Susanne Maggi Kochstudio Expertin
Es gibt doch nichts Schöneres, als ein leckeres Dinner mit guten Freunden und guten Gesprächen. Außer vielleicht: ein leckeres Dinner mit guten Freunden, guten Gesprächen und – einem guten Glas Wein ?
Veröffentlicht am: 13.06.2024

Das sind die beliebtesten Weinsorten der Deutschen

Riesling, Merlot, Spätburgunder, Chardonnay und Weißburgunder – sie zählen zu den populärsten Weinsorten der Deutschen. Ich habe dir kurz und bündig ein paar wissenswerte Fakten zu ihnen zusammengestellt. Schau mal in die Details!

Riesling

Der Riesling ist ein sehr beliebter, würziger und säurebetonter Weißwein. Er duftet nach Pfirsich, Apfel und Birne – schmeckt spritzig und fruchtig. Deutschland gilt als Heimat des Rieslings, hier gedeiht er hervorragend!

Merlot

Der Merlot ist ein populärer, sanfter und vollmundiger Rotwein mit vergleichsweise geringer Säure. Er duftet nach Kirschen, Brombeeren und Pflaumen. Einige der besten Merlots der Welt kommen aus Frankreich.

Spätburgunder

Der Spätburgunder – auch Pinot Noir genannt – ist ein vollmundiger, sanfter Rotwein. Er hat einen leicht süßlichen Duft nach Kirsche und Himbeere und schmeckt fruchtig aromatisch. Perfekte Anbaubedingungen bietet z.B. die französische Weinregion Burgund.

Chardonnay

Der Chardonnay ist ein fruchtig weicher, harmonischer Weißwein. Er riecht nach Apfel- und Zitronen-Aromen und schmeckt nach Birne und Melone. Der "klassische" Chardonnay kommt aus dem französischen Burgund – wird mittlerweile aber auch weltweit angebaut.

Weißburgunder

Der Weißburgunder ist gerade in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Er duftet zart nach Zitrusnoten und schmeckt nach Apfel, Ananas und Quitte. Die größten Weißburgunder-Anbaugebiete befinden sich in Deutschland und Frankreich.

Deutscher Wein trifft moderne Küche

Winzer Stefan hat seine Leidenschaft zum Beruf gemacht. Jetzt verrät er dir spannende Fakten rund um den Wein.

Eine Stippvisite in fünf deutschen Weinregionen

Wusstest du, dass es in Deutschland 13 Weinregionen gibt? Sie unterscheiden sich in ihren klimatischen Bedingungen und in ihren Böden. Jede Region hat ihren ganz eigenen Charakter und ihre besonderen Weine. Das Resultat ist eine einzigartige Vielfalt wunderbarer Weine, die auf der ganzen Welt beliebt sind. 5 von diesen 13 Weinanbaugebiete habe ich genauer unter die Lupe genommen. Lies mal rein!

Rheinhessen

Rheinhessen ist das größte Weinanbaugebiet Deutschlands und bietet eine enorme Vielfalt an Weinen. Anders als der Name vermuten lässt, liegt es in Rheinland-Pfalz. Aus Rheinhessen kommen fruchtig-spritzige Weißweine wie Riesling und Silvaner aber auch ausgezeichnete Rote wie Dornfelder und Spätburgunder.

Pfalz

Willkommen im zweitgrößten Weinanbaugebiet Deutschlands: der Pfalz, die im Bundesland Rheinland-Pfalz liegt. Hier dominieren Weine wie Riesling, Müller-Thurgau – zunehmend auch Grauburgunder, Weißburgunder sowie Chardonnay. Mitten durch die Pfalz verläuft übrigens die "Deutsche Weinstraße", die bekannteste Weintouristikroute der Welt. So schön!

Rheingau

Der Rheingau ist ein beliebtes Ausflugsziel und eines der bedeutendsten Riesling-Anbaugebiete Deutschlands. Es liegt in Hessen. Das Klima am Rhein und der fruchtbare Boden bieten den Weinreben die perfekten Wachstumsbedingungen. Eine weitere Spezialität des Rheingaus ist der Spätburgunder.

Württemberg

In der Weinregion Württemberg werden die meisten Rotweine Deutschlands erzeugt. Das Zentrum befindet sich im Neckartal bei Heilbronn und im Remstal bei Stuttgart. Regionale Spezialitäten wie Trollinger, Lemberger und Schwarzriesling stammen von hier. Aber auch Weine wie Portugieser, Spätburgunder oder Frühburgunder kommen aus dieser Region.

Mosel

Wir beenden unsere kleine Weinreise in Deutschlands ältester Weinregion. Der hier erzeugte Riesling ist leicht und besticht durch seine feine Fruchtigkeit. Weitere häufig angebaute weiße Rebsorten sind Müller-Thurgau, Kerner und Bacchus. Zu den hier erzeugten roten Rebsorten zählen vornehmlich Spätburgunder und Portugieser. Das Besondere an dieser Weinregion sind die steilen Hangneigungen – oft sogar bis zu 70 %!

5 wunderschöne Weinzitate zum Genießen

  • Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken.“, Johann Wolfgang von Goethe
  • Schade, dass man Wein nicht streicheln kann.“, Kurt Tucholsky
  • Wer genießen kann, trinkt keinen Wein mehr, sondern kostet Geheimnisse.“, Salvador Dalí
  • Wer Wein trinkt, schläft gut, wer gut schläft, sündigt nicht, wer nicht sündigt, wird selig, wer also Wein trinkt, wird selig.“, William Shakespeare
  • Wine is sunlight, held together by water.“, Galileo

Wein oder nicht Wein, das ist hier die Frage

Die Antwort darauf kennst nur du. Am besten handhabst du es ganz nach Gusto. Ich finde es jedenfalls immer wieder spannend, welche neuen Geschmackserlebnisse sich durch die Kombination von Essen und Wein ergeben und wünsche dir viel Spaß und Genuss beim Ausprobieren.

Cheers!

Deine Susanne