Maggi Kochwissen Tapenade

Was ist Tapenade?

Die Tapenade ist eine würzige Olivenpaste, die in der südfra​nzösischen Küche beheimatet ist. Hergestellt wird die Paste aus Oliven, Anchovis und Kapern. Die Olivencreme wird sehr gerne als Brotaufstrich, Dip oder Topping gegessen. Besonders zu Baguette oder zu gekochten Eiern ist die Oliventapenade ein echter Gaumenschmaus.​

Grüne Tapenade selber machen – So geht’s!

Die Hauptzutaten, die Du benötigst, um cremige Tapenade selber zu machen, sind entsteinte Oliven, Knoblauch, Anchovis (Sardellenfilets) und Kapern. Befolge für unser leckeres Tapenade Rezept einfach folgende, einfache Schritte:

1. Schritt: Zutaten waschen
Die Sardellen waschen und zusammen mit den Kapern in einem Sieb gut abtropfen lassen.

2. Schritt: Zutaten schneiden
Die Knoblauchzehen schälen und in kleine Würfel schneiden. Den Thymian abbrausen und trockenschütteln. Danach die Blätter von den Stängeln ziehen und fein hacken.

3. Schritt: Masse herstellen
Die Oliven, Kapern, Knoblauch, Sardellen, Pfeffer und Thymian in einem hohen Behälter vermischen. Den Inhalt mit einem Pürierstab zerkleinern.

4. Schritt: Öl zufügen
Die fertige Grundmasse mit einem Schuss Olivenöl verfeinern und gründlich vermengen – fertig ist die Tapenade aus dem MAGGI Kochstudio!

Unser Tipp: Die fertige Tapenade im Kühlschrank über einer dünnen Schicht Olivenöl lagern! Gut gekühlt hält sich die südfranzösische Olivencreme bis zu vier Wochen.

Wähle deinen Druck:
Drucken mit BildDrucken ohne Bild

Rezeptempfehlungen