MAGGI Kochtipps Auberginen zum Braten oder Grillen vorbereiten

Auberginen zum Braten oder Grillen vorbereiten

Du möchtest ein leckeres Gericht mit Auberginen zubereiten oder die Eierfrucht als besondere Beilage servieren? Im MAGGI Kochstudio findest du neben ausgefallenen Auberginen-Gerichten auch hilfreiche Tipps für die Zubereitung. Wie wäre es zum Beispiel mal mit knusprig-frittierten Auberginenscheiben, wie Auberginen-Napoli? Oder komm in den Genuss von leckeren Auberginenröllchen auf Tomatensauce​. Ganz egal für welches Gericht du dich letztendlich entscheidest, hier erfährst du, wie du die Eierfrucht im Vorfeld am besten bearbeitest und was man bei der Pflanze beachten muss, damit das Kochen zum Kinderspiel wird. In der MAGGI Kochstudio Schritt für Schritt Anleitung zeigen wir dir, wie die schmackhafte Pflanze am besten gelingt und du deine Familie und Gäste begeistern kannst.

Schritt 1

Bevor es ans Kochen geht, müssen die Auberginen​ gründlich gewaschen und der Stielansatz entfernt werden. Dafür nimmst du am besten ein scharfes Küchenmesser und schneidest auf einem Brett den obersten Teil der Eierfrucht vorsichtig ab.

Schritt 2

Auberginen zubereiten´- Schritt 2

Nun kommt es drauf an, welches Auberginengericht du zubereiten möchtest. Willst du zum Beispiel einfach ein paar Auberginenscheiben in der Pfanne anbraten oder knusprig frittieren, dann solltest du Scheiben schneiden, die in etwa 1 cm dick sind. So dauern die Scheiben beim Zubereiten nicht so lange bis sie durch sind und sind trotzdem dick genug, damit sie nicht wabbelig werden.

​Tipp: Es liegt an dir, ob du die Auberginen quer oder längs schneidest. Wenn du Auberginenröllchen mit einer Füllung machen möchtest, solltest du sie aber am besten der Länge nach schneiden, um sie gut rollen zu können.​

Schritt 3

Auberginen zubereiten´- Schritt 3

Möchtest du die fertigen Auberginenscheiben anschließend braten oder frittieren, solltest du sie vor der Zubereitung ordentlich salzen, da das Salz das Wasser aus der Frucht zieht. Nach einer halben Stunde sollte das überschüssige Wasser weggeschüttet und die Auberginenscheiben mit einem Tuch abgetupft werden. So nehmen die Scheiben beim anschließenden Braten oder Frittieren weniger Fett auf und erhalten ihr Aroma.

​ Wenn du die Auberginen kochen möchtest oder zusammen mit anderen Zutaten verarbeiten willst, musst du sie im Vorfeld nicht salzen.

Vielseitiger Einsatz

Roh ist die Aubergine, die ursprünglich aus Asien stammt und mittlerweile weltweit angebaut wird, aufgrund ihres natürlichen Giftstoffes Solanin nicht genießbar, durch das Garen werden die Stoffe jedoch zerstört und sie wird zum wahren Genuss. In fast jedem Land ist die Eierfrucht sehr beliebt und deshalb in vielen Gerichten vertreten. Für die meisten Rezepte werden Auberginen gegrillt oder gebraten, man kann sie aber auch gut im Ofen backen oder in einem leckeren Auflauf verarbeiten, wie im griechischen Gericht Moussaka. Dank der MAGGI Kochstudio Anleitung zum Vorbereiten der Auberginen, werden dir jegliche Gerichte mit Sicherheit wunderbar gelingen.

​Das MAGGI Kochstudio wünscht guten Appetit!

​©GRÄFE UND UNZER VERLAG GmbH

Wähle deinen Druck:
Drucken mit BildDrucken ohne Bild

Rezeptempfehlungen