Maggi Kochtipp Fitness Frühstück

Frühstücksideen für dein Fitness-Frühstück und Protein-Frühstück

Du möchtest gerne ein proteinreiches Frühstück zubereiten? Vielleicht auch mal ein Low Carb Frühstück ohne Brot? Ein Fitness-Frühstück, mit dem du mit Schwung in den Tag starten kannst? Kein Problem! Weil man gerade morgens aus Zeitmangel schnell zum Gewohnten greift, haben wir hier für dich ein paar leckere und einfache Frühstücksideen zusammengestellt.

1. Das klassische Fitness-Frühstück: Haferbrei

Haferbrei, oder auch Porridge, ist ein Klassiker des Fitness-Frühstücks. Haferflocken gehören zu den proteinreichsten Getreiden. Zudem haben sie viele Ballaststoffe, die bei deiner Verdauung helfen. Haferflocken in Wasser und Milch (oder Alternativen zu Kuhmilch) unter Rühren kochen, bis ein sämiger Brei entsteht. Dazu passt eine Vielzahl von Zutaten, wie zum Beispiel Banane und griechischer Joghurt, heiße oder frische Blaubeeren und Honig, oder geschrotete Leinsamen, Apfel und Zimt. Darüber noch geriebene Nüsse geben – für eine extra Portion Proteine zum Frühstück.

Kleiner Tipp: Du kannst das gleiche Fitness-Frühstück auch mit in Milch gekochtem Quinoa anstelle der Haferflocken machen. Quinoa ist reich an Proteinen ​und genauso vielseitig kombinierbar.

2. Das herzhafte Protein-Frühstück: Omelett

Wenn du es zum Frühstück eher herzhaft magst, ist dieses proteinreiche Frühstück genau das Richtige für dich. An Gemüse und Kräutern kann rein, was du gerade im Kühlschrank hast und eine Portion Käse obendrauf macht das Ganze unwiderstehlich. Lecker schmecken Frühlingszwiebeln, Champignons und Spinat oder mediterran mit Tomate, Zucchini und Basilikum:

  • Ge​müse klein schneiden und kurz in einer Pfanne in Öl anbraten
  • Eier verquirlen und über das Gemüse geben
  • Käse darüber streuen
  • Bei kleiner bis mittlerer Hitze stocken lassen
  • Wenn du das Omelett mit einem Pfannenwender anheben kannst, einklappen und je nach gewünschter Konsistenz noch ein wenig in der Pfanne lassen oder herausnehmen. Guten Appetit.

  • Kleiner Tipp: Als Frühstück ohne Brot ist das Omelett ein perfektes Low Carb-Frühstück, das dich garantiert lange satt hält.

    3. Das schnelle Low Carb Fitness-Frühstück: Grüner Smoothie

    ​​Wenn du morgens noch nicht viel Appetit oder es eilig hast, versorgt dich ein grüner Smoothie mit Allem, was du für den Start in den Tag brauchst. Der Smoothie ist sättigend, aber nicht beschwerend: das perfekte Fitness-Frühstück. Bei der Zusammenstellung deines Smoothies kannst du variieren. Diese Zutaten sollten aber auf jeden Fall rein:

  • Viel grünes Blattgemüse, wie Spinat, Grünkohl oder Mangold
  • Obst, wie Bananen, Äpfel, Beeren, Orangen etc.
  • Nussmus oder Nüsse, Sonnenblumen- oder Kürbiskerne
  • Avocado
  • Flüssigkeit, wie Wasser, Kokosnusswasser, Milch oder Milchalternativen

  • ​Kleiner Tipp: Wenn dein Partner keinen Wert auf Low Carb Ernährung legt oder du doch mehr Hunger hast, kannst du für extra Kohlenhydrate ein paar Löffel Haferflocken hinzugeben.

    4. Das süße Protein-Frühstück: Joghurt mit Früchten und Nüssen

    Fast so lecker wie ein Nachtisch und dabei so vielseitig. Es schmeckt sommerlich mit verschiedenen Beeren und Haselnüssen, winterlich mit Äpfeln, Birnen Walnüssen und Zimt oder exotisch mit Mango, Banane und Paranüssen. Buttermilch, Kefir, Quark und Hüttenkäse eignen sich als Grundlage für dein Protein-Frühstück ebenso gut wie Joghurt. Nach Belieben kannst du weitere Zutaten zu deinem Low Carb-Frühstück hinzufügen wie Leinsamen, Mohn, Sesam, Haferflocken oder Goji-Beeren​. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Ein wirklich leckeres, vielfältiges und proteinreiches Frühstück.

    Wähle deinen Druck:
    Drucken mit BildDrucken ohne Bild

    Rezeptempfehlungen