MAGGI Rezeptidee fuer Gyros mit scharfem Knoblauch-Dip

Gyros mit scharfem Knoblauch-Dip

Mit diesem Kochrezept entdeckst du ein Gyros mit einer Art Tzaziki ohne Gurke, bei dem man die extra Portion Knoblauch richtig schmeckt. Das ist etwas für richtige Knoblauchfans.
  (4)
Rezept bewerten
Deine Bewertung:

Klicke auf die Anzahl der Sterne, die du vergeben möchtest: je höher die Anzahl, desto höher der Genuss.

Vielen Dank für deine Bewertung!

Bewertung abgeben
Info

Bewertung abgegeben!

 

  • 397.45
    kcal
  • 19.66g
    Kohlenh.
  • 32.14g
    Eiweiß
  • 20.58g
    Fett
Alle Angaben pro Portion
Sonnenblumenöl

Dieses Öl wird nicht nur zum Verfeinern von Salaten und Saucen verwendet, sondern eignet sich auch hervorragend zum Braten und Backen. Du hast Sonnenblumenöl bestimmt auch in deiner Küche, aber weißt du denn auch, woher dieses neutrale Öl eigentlich kommt und wie man es am besten lagert? Wir, vom MAGGI Kochstudio klären dich auf.

Mehr erfahren
Joghurt

Diesen cremigen, weißen Frühstücksklassiker muss man einfach lieben. Ob in Kombination mit einem leckeren Müsli oder mit Obst – mit Joghurt aus dem Becher kann man immer wieder aufs Neue genussvoll in den Tag starten. Du bist ein Fan von dem leckeren Milchprodukt und möchtest gerne mehr über Joghurt erfahren? Wir, vom MAGGI Kochstudio, haben alle wichtigen Informationen rund um den Star aus dem Kühlregal für dich zusammengefasst.

Mehr erfahren
Weißkohl

Du möchtest gerne tolle Rezepte mit Weißkohl ausprobieren und bist auf der Suche nach zusätzlichen Informationen über das Kohlgemüse? Wir, vom MAGGI Kochstudio, versorgen dich mit hilfreichen Tipps und Tricks und machen dich zum Profi, wenn es um die Weißkohl-Zubereitung geht!

Mehr erfahren

 

 

Zutaten für 4 Portionen

Ansicht
  • Wasser200  ml  Wasser200  ml  Wasser 
  • Weißkohl500  g  Weißkohl500  g  Weißkohl 
  • MAGGI fix & frisch GyrosMAGGI fix & frisch Gyros2  Beutel  MAGGI fix & frisch Gyros2  Beutel  MAGGI fix & frisch Gyros 
  • Cayennepfeffer2  Messerspitzen  Cayennepfeffer2  Messerspitzen  Cayennepfeffer 
  • Joghurt (10 % Fett)300  g  Joghurt (10 % Fett)300  g  Joghurt (10 % Fett) 
  • Kalbsgeschnetzeltes500  g  Kalbsgeschnetzeltes500  g  Kalbsgeschnetzeltes 
  • KnoblauchzehenKnoblauchzehen6  Knoblauchzehen 
  • Petersilie1/2  Bund  Petersilie1/2  Bund  Petersilie 
  • SalzSalzSalz 
  • THOMY Reines Sonnenblumenöl THOMY Reines Sonnenblumenöl 4  EL  THOMY Reines Sonnenblumenöl 4  EL  THOMY Reines Sonnenblumenöl  
Lauch vorbereiten

Lauch, oder auch Porree genannt, ist ein Gemüse, das du bestimmt des Öfteren schon im Supermarkt gesehen hast. Die Lauchstangen, die in unterschiedlichen Stärken erhältlich sind, können sehr vielseitig eingesetzt werden und geben dank ihrem zwiebelartigen Geschmack deinen Rezepten das gewisse Etwas. Du möchtest gerne Gerichte mit Lauch zubereiten, fragst dich aber wie man die Zwiebel, den weißen Schaft oder die langen hellgrünen Blätter vorbereitet und welche Teile davon man eigentlich verwenden kann? Wir, vom MAGGI Kochstudio, sagen es dir und machen dich zum Experten, was das Thema Lauch betrifft. In den folgenden Schritten beschreiben wir dir genau, wie du das Gemüse vorbereitest. Dank der genauen Anleitung steht dem Lauch-Genuss ab jetzt nichts mehr im Wege! ​

Zum Tipp
Grün- und Schwarzkohl vorbereiten

Grünkohl und Schwarzkohl werden oft als Superfoods bezeichnet. Voll von Vitaminen, Mineralstoffen, Ballaststoffen, Aminosäuren und sekundären Pflanzenstoffen sind die zwei Kohlsorten einfach unschlagbar. Grün-und Schwarzkohl sind perfekt für Eintöpfe oder als Beilage zu Fisch oder Fleisch geeignet. Ob als Grünkohl Norddeutscher Art, in einer deftigen Grünkohlsuppe mit Speck oder als Zutat für leckeren Grünkohl aus dem Wok – diese Kohlsorten haben es in sich und verleihen deinen Gerichten das gewisse Etwas.

Du würdest das gesunde Gemüse gern zum Kochen verwenden, bist dir aber nicht sicher wie man die Kohlsorten richtig zubereitet? Wir, vom MAGGI Kochstudio, haben eine genaue Anleitung für dich, mit der die Zubereitung gelingsicher ist und dein Kohl-Gericht zum Volltreffer wird.

Zum Tipp

 

 

Zubereitung

Schritt 1

Schritt 2

Schritt 3

Schritt 4

Schritt 5

Schritt 6

 

 

Direkteinstiege zu weiteren Themen: