der Klassiker ist natürlich die Tomatensauce, die besonders selbst gemacht noch besser schmeckt als aus der Dose!

Ein Rezept will ich dir zum Schluss nicht vorenthalten, da es viele Vorlieben der Kinder vereint: Bei den Spaghetti in Würstchengürtel mit Tomatensauce kommen nicht nur die Lieblingszutaten der meisten Kinder auf den Tisch. Ganz besonderen Spaß macht es auch noch, wenn die Kleinen dabei die Spaghetti vor dem Kochen durch die Würstchenstücken stechen dürfen! Wetten, dass sie das jetzt öfter kochen und essen wollen?

Viel Spaß beim Kochen – ob Groß oder Klein – wünscht euch eure

Melanie