Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Vegetarisch Nachmittag Herbst

Dampfnudeln

14
105 Min
Mittel
Melanie Maggi Kochstudio Expertin
Die Kochprofis von MAGGI empfehlen: Wenn du mal Lust auf eine süße Hauptmahlzeit hast, dann koche die MAGGI Dampfnudeln. Zusammen mit Vanillesoße und Fruchtpüree oder Pflaumenmarmelade schmecken sie besonders lecker.

Zutaten

-
6Portionen
+

Dieses Gericht wurde für 6 Portionen optimiert. Menge und Zeiten müssen eventuell variiert werden. Hier findest du weitere Informationen zu angepassten Portionsgrößen: Tipps & Tricks

1 TL
Zitronenschale, abgerieben
134 g
Zucker
500 g
Mehl
75 g
Butter
550 ml
Milch, 1,5% Fett
1 
Ei(er)
 Etwas
Salz
1 Packung

Unsere besten Tipps & Tricks bei angepassten Portionsgrößen

Wenn die Mengen vergrößert werden, verlängert sich eventuell die Garzeit! Lieber einmal mehr nachschauen. Wasser & Gewürze etwas sparsamer einsetzen und lieber später mehr dazu geben. Und gesunder Menschenverstand: 1,8 Eier machen natürlich keinen Sinn :)

Zutaten exportieren

Wähle aus der Zutatenliste welche Zutaten du exportieren möchtest und wähle dann kopieren, um die Zutaten in deine Zwischenablage zu kopieren.

Zutaten kopieren
Zutat(en) wurde(n) in deine Zwischenablage kopiert.

Nährwerte anzeigen

Fette
13,48 Grams
Protein
12,97 Grams
Kohlenhydrate
87,66 Grams
Energie
528,28 Kilocalories
Alle Angaben pro Portion
Lass uns kochen

Zubereitung

105 Minuten
Schritt 1
67 Min
In einem Topf 300 ml Milch erwärmen. 25 g Butter darin zerlassen. In einer Schüssel Mehl mit Trockenhefe und 2 EL Zucker mischen. Zusammen mit der lauwarmen Milch, Ei, Zitronenschale und Salz mit dem Knethaken des Rührgerätes ca. 5 Min. gut durchkneten. Den Hefeteig an einem warmen, zugluftgeschützten Ort zugedeckt ca. 1 Std. gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat. Nochmals durchkneten und daraus 12 kleine Kugeln formen.
Schritt 2
6 Min
In einem gut schließenden Topf (Durchmesser ca. 25 cm) 50 g Butter heiß werden lassen. 100 g Zucker zufügen und goldbraun karamellisieren lassen. 250 ml Milch einrühren und das Karamell darin auflösen.
Schritt 3
32 Min
Die Dampfnudeln nebeneinander in den Topf setzen und den Deckel auflegen. 250 ml Milch bei mittlerer Wärmezufuhr langsam zum Sieden bringen. Danach Temperatur verringern und die Dampfnudeln ca. 30 Min. garen. Dabei den Deckel fest geschlossen lassen. Die Dampfnudeln vom Topfboden lösen und auf Tellern anrichten. Zu den Dampfnudeln passt Vanille-Soße und Rosmarin-Zwetschgen-Soße.
Dampfnudeln

Schritt 1 von 3

Zutaten: Zitronenschale, abgerieben, Salz, Butter, Ei(er), Zucker, Trockenhefe, Mehl, Milch, 1,5% Fett

In einem Topf 300 ml Milch erwärmen. 25 g Butter darin zerlassen. In einer Schüssel Mehl mit Trockenhefe und 2 EL Zucker mischen. Zusammen mit der lauwarmen Milch, Ei, Zitronenschale und Salz mit dem Knethaken des Rührgerätes ca. 5 Min. gut durchkneten. Den Hefeteig an einem warmen, zugluftgeschützten Ort zugedeckt ca. 1 Std. gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat. Nochmals durchkneten und daraus 12 kleine Kugeln formen.

Dampfnudeln

Schritt 2 von 3

Zutaten: Butter, Zucker, Milch, 1,5% Fett

In einem gut schließenden Topf (Durchmesser ca. 25 cm) 50 g Butter heiß werden lassen. 100 g Zucker zufügen und goldbraun karamellisieren lassen. 250 ml Milch einrühren und das Karamell darin auflösen.

Dampfnudeln

Schritt 3 von 3

Zutaten: Milch, 1,5% Fett

Die Dampfnudeln nebeneinander in den Topf setzen und den Deckel auflegen. 250 ml Milch bei mittlerer Wärmezufuhr langsam zum Sieden bringen. Danach Temperatur verringern und die Dampfnudeln ca. 30 Min. garen. Dabei den Deckel fest geschlossen lassen. Die Dampfnudeln vom Topfboden lösen und auf Tellern anrichten. Zu den Dampfnudeln passt Vanille-Soße und Rosmarin-Zwetschgen-Soße.

Rezept als PDF
Herunterladen
Danke für deine Bewertung!
Wir freuen uns über deine Bewertung!

Du hast dieses Rezept bewertet.

Klick auf die Anzahl der Sterne, die du vergeben möchtest: je mehr desto leckerer.

Absenden
Asset 10

Kommentare 0

0/4000
Bitte gib nur gültige Namen ein
*diese Angaben sind verpflichtend