Brokkolisuppe

5
30 Min
Einfach
Mittel
Aylin Maggi Kochstudio Expertin

Du möchtest einen kleinen Verwöhnmoment am Abend? Dann gönn dir die cremige Suppe aus Brokkoli und Kartoffeln. Das Rezept verraten dir die Experten vom MAGGI Kochstudio.

Veröffentlicht am: 14.02.2024

Zutaten

-
1 Portion
+

Dieses Gericht wurde für 1 Portionen optimiert. Menge und Zeiten müssen eventuell variiert werden. Hier findest du weitere Informationen zu angepassten Portionsgrößen: Tipps & Tricks

150 g
Brokkoli, tiefgefroren
150 g
Kartoffeln
50 g
Zwiebeln
1 EL
THOMY Reines Sonnenblumenöl
250 ml
Wasser
1 TL

Unsere besten Tipps & Tricks bei angepassten Portionsgrößen

Wenn die Mengen vergrößert werden, verlängert sich eventuell die Garzeit! Lieber einmal mehr nachschauen. Wasser & Gewürze etwas sparsamer einsetzen und lieber später mehr dazu geben. Und gesunder Menschenverstand: 1,8 Eier machen natürlich keinen Sinn :)

Zutaten exportieren

Wähle aus der Zutatenliste welche Zutaten du exportieren möchtest und wähle dann kopieren, um die Zutaten in deine Zwischenablage zu kopieren.

Zutaten kopieren
Zutat(en) wurde(n) in deine Zwischenablage kopiert.

Nährwerte anzeigen

Energie
1145
kJ
274
kcal
Fett
davon gesättigte Fettsäuren
12
g
1
g
Kohlenhydrate
davon Zucker
32
g
8
g
Ballaststoffe
7
g
Eiweiß
9
g
Salz
2.6
g
Alle Angaben pro Portion
KOCHDAUER
:
Dein Timer ist abgelaufen
Erneut Timer stellen?
Ja, bitte!
Später vielleicht
Lass uns kochen

Zubereitung

Lass uns kochen
30 Minuten
Schritt 1
8 Min
Brokkoli antauen lassen. Kartoffeln waschen, schälen und in Würfel schneiden. Zwiebel schälen und in Würfel schneiden.
Schritt 2
20 Min
In einem Topf THOMY Reines Sonnenblumenöl heiß werden lassen. Zwiebelwürfel darin andünsten. Wasser zugießen und zum Kochen bringen. Maggi Gemüse Brühe darin auflösen. Kartoffeln zugeben und bei geringer Wärmezufuhr ca. 15 Min. kochen. Brokkoli zugeben und weitere 5 Min. kochen lassen.
Schritt 3
2 Min
Suppe mit dem Schneidestab pürieren und und genießen.
Brokkolisuppe

Schritt 1 von 3

Brokkoli antauen lassen. Kartoffeln waschen, schälen und in Würfel schneiden. Zwiebel schälen und in Würfel schneiden.

Brokkolisuppe

Schritt 2 von 3

In einem Topf THOMY Reines Sonnenblumenöl heiß werden lassen. Zwiebelwürfel darin andünsten. Wasser zugießen und zum Kochen bringen. Maggi Gemüse Brühe darin auflösen. Kartoffeln zugeben und bei geringer Wärmezufuhr ca. 15 Min. kochen. Brokkoli zugeben und weitere 5 Min. kochen lassen.

Brokkolisuppe

Schritt 3 von 3

Suppe mit dem Schneidestab pürieren und und genießen.

Rezept als PDF
Herunterladen
Teil's mit Freunden

Teilen-Funktion aktivieren

Die folgende Funktion ist nicht Teil der Website der MAGGI GmbH. Bitte beachte, dass mit der Bestätigung des Dialogs Daten von dir an sämtliche in unsere Website integrierten Social Plugin-Anbieter und AddThis LLC ( (siehe hierzu den Punkt Werden auf unseren Websites Social Plugins verwendet? in unseren Datenschutzbedingungen) übermittelt werden können. Um welche Daten zu welchem Zweck es sich handelt, kannst du den Datenschutzbedingungen des jeweiligen Anbieters auf deren Website entnehmen. Mit der Bestätigung des Dialogs erklärst du dich mit dieser Datenübermittlung einverstanden. Wenn Du diese Seite teilen möchtest, dann klicke bitte im Anschluss nochmal auf das jeweilige Icon.

Danke für deine Bewertung!
Wir freuen uns über deine Bewertung!

Du hast dieses Rezept bewertet.

Klick auf die Anzahl der Sterne, die du vergeben möchtest: je mehr desto leckerer.

Kommentare 1

0/4000
Bitte gib nur gültige Namen ein
*Diese Angaben sind verpflichtend. Bitte nutze aus datenschutzrechtlichen Gründen nur deinen Vornamen oder einen Spitznamen.
R Renate
Uhr

Brokkoli esse ich vorwiegend roh in Bioqualität. Wenn es Brokkoli nicht frisch gibt, kaufe ich Bio-Tiefkühlkost. Ich esse jeden Tag Brokkoli seit ich weiß wie gesund das Gemüse ist. Für Ihre Interessanten Ausführungen über Inhaltsstoffe von Brokkoli möchte ich mich bedanken. Im Biobereich habe ich das noch nicht entdecken können. Ich Würze viel mit Miso, ( Makrobiotik) , daher brauche ich kaum Bio-Gemüsebrühe. Daher esse ich auch keine Brokkoli-Suppe, viel zu schade und viel Arbeit. Lieber roh. Ich genieße das Gemüse. Diese Berichte von Ihnen sind Gold wert. Es müßte ein Unterrichtsfach in den Schulen geben über E r n ä h r u n g . Vielleicht würde dann unsere Gesellschaft gesünder leben. Ich esse nie draußen, denn ich weiß ja nicht was in den Gerichten ist. Am besten in einem Restaurant , wenn man das Gericht vor meinen Augen zubereiten würde, wie vor langer Zeit in einem Düsseldorfer- Japan - Restaurant, geschehen, war aber nicht Bio. Ich würde eine offene Küche bevorzugen. Mit besten Grüßen eine Bio-Kundin aus Münster Renate Magnescheff

Maggi Kochstudio Expertin Anke Profil
Anke
Uhr
Maggi Kochstudio Expertin

Danke für Dein Lob und weiterhin guten Appetit!

Mehr Kommentare laden