Kohlrabi vorbereiten

Kohlrabi vorbereiten

Kohlrabi ist eine Kohlsorte, die besonders durch ihren zarten Geschmack überzeugt und daher sowohl gekocht und gedünstet, als auch roh gegessen werden kann. Doch bevor es an die Zubereitung geht, muss das Knollengemüse erst einmal richtig vorbereitet und geputzt werden. Wir vom MAGGI Kochstudio haben eine Schritt für Schritt Anleitung für dich zusammengestellt, mit der du gelingsicher Kohlrabi vorbereiten kannst.​

So funktioniert die Vorbereitung

Schritt 1

Nach dem Waschen zunächst die Blattstiele des Kohlrabi abschneiden. Zarte Kohlrabiblätter, insbesondere vom Scheitel der Knolle, nach Belieben zum Würzen oder Dekorieren verwenden.​

Schritt 2

Kohlrabi vorbereiten - Schritt 1

Bei jungen Exemplaren nun die Haut einfach abziehen. Dabei immer vom Blattansatz ausgehen. Beim Schälen von älterem Kohlrabi werden auch gleich die holzigen Stellen mit entfernt. Das geht besonders gut mit einem Gemüseschäler. ​

Schritt 3

Nach dem Schälen muss der Kohlrabi zerkleinert werden. Hierbei hältst du dich am besten an das Rezept für dein Kohlrabi-Gericht. An sich ist Kohlrabi aber ein relativ hartes Gemüse. Du solltest es deshalb mit einem scharfen Messer vorsichtig auf einem Küchenbrett schneiden. ​

Nun geht es ans Kochen! Auch hier kommt es wieder ganz auf dein Rezept an. Möchtest du Kohlrabistücke als Beilage zubereiten, fülle zunächst einen Topf mit Wasser und füge Salz hinzu. Danach die Kohlrabistücke hinzugeben und das Wasser zum Kochen bringen. Je nach Größe der Stücke beträgt die Garzeit rund 10 bis 15 Minuten. Möchtest du den Kohlrabi im Ganzen kochen, dauert es ca. 20 bis 25 Minuten. Hat der Kohlrabi die gewünschte Härte erreicht, muss das Wasser sogfältig abgegossen werden.​

Blanchieren, Garen oder roh – immer ein echter Genuss!

Egal für welche Zubereitungsart du dich entscheidest, Kohlrabi überzeugt immer mit seinem intensiven Geschmack. Ob roh, als leckerer Snack für zwischendurch oder zusammen mit Lauch als würziger Auflauf​ – mit diesem Gemüse lässt sich so einiges zaubern. Doch nicht nur die Knollen sorgen für echten Genuss – auch die Kohlrabiblätter sind gesund und schmackhaft! Deshalb sollte man gerade bei besonders frischem und jungem Kohlrabi die Blättchen nicht einfach wegschmeißen. Sie enthalten unglaublich viele Vitamine und Nährstoffe und können roh verzehrt oder aber wie Spinat zubereitet werden. Auch ein leckeres Pesto kann aus den Kohlrabiblättern gezaubert werden.

Wir vom MAGGI Kochstudio wünschen viel Erfolg und guten Appetit!

©GRÄFE UND UNZER VERLAG GmbH

Wähle deinen Druck:
Drucken mit BildDrucken ohne Bild

Rezeptempfehlungen