Pastinake

Pastinake

Du hast den Namen vielleicht schon mal irgendwo gehört, weißt aber nicht so wirklich was genau eine Pastinake ist? Oder kennst du das Wurzelgemüse bereits und möchtest gerne mehr über Herkunft und Zubereitung erfahren? Dann bist du hier genau richtig, denn wir, vom MAGGI Kochstudio, bieten dir alle wichtigen Informationen über Pastinaken auf einen Blick.

Herkunft und Charakteristika

Die Pastinake ist eine der ältesten Sammelpflanzen der eurasischen Urbevölkerung und wurde erst im 18. Jahrhundert als wichtiges Wurzelgemüse von Kartoffel und Möhre verdrängt. Während die Pastinake in England, Frankreich oder den USA ihren festen Platz in der Küche behielt, kommt sie in Deutschland erst seit einigen Jahren, vor allem in der Naturkostküche, wieder vermehrt auf den Teller.

Inhaltsstoffe

Die weiße, spitz zulaufende Pastinake wird auch Moorwurzel oder Hammelmöhre genannt. Die Pastinake hat einiges an Mineralstoffen (Kalium, Eisen, Zink) zu bieten und enthält ätherische Öle, die für ihren würzig-aromatischen Geschmack verantwortlich sind. Sie ist besonders gut verträglich.

Einkaufstipps

Das frostharte Wintergemüse wird ab September/Oktober geerntet und in Bioläden, auf Gemüsemärkten und – seltener – in Supermärkten angeboten. Beim Einkauf kleine oder mittelgroße Pastinaken ohne Schadstellen bevorzugen, größere Exemplare können im Kern bitter und holzig schmecken.

Aufbewahrung und Haltbarkeit

Frische Wurzeln sollten nach dem Einkauf ungewaschen, kühl und trocken gelagert werden. Im Gemüsefach des Kühlschranks halten sie sich ein bis zwei Wochen.

Zubereitungstipps

In der Küche kann die Pastinake ähnlich wie die Möhre verwendet werden. Allerdings sind Pastinaken etwas weicher als Möhren und daher auch schneller gar.

Pastinaken zunächst gründlich unter fließendem Wasser reinigen, am besten mithilfe einer Gemüsebürste. Besonders leicht schälen lassen sie sich mit einem Sparschäler.​​

Wir, vom MAGGI Kochstudio, wünschen guten Appetit!

Wähle deinen Druck:
Drucken mit BildDrucken ohne Bild

Rezeptempfehlungen