Maggi Kochtipp Tortilla selber machen

Mexikanische Tortillas selber machen

Tortilla, Taco, Burrito oder Quesadilla – die mexikanische Küche hat einiges zu bieten. Aber ist es möglich die leckeren Tortilla-Teigfladen, die als Grundlage der mexikanischen Rezepte dienen, nicht nur zu füllen, sondern auch selber zu machen? Wie vom MAGGI Kochstudio zeigen dir in unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie einfach die Zubereitung ist und bieten dir spannende Infos rund um den leckeren Teigfladen!

Was sind Tortillas?

Tortillas sind mexikanische Teigfladen und gelten als Symbol der mexikanischen Küche. Sie werden zu den verschiedensten Gerichten serviert und dienen außerdem oft als Basis bzw. Unterlage für die verschiedensten mexikanischen Rezepte, wie Burritos, Enchiladas, Quesadillas und viele weitere. Die Teigfladen werden entweder aus Weizen- oder Maismehl hergestellt – in Mexiko wird dafür ein spezielles Maismehl genutzt, das Masa Harina heißt. Im heimischen Supermarkt finden sich aber vor allem Weizentortillas, die bereits fertig zubereitet sind. Allerdings sollte man beim Einkauf auf die Qualität der Tortillas achten – der Teig sollte möglichst dünn sein.

Ganz einfach Tortillas selber machen: So geht’s!

​​Tortillas lassen sich ganz leicht selber zubereiten. Außerdem lohnt es sich direkt mehrere Teigfladen zu backen, da die leckeren Tortillas optimal für spätere Anlässe eingefroren werden können.

Zutaten für 12 Tortillas:

  • • 400g Weizenmehl​
  • • ​1 TL Salz
  • • 2 TL Backpulver
  • • 250ml warmes Wasser
​​​

Zubereitung von Tortillas:

1. Schritt

Maggi Kochtipp Tortillas selber machen Teig zubereiten

Weizenmehl, Salz, Backpulver und Wasser in einer Schüssel zu einem glatten Teig vermengen (der Teig soll nicht mehr kleben).

2. Schritt

Maggi Kochtipp Tortillas selber machen Teig zudecken

Den Teig mit einem warmen, feuchten Tuch zudecken und 10 Minuten ruhen lassen.

3. Schritt

Maggi Kochtipp Tortillas selber machen Teig portionieren

Teig in 12 Portionen teilen und jede Portion mit Hilfe eines Nudelholzes und etwas Mehl zu einer runden, sehr dünnen Teigplatte mit ca. 24cm Durchmesser ausrollen. Damit die Teigfladen nicht am Nudelholz festkleben, kann der Teig auch zwischen zwei Bögen Backpapier ausgerollt werden.

4. Schritt

Maggi Kochtipp Tortillas selber machen Teig backen

Eine Pfanne erwärmen und jede Tortilla von beiden Seiten ca. 10 Sekunden backen.

5. Schritt

Die fertigen Tortillas anschließend sofort servieren oder auf 80°C im vorgeheizten Backofen warmhalten.

Tipp: Sollen die Tortillas einen kernigen Geschmack haben? Dann einfach für die Zubereitung eine Mischung aus 250g Weizenmehl und 150g Maismehl verwenden. 

Klick dich einfach in das MAGGI Kochstudio Tortilla-Video rein und schau dir an, wie einfach es ist, Tortillas selber zu machen!​

Die Könige der mexikanischen Küche

So einfach Tortillas zu backen sind, so leicht lassen sie sich auch für die verschiedensten Gerichte verwenden: Ob Enchiladas oder Tacos – mit den Teigfladen lässt sich einiges zaubern! Aber was ist eigentlich was? Wir vom MAGGI Kochstudio verraten es dir! 

Wird die Tortilla gefüllt, entsteht ein Taco – also ein Wrap. Klappt man die gefüllten Tacos in der Hälfte zusammen und brät sie anschließend an, erhält man eine Quesadilla. Werden die Tacos mit Soße übergossen oder mit Käse überbacken, serviert man Burritos oder Enchiladas. Diese Gerichte isst man mit Messer und Gabel – Tacos hingegen gelten als das beliebteste mexikanische Streetfood und werden mit der Hand gegessen. Klassischerweise werden die leckeren Wraps mit Salat, Fleisch, Käse, Guacamole und/oder Salsa gefüllt. Außerdem dürfen Kräuter wie Koriander, Minze oder Thymian mit in die Teigfladen-Füllung, um den Geschmack abzurunden. Wer es besonders würzig mag kann den Taco zusätzlich mit Chili verfeinern – die gibt es in Mexiko von ganz mild bis höllisch scharf.​​

So vielseitig sind die mexikanischen Teigfladen!

Geklappt, angebraten oder mit Käse überbacken – ganz egal auf welche Art du die Tortillas letztendlich servierst, bei der Füllung sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt und du kannst die klassische, mexikanische Füllung ganz leicht abwandeln. Je nach Jahreszeit oder persönlichem Geschmack kannst du deine Zutaten selbst auswählen und dich kulinarisch austoben. Im Sommer ist zum Beispiel eine Füllung aus Mais und Schafskäse besonders erfrischend und im Herbst kannst du dich an einer Kürbis-Füllung versuchen. Oder klicke dich durch die ansprechenden Rezepte aus dem MAGGI Kochstudio. Hier findest du zum Beispiel leckere Tortilla-Fladen mit Hackfleisch und Speck gefüllt. Oder wie wäre es mit Geflügel-Maisklößchen-Tacos? Auch unsere Bloggerin Lisa hat sich zu diesem Thema etwas überlegt und stellt dir ihr Lieblingsrezept für Wraps mit Chili con Carne​ vor. 

Entdecke die abwechslungsreichen Rezeptvariationen der mexikanischen Köstlichkeit und lasse dich begeistern – wir aus dem MAGGI Kochstudio wünschen dir gutes Gelingen beim Tortillas selber machen!

Wähle deinen Druck:
Drucken mit BildDrucken ohne Bild

Rezeptempfehlungen