Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Sandra Maggi Kochstudio Expertin
Zum Glück gibt’s die lecker-würzigen Wok-Gerichte nicht nur auf meinen Asien-Reisen! Und das ist kein Wunder: Wok-Pfannen-Rezepte sind gesund, vielfältig, schnell zubereitet und gelingen selbst Kochanfängern gut!

Wie koche ich Wok-Gerichte?

Was braucht man für die Wok-Küche eigentlich alles und was kann man alles in den Wok tun? Welche Wok-Pfanne ist optimal und welches Öl eignet sich für den Wok? – Fragen über Fragen, die sich dem Wok-Neuling erstmal stellen.

Aber eigentlich ist Kochen mit dem Wok ganz einfach! Und wenn man erstmal die Basics verstanden hat, dann kann man kreativ werden und alle möglichen Kombinationen selbst ausprobieren: Einfach die unterschiedlichsten Zutaten schneiden und zusammen in den Wok geben! Buntes Gemüse, Fleisch, Fisch oder Meeresfrüchte; alles lecker würzen und mit Saucen oder Pasten verfeinern, wahlweise Reis oder Nudeln dazu kochen: Fertig! Und meistens in weniger als 45 Minuten!

Aber bevor es soweit ist, will ich erstmal alle offenen Fragen beantworten und dir meine Lieblings-Wok-Rezepte zum einfachen Nachkochen zeigen, bevor du später nach Herzenslust improvisieren kannst! Du wirst sehen: „Wokken“ macht richtig Spaß!

  • Welcher Wok?: Oder: Wozu braucht man überhaupt eine spezielle Wok-Pfanne?
    Die Antwort lautet: Weil beim Garen im Wok insgesamt weniger Fett benötigt wird und die Zubereitung schneller und auch gesünder ist, als mit der normalen Pfanne. Durch die kürzere Garzeit bleiben mehr Vitamine und Nährstoffe erhalten, das Gemüse bleibt außerdem knackiger. Außerdem kannst du mit der Wok-Pfanne nicht nur braten, sondern auch noch blanchieren, dämpfen, kochen, schmoren, rösten oder frittieren. Zudem variiert die Hitze durch die spezielle Form von unten nach oben stark: So kannst du beispielsweise zuerst Fleisch scharf anbraten und es dann weiter nach oben schieben und dort warmhalten, während du die weiteren Zutaten zeitgleich im Wok zubereitest.
    Mein Tipp: Wok-Pfannen aus Edelstahl oder Aluminium ähneln den Original -Woks aus den asiatischen Gar-Küchen am ehesten!
  • Welches Öl für Wok-Gerichte? Dafür eignen sich nur wirklich hitzebeständige Öle, wie z.B. Erdnuss–, Sesam- oder Sojaöl. Diese bringen außerdem auch noch den typisch asiatischen Geschmack mit! Rapsöl oder spezielle Bratöle sind aber auch geeignet.
  • Was kann man alles in den Wok tun? Wok-Gerichte kannst du ganz nach deinen Vorlieben und nach deinem Geschmack zubereiten! Vegan, vegetarisch, Fisch oder Fleisch – Alles geht! Traditionelle Gewürze für Wok-Gerichte sind Curry, Garam-Masala, Ingwer, Knoblauch, Koriander und Zitronengras. Würzpasten wie Sambal Oelek, Wasabi oder Thai-Curry-Pasten geben den Wok-Rezepten abschließend dann noch den richtigen asiatischen Kick! Generell sind grüne Curry-Pasten für Gemüse, gelbe Currypasten für Geflügel und rote Currypasten für dunkle Fleischsorten gedacht. Typisch zum Verfeinern sind außerdem: Sojasauce, Austern - und Fischsauce und auch Kokosmilch.

Kochen mit dem Wok

Erfahre noch mehr zum Kochen mit dem Wok in unserem Maggi-Kochratgeber!

Welches Gemüse für Wok-Gerichte?

Besonders authentisch werden Wok-Rezepte, wenn du beispielsweise Brokkoli, Chinakohl, Ingwer, Lauchzwiebeln, Möhren, Pak Choi, Paprika oder Zuckerschoten nimmst. Auch Pilze und verschiedene Sprossen sind oft in Wok-Gerichten zu finden!

Ob rein vegetarisch oder nur als Zutat: Hier habe ich meine allerliebsten Wok-Gemüserezepte für Dich zusammengestellt:

Wok-Gerichte mit Hähnchen

Ich muss gestehen, Hähnchen-Gerichte sind meine absoluten Lieblingsklassiker unter den Wok-Rezepten! Da läuft mir jetzt schon wieder das Wasser im Mund zusammen. Aber auch andere Geflügelsorten passen super zu Asia Wok-Rezepten.

Fangen wir doch mit der asiatischen Kombination überhaupt an: Ananas mit Geflügel! Aber auch Bambussprossen dürfen beim Hähnchen-Wok mit Ananas nicht fehlen!

Du magst es auch gerne mal scharf? Wenn du keine Angst vor Chilis hast, dann probiere doch mal unseren scharfen Hähnchen-Wok! Zusammen mit Cashewkernen, Paprika und Sojasprossen kommen Fans der asiatischen Küche hier voll auf ihre Kosten!

Wenn es abends mal schnell gehen muss, du aber trotzdem Lust auf was ganz Besonderes hast, dann teste unbedingt unseren Hähnchen-Wok mit Sesam-Honig! Wirklich super lecker und auch für Gäste gut geeignet!

Ein weiterer Gaumenschmaus, den ich dir empfehlen kann ist Cashew-Chicken. Zusammen mit Reis und Paprika ein leichter und würziger Genuss – gerade auch an wärmeren Tagen!

Wok-Nudeln-Rezepte:

Was darf auf keinen Fall fehlen, wenn man die asiatische Küche liebt? Rezepte mit Nudeln! Ich selbst bin ein begeisterter Fan von gebratenen Nudeln! Und zusammen mit Hähnchen und Gemüse sind hier wirklich alle meine Lieblingszutaten in einem Wok-Gericht vereint! Auch ein wunderbares Essen finde ich die süßsaure China-Pfanne mit Nudeln und Soja! Überzeuge dich doch selbst!

Du hast noch ein paar asiatische Nudeln im Schrank, Pilze und verschiedenes Gemüse zuhause? Dann ist die Frage schnell geklärt, was es heute zu essen gibt: Pfannengerührtes Gemüse mit Mie-Nudeln aus dem Wok!

Ich komme ja aus dem schönen Schwaben – da konnte ich es nicht lassen, einmal mit unseren schwäbischen Spätzle zu experimentieren: Überrasche doch mal deine Familie mit diesem ausgefallen Rezept und lade sie ein zur Spätzle-Chinakohl-Pfanne aus dem Wok!

Weitere schnelle und einfache Gerichte aus dem Wok

Mit unseren schnellen, einfachen und abwechslungsreichen Wok-Gerichten macht auch Wok-Anfängern das Kochen Spaß. Entdecke die ganze Geschmacksvielfalt der asiatischen Küche, inspiriert von China, Thailand und Vietnam! Los geht’s ans Pfannenrühren, hier kannst du dich austoben:

Na, ich hoffe doch, da war jetzt auch für deinen Geschmack etwas dabei: Willkommen im Wok-Club!

Deine Sandra