MAGGI Rezeptidee fuer Apfel-Meerrettich-Rouladen

Apfel-Meerrettich-Rouladen

Probiere auch du das neue Rezept der Kochprofis: Apfel-Meerrettich-Rouladen! Diese Köstlichkeit solltest du dir nicht entgehen lassen! Vor allem da diese so einfach zuzubereiten ist.
  (28)
Rezept bewerten
Deine Bewertung:

Klicke auf die Anzahl der Sterne, die du vergeben möchtest: je höher die Anzahl, desto höher der Genuss.

Vielen Dank für deine Bewertung!

Bewertung abgeben
Info

Bewertung abgegeben!

 

  • 350.68
    kcal
  • 13.04g
    Kohlenh.
  • 33.36g
    Eiweiß
  • 18.01g
    Fett
Alle Angaben pro Portion
Rettich

Das feurige Wurzelgemüse wird vor allem in den asiatischen Ländern häufig zum Kochen verwendet und erfreut sich auch in Europa steigender Beliebtheit. Du hast dich oft gefragt, wo Rettich eigentich herkommt, oder welche verschiedenen Sorten es gibt? Wir, vom MAGGI Kochstudio sagen dir alles, was du schon immer über Rettich wissen wolltest.

Mehr erfahren
Sonnenblumenöl

Dieses Öl wird nicht nur zum Verfeinern von Salaten und Saucen verwendet, sondern eignet sich auch hervorragend zum Braten und Backen. Du hast Sonnenblumenöl bestimmt auch in deiner Küche, aber weißt du denn auch, woher dieses neutrale Öl eigentlich kommt und wie man es am besten lagert? Wir, vom MAGGI Kochstudio klären dich auf.

Mehr erfahren
Frischkäse – streichzarter Käsegenuss!

Was gibt es besseres als einen Hauch von cremigem Frischkäse auf einer Scheibe Brot? Der weiche Käse schmeckt nicht nur unglaublich lecker, sondern kann auch in verschiedensten Gerichten verwendet werden. Doch wie wird Frischkäse eigentlich hergestellt und worauf muss man beim Einkauf besonders achten? Wir, vom MAGGI Kochstudio, haben diese und noch weitere Fragen für dich geklärt.

Mehr erfahren
Apfel

Der Apfel ist ein Kernobst aus der Familie der Rosengewächse und stammt ursprünglich aus China, wo es rund 20 Wildarten gibt. Von hier aus hat sich der Apfel vermutlich über den Kaukasus in die ganze Welt verbreitet und zählt heute zu den beliebtesten Obstarten überhaupt. Auch die Deutschen sind Apfelliebhaber – keine andere Obstsorte wird hierzulande so gern und viel gegessen.

Mehr erfahren

 

 

Zutaten für 3 Portionen

Ansicht
Dünsten

Es gibt bekanntlich verschiedene Kochtechniken, mit denen man Gerichte zubereiten kann. Das Dünsten ist neben dem Anbraten eine der beliebtesten Methoden, bei der die Zutaten schonend zubereitet werden. Du liebst gedünstetes Gemüse und möchtest die Technik selbst ausprobieren? Oder dünstest du deine Zutaten bereits und fragst dich, ob du es richtig machst? Wir, vom MAGGI Kochstudio, haben einige Tipps & Tricks für dich zusammengestellt, damit deine gedünsteten Zutaten ab jetzt noch besser schmecken!

Zum Tipp
Kochen

Du bist Anfänger in der Küche und möchtest gerne die Grundlagen der Kochkunst lernen? Dann ist das Kochen wohl der meist genutzte und wichtigste Schritt um erste, tolle Gerichte zuzubereiten. Die Technik für die Zubereitung von verschiedenen Speisen ist ganz einfach und du hast im Handumdrehen leckere Rezepte, mit denen du Familie und Freunde überraschen kannst.

Unter dem Begriff "Kochen"​ versteht man im engeren Sinn das Erhitzen einer Flüssigkeit bis zum Siedepunkt. Außerdem natürlich das Zubereiten von Lebensmitteln, wie beispielsweise Nudeln oder Reis. Wenn's mal schnell gehen soll oder wenn du Gäste zu Besuch hast, sind einfache Gerichte mit Nudeln oder Reis am praktischsten und schmecken einfach immer lecker.

Zum Tipp
Kräuter aufbewahren

Kräuter sind schon was Feines und können deine Rezepte so richtig aufpeppen. Ob Basilikum, Petersilie, Majoran oder Thymian – die grünen Alleskönner sollten in deiner Küche auf keinen Fall fehlen! Was aber, wenn man die Kräuter am liebsten frisch zur Hand hat, anstatt sie getrocknet zu kaufen? Wir, vom MAGGI Kochstudio zeigen dir wie du die frischen Kräuter aufbewahren kannst, damit du sie jederzeit griffbereit hast. Verleihe deinen Gerichten mit den passenden Kräutern ein geschmackliches Highlight und beschere deinen Liebsten tolle Genussmomente.

Zum Tipp
Äpfel verarbeiten

Äpfel gründlich mit warmem Wasser waschen und mit einem Tuch trocken reiben, um die Wachsschicht zu entfernen.

Zum Tipp

 

 

Zubereitung

Schritt 1

Schritt 2

Schritt 3

 

 

Direkteinstiege zu weiteren Themen: