Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Brunch Geburtstag

Albondigas in Sherry-Tomaten-Sauce

35
35 Min
Mittel
Nadja Maggi Kochstudio Expertin
Du fragst dich mal wieder: Was koche ich heute? Dann mache doch mal was anderes und zwar leckere Albondigas in Sherry-Tomaten-Sauce. Wie dir das Rezept im Handumdrehen gelingt, erfährst du vom MAGGI Kochstudio.

Zutaten

-
4Portionen
+

Dieses Gericht wurde für 4 Portionen optimiert. Menge und Zeiten müssen eventuell variiert werden. Hier findest du weitere Informationen zu angepassten Portionsgrößen: Tipps & Tricks

20 g
Rosinen
1 
rote Chilischote(n)
50 g
Walnusskerne
40 g
Frühlingszwiebeln
30 g
Toastbrot
300 g
Rinderhackfleisch
2 EL
THOMY Reines Rapsöl
250 ml
Wasser
30 ml
Sherry
1 Päckchen
MAGGI Tomaten Sauce (2er Pack)
 Etwas
Salz
 Etwas
Pfeffer

Unsere besten Tipps & Tricks bei angepassten Portionsgrößen

Wenn die Mengen vergrößert werden, verlängert sich eventuell die Garzeit! Lieber einmal mehr nachschauen. Wasser & Gewürze etwas sparsamer einsetzen und lieber später mehr dazu geben. Und gesunder Menschenverstand: 1,8 Eier machen natürlich keinen Sinn :)

Zutaten exportieren

Wähle aus der Zutatenliste welche Zutaten du exportieren möchtest und wähle dann kopieren, um die Zutaten in deine Zwischenablage zu kopieren.

Zutaten kopieren
Zutat(en) wurde(n) in deine Zwischenablage kopiert.

Nährwerte anzeigen

Energie
381,65 Kilocalories
Protein
19,15 Grams
Kohlenhydrate
13,46 Grams
Fette
26,93 Grams
Alle Angaben pro Portion
Lass uns kochen

Zubereitung

35 Minuten
Schritt 1
11 Min
Rosinen grob hacken. Chilischote(n) waschen, Kerne und weiße Innenhäute entfernen und in Würfel schneiden. Walnusskerne grob hacken. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und schräg in Ringe schneiden.
Schritt 2
9 Min
Toastbrot in etwas Wasser einweichen und ausdrücken. Rinderhackfleisch mit Chili, Toast, Rosinen und der Hälfte von den Walnusskernen gut mischen, mit Salz und Pfeffer würzen und pro Portion 3 Fleischbällchen daraus formen.
Schritt 3
15 Min
THOMY Reines Rapsöl heiß werden lassen und die Fleischbällchen darin braten. Heraus nehmen und warm stellen. Im Bratfett Frühlingszwiebelringe anbraten. Restliche Walnusskerne zugeben und mitbraten. Wasser und Sherry zugeben und zum Kochen bringen. MAGGI Tomaten Sauce einrühren und aufkochen lassen. Die Fleischbällchen zugeben und ca. 5 Min. darin heiß werden lassen.
Albondigas in Sherry-Tomaten-Sauce

Schritt 1 von 3

Zutaten: Rosinen, Frühlingszwiebeln, rote Chilischote(n), Walnusskerne

Rosinen grob hacken. Chilischote(n) waschen, Kerne und weiße Innenhäute entfernen und in Würfel schneiden. Walnusskerne grob hacken. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und schräg in Ringe schneiden.

Albondigas in Sherry-Tomaten-Sauce

Schritt 2 von 3

Zutaten: Salz, Rinderhackfleisch, Toastbrot

Toastbrot in etwas Wasser einweichen und ausdrücken. Rinderhackfleisch mit Chili, Toast, Rosinen und der Hälfte von den Walnusskernen gut mischen, mit Salz und Pfeffer würzen und pro Portion 3 Fleischbällchen daraus formen.

Albondigas in Sherry-Tomaten-Sauce

Schritt 3 von 3

Zutaten: Wasser, THOMY Reines Rapsöl, MAGGI Tomaten Sauce (2er Pack), Sherry

THOMY Reines Rapsöl heiß werden lassen und die Fleischbällchen darin braten. Heraus nehmen und warm stellen. Im Bratfett Frühlingszwiebelringe anbraten. Restliche Walnusskerne zugeben und mitbraten. Wasser und Sherry zugeben und zum Kochen bringen. MAGGI Tomaten Sauce einrühren und aufkochen lassen. Die Fleischbällchen zugeben und ca. 5 Min. darin heiß werden lassen.

Rezept als PDF
Herunterladen
Danke für deine Bewertung!
Wir freuen uns über deine Bewertung!

Du hast dieses Rezept bewertet.

Klick auf die Anzahl der Sterne, die du vergeben möchtest: je mehr desto leckerer.

Absenden
Asset 10

Kommentare 1

0/4000
Bitte gib nur gültige Namen ein
*diese Angaben sind verpflichtend
s silent52
Uhr

sie schreiben zu diesen Rezept:denn da finden bestimmt nicht einmal deine Kinder etwas zu meckern.Und wie so ist dann Sherry drin.Das ist doch dann bestimmt nichts für Kinder geeignet.

MKS Expert
Uhr
Expert

Hallo silent52, danke für deinen Hinweis. Da hast du natürlich total Recht, da muss uns ein Fehler unterlaufen sein. Wir passen den Text an. Wenn Kinder mitessen, kann der Sherry gerne gegen Apfelsaft ausgetauscht werden :-). Liebe Grüße, Isabella

Mehr Kommentare laden