Eischnee schlagen

Eischnee schlagen

Eischnee verleiht vielen Gerichten eine luftig leichte Note, besonders beim Backen oder für Desserts darf Eischnee – also aufgeschlagenes Eiklar – als Zutat nicht fehlen. Welche Besonderheiten du bei der Zubereitung beachten musst und welche speziellen Tricks es beim Eischnee schlagen gibt, haben wir vom MAGGI Kochstudio in einer genauen Anleitung für dich zusammengestellt. Damit wirst du zum Eischnee-Experten!​

Und so wird’s gemacht

Schritt 1

Eischnee schlagen - Schritt 1

Du musst zuerst das Eiweiß vom Eigelb trennen. Danach gibst du das Eiweiß in eine saubere, fettfreie Schüssel. Achte auch darauf, dass deine Rührschüssel keine Eigelb-Spuren hat und dein Handrührgerät oder dein Schneebesen sauber sind. Diese Vorbereitung ist für das Gelingen des Eischnees wichtig, denn sonst kann das Eiklar flüssig bleiben. Tipp: Metallschüsseln eignen sich zum Eischnee schlagen besonders gut, da diese besser als Plastikschüsseln gereinigt werden können.​

Schritt 2

Eischnee schlagen - Schritt 2

Schlag das Eiklar am besten mit einem Handrührgerät oder falls nicht vorhanden mit einem Schneebesen. Dabei solltest du zuerst langsam beginnen (mit dem Handrührgerät startest du auf kleiner Stufe und dann immer kräftiger. Falls du mit dem Schneebesen arbeitest, solltest du Folgendes beachten: Damit der Schneebesen während des Schlagens möglichst viel Luft in die Eiweißmasse einarbeitet, schwinge den Besen möglichst kreisförmig und drehe dabei die Schüssel mit. Natürlich kannst du deinen Eischnee auch mit dem Handrührgerät zubereiten. Dafür das Gerät zunächst auf mittlere Stufe stellen, damit möglichst viel Luft in die Masse kommt. Nach ca. einer Minute kannst du den Handmixer auf volle Stärke stellen. Während des Schlagens – je nach Rezept – Zucker in die Masse rieseln lassen, so wird der Eischnee schnittfest.​

Schritt 3

Eischnee schlagen - Schritt 3

Wenn der Eischnee so fest ist, dass er nicht mehr vom Schneebesen abtropft oder sich in der Masse Spitzen bilden, die nicht verlaufen, dann ist er steif genug. Jetzt solltest du ihn sofort verarbeiten, damit er nicht wieder zusammenfällt.​

Tipps und Tricks beim Eischnee schlagen

Eischnee schlagen - Schritt 4

Um wirklich auf Nummer sicher zu gehen, dass dein Eischnee die richtige Konsistenz hat, kannst du zusätzlich den Schnitttest durchführen. Dafür einfach mit einem Messer durch die steife Masse schneiden. Wenn der Schnitt sichtbar bleibt, ist dein Eischnee perfekt. Solltest du Eischnee-Gerichte ohne Rezept zubereiten und nicht wissen, wie viel Eischnee pro Ei entsteht, kannst du dir Folgendes merken: Der fertig geschlagene Eischnee hat grundsätzlich in etwa viermal so viel Volumen wie das ursprüngliche Eiklar. Je nach Rezept kann es außerdem sein, dass du den Zucker auf verschiedene Arten hinzugeben musst. Wenn du zum Beispiel eine Biskuitmasse zubereiten möchtest (zum Beispiel für die Biskuitrolle mit Himbeerfüllung​), solltest du das gesamte Eiweiß anschlagen und dann den ganzen Zucker auf einmal dazugeben. Schlag dann einfach weiter bis der Eischnee anfängt zu glänzen.

Rezepte mit Eischnee

Ein echter Klassiker aus Eischnee ist Baiser – frz. „der Kuss“. Ein luftig lockerer Traum aus Eischneemasse und Zucker. Dabei handelt es sich um eine getrocknete Zucker-Eiweiß-Masse, die man in unterschiedlichen Formvariationen findet, dabei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Baiser kann aufgrund der einfachen Zubereitung ganz unkompliziert selbstgemacht werden. Dafür musst du einfach zwei Eiweiß, ein paar Spritzer Zitronensaft und eine Prise Salz – wie oben erklärt – zu Eischnee schlagen. Anschließend 100 Gramm Zucker unter ständigem Schlagen in die Masse einrieseln lassen, bis sie schnittfest ist und glänzt. Mit einem Spritzbeutel können nun kleine Tupfen Eischnee auf ein Backblech gesetzt werden. Nun die Baiser-Tupfen bei 100° C im vorgeheizten Backofen für ca. 1,5 bis 2 Stunden trocknen lassen. Anschließend lässt sich Baiser toll weiterverarbeiten! Probiere zum Beispiel das Rezept für Eton Mess mit saftigen Erdbeeren und Sahne. Oder wie wäre es mit Prinzessins Himbeer-Traum​? Damit begeisterst du Freunde und Familie garantiert! 


Wir vom MAGGI Kochstudio wünschen viel Erfolg beim Eischnee schlagen!

Wähle deinen Druck:
Drucken mit BildDrucken ohne Bild

Rezeptempfehlungen