Eischnee schlagen

Eischnee schlagen

In​ vielen Gerichten und Desserts darf Eischnee nicht als Zutat fehlen, damit diese zu einem luftigen​ Genuss werden. Wir, vom MAGGI Kochstudio, haben eine genaue Anleitung für dich zusammengestellt, mit deren Hilfe du zum Eischnee-Experten wirst!

Eischnee ist aufgeschlagenes Eiklar. Der fertig geschlagene Eischnee hat in etwa viermal so viel Volumen wie das Eiklar. Du bist neugierig geworden und möchtest wissen wie die Zubereitung funktioniert? Dann bist du hier genau richtig! Denn wir, aus dem MAGGI Kochstudio, zeigen dir wie’s geht.​​

​Tipp: Das ​Eiklar von sehr frischen Eiern lässt sich nur sehr schwer zu Schnee schlagen.​​

Und so wird’s gemacht

Schritt 1

Eischnee schlagen - Schritt 1

Gib zuerst das Eiweiß in eine saubere, fettfreie, Schüssel. Wenn du eine Biskuitmasse zubereiten möchtest, solltest du das gesamte Eiweiß anschlagen und dann den ganzen Zucker auf einmal dazugeben. Schlag dann einfach weiter bis der Eischnee anfängt zu glänzen. Lässt du den Zucker nach und nach einrieseln, wird der Schnee schnittfest.

Schritt 2

Eischnee schlagen - Schritt 2

Schlag den Eischnee am besten mit dem Schneebesen, zuerst langsam und dann immer kräftiger. Damit der Schneebesen während des Schlagens möglichst viel Luft in die Eiweißmasse einarbeitet, schwinge den Besen am besten kreisförmig und drehe dabei die Schüssel mit.

Schritt 3

Eischnee schlagen - Schritt 3

Wenn der Eischnee so fest ist, dass er nicht mehr vom Schneebesen abtropft, dann ist er steif genug. Jetzt solltest du ihn sofort verarbeiten, damit er nicht wieder zusammenfällt.

Schritt 4

Eischnee schlagen - Schritt 4

Wenn du lieber eine bequemere Methode zum Schlagen des Eiweißes verwendest, nimm das Handrührgerät oder die Küchenmaschine. Damit du möglichst viel Luft einarbeiten kannst, schlag am besten nur auf mittlerer Stufe anstatt auf höchster, und dafür etwas länger. Noch ein Tipp vom MAGGI Kochstudio: Quirle und Schüssel müssen sauber und fettfrei sein, da das Eiweiß sonst nicht fest wird. Außerdem lässt sich das Eiklar von sehr frischen Eiern lässt sich nur sehr schwer zu Schnee schlagen.​​

Tipp: Quirle und Schüssel müssen sauber und fettfrei sein, da das Eiweiß sonst nicht fest wird.​​​

Wir, vom MAGGI Kochstudio, wünschen viel Erfolg bei der Zubereitung!​​

©GRÄFE UND UNZER VERLAG GmbH

Wähle deinen Druck:
Drucken mit BildDrucken ohne Bild

Rezeptempfehlungen