Spargel grillen

Spargel grillen

Ab März heißt es wieder: Die Spargelsaison hat begonnen! Neben den klassischen Rezepten gibt es zahlreiche leckere Arten, das „königliche Gemüse" zuzubereiten. Wenn du neue Ideen für die Spargelzubereitung suchst, bist du hier genau richtig! Wie wäre es zum Beispiel heute mit gegrilltem Spargel? Vom Grill oder aus der Grillpfanne schmeckt Spargel einfach köstlich und kommt bei deinen Gästen mit Sicherheit gut an! Wir zeigen dir, wie du den leckeren Spargel grillen kannst, wie lange Spargel grillen sollte und was du bei den verschiedenen Spargelsorten beachten solltest.​

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Spargelgrillen

Spargel grillen ist eigentlich ganz einfach, aber damit nichts schiefgeht, haben wir vom MAGGI Kochstudio eine genaue Anleitung für dich zusammengestellt, mit deren Hilfe die Zubereitung ein Kinderspiel wird! Los geht's.​

Schritt 1:

Du kannst sowohl grünen als auch weißen Spargel grillen. Allerdings kommt meist grüner Spargel auf den Rost, da dieser dünner ist und schneller gar wird. Außerdem musst du weißen Spargel vor dem Grillen schälen. Bevor du den Spargel grillst, solltest du ihn gut waschen und die holzigen Enden abschneiden. Die Spargelstangen im Anschluss mit etwas Öl bestreichen.​

Schritt 2:

Den Spargel nun in kleinen Portionen in etwa 10 cm Abstand zur Glut auf den Grillrost legen. Grüner Spargel ist nach circa 10-12 Minuten servierbereit. Die meist dickeren, weißen Spargelstangen brauchen dagegen etwa 30 Minuten bis sie gar sind. In jedem Fall solltest du den Spargel immer wieder wenden, damit er auf allen Seiten gleichmäßig braun wird. Tipp: Damit das Gemüse nicht durch den Rost fällt, spießt du am besten jeweils 3-5 Spargelstangen auf Holzspieße auf.​

Schritt 3:

Danach den gegrillten Spargel mit Salz und Pfeffer würzen und servieren. 

Tipp zum Schluss: Gegrillter Spargel schmeckt besonders lecker, wenn du ihn mit einer Marinade aus Kräutern bestreichst. Am besten legst du den marinierten Spargel in einer Alufolie auf den Grill. So verbrennen die Kräuter nicht und die Marinade kann ihr Aroma optimal entfalten, ohne dabei bitter zu werden. Probiere es aus und bereite deinen eigenen Grillspargel zu!​

Spargel: Das „Königliche Gemüse"

​Schon seit der Antike ist Spargel eines der beliebtesten Gemüse und jedes Jahr ist die Freude riesig, wenn die Spargelsaison eröffnet ist. Doch wann ist das eigentlich genau? Die Spargelernte beginnt, je nach Witterung, Ende März und dauert etwa bis Mitte Juni. Danach wird die Ernte beendet, damit die Pflanze genug Zeit hat, sich zu regenerieren, denn: Spargel ist eine mehrjährige Staude - gegessen werden lediglich die Sprossen, die der Spargel jährlich treibt. Ob der Spargel frisch ist, erkennst du an seinen fest geschlossenen Spitzen und einem gleichmäßigen Durchmesser. Außerdem sollten die Spargelenden nicht ausgetrocknet sein. Das gilt sowohl für grünen, als auch für weißen Spargel. Übrigens: Während der weiße Spargel in Erdwällen gezüchtet und geerntet wird, bevor er die Erdschicht durchbricht, wächst die grüne Sorte über der Erde. Spargel grillen kannst du mit jeder der Sorten.

Spargel in tollen Variationen

Spargel ist ein sehr vielseitiges Gemüse, das auf zahlreiche leckere Arten zubereitet werden kann. Der Klassiker ist wohl der gekochte Spargel. Doch auch hier gibt es viele tolle Variationen: Versuch doch mal Spargel Florentin oder das würzige Spargelcurry mit Kartoffeln und Ingwer. Außerdem kannst du ihn auch im Bratschlauch zubereiten. So bleibt das Spargelaroma ganz besonders gut erhalten. Oder wie wäre es mit karamellisiertem Spargel? Etwa als Beilage zu würzigen Salaten. Probier es einfach aus und entdecke Spargel von einer ganz neuen Seite.

Wir vom MAGGI Kochstudio wünschen viel Erfolg und guten Appetit!

Wähle deinen Druck:
Drucken mit BildDrucken ohne Bild

Rezeptempfehlungen