MAGGI Rezeptidee fuer Tomaten-Paprikatopf

Tomaten-Paprikatopf

Mit dem vegetarischen Rezept von MAGGI für Tomaten-Paprikatopf mit bunten Paprikaschoten wirst du nicht nur Vegetarier verzaubern.
  (5)
Rezept bewerten
Deine Bewertung:

Klicke auf die Anzahl der Sterne, die du vergeben möchtest: je höher die Anzahl, desto höher der Genuss.

Vielen Dank für deine Bewertung!

Bewertung abgeben
Info

Bewertung abgegeben!

 

  • 406.33
    kcal
  • 40.64g
    Kohlenh.
  • 7.83g
    Eiweiß
  • 22.94g
    Fett
Alle Angaben pro Portion
Paprika

Diese bunten Leckerbissen haben wir wahrscheinlich alle im Gemüsefach unseres Kühlschranks. Paprika können nicht nur schnell und einfach zu verschiedenen Rezepten verarbeitet werden, sondern schmecken noch dazu einfach toll und verleihen deinem Lieblingsgericht Farbe und Geschmack. Damit du deine Liebsten in Zukunft nicht mehr nur vom Genuss überzeugen, sondern ihnen auch interessante Informationen über Paprika geben kannst, haben wir, vom MAGGI Kochstudio, das Wichtigste über das knackige Knaller-Gemüse für dich zusammengestellt.

Mehr erfahren
Tomate

Wir alle kennen und lieben sie, die Tomate. Dieses rote Gemüse ist bestimmt auch in deinem Gemüsefach zu finden. Kein Wunder, denn Tomaten sind nicht nur vielseitig einsetzbar, sondern schmecken auch noch richtig lecker. Ob als würzige Pastasauce, als Belag für den Pizzateig, oder ganz klassisch als Zutat im gemischten Salat​ – Tomaten gehen immer.
Du denkst jetzt vielleicht du kennst die Alleskönner-Gemüsesorte bereits in und auswendig, aber wir, vom MAGGI Kochstudio, haben noch weitere zusätzliche Informationen für dich. Wusstest du zum Beispiel schon...

Mehr erfahren
Paprika

Diese bunten Leckerbissen haben wir wahrscheinlich alle im Gemüsefach unseres Kühlschranks. Paprika können nicht nur schnell und einfach zu verschiedenen Rezepten verarbeitet werden, sondern schmecken noch dazu einfach toll und verleihen deinem Lieblingsgericht Farbe und Geschmack. Damit du deine Liebsten in Zukunft nicht mehr nur vom Genuss überzeugen, sondern ihnen auch interessante Informationen über Paprika geben kannst, haben wir, vom MAGGI Kochstudio, das Wichtigste über das knackige Knaller-Gemüse für dich zusammengestellt.

Mehr erfahren

 

 

Zutaten für 2 Portionen

Ansicht
  • THOMY Milde Sonne & Olive ÖlTHOMY Milde Sonne & Olive Öl3  EL  THOMY Milde Sonne & Olive Öl3  EL  THOMY Milde Sonne & Olive Öl 
  • MAGGI fix & frisch Tomaten-Zucchini GratinMAGGI fix & frisch Tomaten-Zucchini Gratin1  Beutel  MAGGI fix & frisch Tomaten-Zucchini Gratin1  Beutel  MAGGI fix & frisch Tomaten-Zucchini Gratin 
  • Chilipulver1/2  TL  Chilipulver1/2  TL  Chilipulver 
  • FleischtomatenFleischtomatenFleischtomaten 
  • Paprikaschoten (rot, gelb, grün)Paprikaschoten (rot, gelb, grün)Paprikaschoten (rot, gelb, grün) 
  • Wasser300  ml  Wasser300  ml  Wasser 
  • ZwiebelnZwiebeln2  Zwiebeln 
  • brauner Zucker2  EL  brauner Zucker2  EL  brauner Zucker 
  • Maggi Fondor, 200 gMaggi Fondor, 200 gMaggi Fondor, 200 gMaggi Fondor, 200 g 
Frische Chilischoten vorbereiten

Viele von uns lieben scharfe Gerichte - was passt da besser dazu als eine frische Chilischote? Ob thailändisch, mexikanisch oder indisch, feurige Gerichte sind sehr beliebt. Der Ursprung der Chilischote liegt in Mittel-und Südamerika. Die weißen Kerne im Inneren sind es, die der Chilischote ihre Schärfe verleihen. Die "Schärfe" der Chilis wird in Schärfegraden (von 0 bis 10) gemessen. Chilis gibt es in vielen verschiedenen Sorten und Varianten im Supermarkt. Man kann sie frisch, eingelegt, getrocknet, oder auch als Pulver kaufen. Wenn man dünne, frische Chilis zu Hause trocknen möchte, dauert das ca. 4-6 Wochen. Du bist ein Fan von Chili und möchtest gerne wissen, wie man frische Chilischoten richtig vorbereitet? Dann bist du hier genau richtig, denn in der nachfolgenden Anleitung zeigen wir dir wie’s geht:​

Zum Tipp
Dünsten

Es gibt bekanntlich verschiedene Kochtechniken, mit denen man Gerichte zubereiten kann. Das Dünsten ist neben dem Anbraten eine der beliebtesten Methoden, bei der die Zutaten schonend zubereitet werden. Du liebst gedünstetes Gemüse und möchtest die Technik selbst ausprobieren? Oder dünstest du deine Zutaten bereits und fragst dich, ob du es richtig machst? Wir, vom MAGGI Kochstudio, haben einige Tipps & Tricks für dich zusammengestellt, damit deine gedünsteten Zutaten ab jetzt noch besser schmecken!

Zum Tipp
Kochen

Du bist Anfänger in der Küche und möchtest gerne die Grundlagen der Kochkunst lernen? Dann ist das Kochen wohl der meist genutzte und wichtigste Schritt um erste, tolle Gerichte zuzubereiten. Die Technik für die Zubereitung von verschiedenen Speisen ist ganz einfach und du hast im Handumdrehen leckere Rezepte, mit denen du Familie und Freunde überraschen kannst.

Unter dem Begriff "Kochen"​ versteht man im engeren Sinn das Erhitzen einer Flüssigkeit bis zum Siedepunkt. Außerdem natürlich das Zubereiten von Lebensmitteln, wie beispielsweise Nudeln oder Reis. Wenn's mal schnell gehen soll oder wenn du Gäste zu Besuch hast, sind einfache Gerichte mit Nudeln oder Reis am praktischsten und schmecken einfach immer lecker.

Zum Tipp
Aufläufe und Gratins zubereiten

Wer erinnert sich nicht gerne an die Zeit, wenn man bei Oma Essen war und es am Wochenende Aufläufe und Gratins gab? Wir, vom MAGGI Kochstudio, haben Spaß daran Rezepte​ zu entwickeln, mit denen du diesen Genuss wieder erleben kannst. Aufläufe und Gratins sind einfach, schnell und gelingsicher. Egal ob mit Kartoffeln oder Nudeln, unsere Aufläufe und Gratins können als leckere Beilage, oder als Hauptgang serviert werden. Die Vielfalt der Zutaten bringt Farbe auf den Tisch und ein Lachen in die Gesichter deiner Gäste

Zum Tipp
Fleisch kurzbraten

Das Kurzbraten ist eine Zubereitungsart, die für verschiedene Fleischarten verwendet werden kann. Kurzbraten bedeutet, das Gargut unter großer Hitze in Fett auf beiden Seiten kurz anzubraten und dann bei mittlerer Hitze weiterzubraten. Du würdest ein Rezept mit dieser Bratmethode gerne mal ausprobieren, aber bist nicht sicher wie man es macht? Dann zeigt dir das MAGGI Kochstudio jetzt wie es funktioniert - damit nichts mehr schiefgehen kann!

Zum Tipp
Zwiebeln schneiden

Auch wenn uns diese runden Knollen immer wieder zum Weinen bringen, sind Zwiebeln doch Bestandteil von vielen unterschiedlichen Gerichten und sind aus unserer Küche nicht wegzudenken. Sie verleihen zahlreichen Rezepten eine besondere, geschmackliche Note und sorgen für Genussmomente am Esstisch. Für die Vorbereitung müssen die Zwiebeln zunächst geschnitten werden und da Zwiebeln schneiden auf den ersten Blick gar nicht so einfach erscheint, zeigen wir dir eine ganz einfache Technik, mit deren Hilfe deine Zwiebeln im Handumdrehen kleingeschnitten sind.

Zum Tipp

 

 

Zubereitung

Schritt 1

Schritt 2

Schritt 3

Schritt 4

Schritt 5

 

 

Direkteinstiege zu weiteren Themen: