MAGGI Rezeptidee fuer Steckrübeneintopf

Steckrübeneintopf

Es stellt sich mal wieder die Frage „Was koche ich heute?“, doch heute haben wir die Antwort: Bereite einmal einen Steckrübeneintopf zu. Lasse dich nicht von der Zubereitungszeit abhalten, denn das Ergebnis ist einzigartig.
  (4)
Rezept bewerten
Deine Bewertung:

Klicke auf die Anzahl der Sterne, die du vergeben möchtest: je höher die Anzahl, desto höher der Genuss.

Vielen Dank für deine Bewertung!

Bewertung abgeben
Info

Bewertung abgegeben!

 

  • 402.53
    kcal
  • 22.66g
    Kohlenh.
  • 22.76g
    Eiweiß
  • 24.33g
    Fett
Alle Angaben pro Teller
Crème Fraîche

Die cremige, löffelfeste Crème fraîche (auch Schmand, Küchenrahm, Küchensahne) ist Sahne, der Milchsäurebakterien zugesetzt werden. Diese bauen Milchzucker zu Milchsäure ab, wodurch die typische Konsistenz und der angenehm saure Geschmack entstehen. Crème fraîche hat einen Fettgehalt von mindestens 30 Prozent. In den Handel kommt sie als Crème fraîche natur oder mit Kräutern aromatisiert. Figurbewusste greifen für die kalorienarme Zubereitung ihrer Rezepte zur fettreduzierten Crème légère.

Mehr erfahren
Schweinefleisch

Was schmeckt zu einem feierlichen Anlass oder zum Sonntagsessen besser als ein leckerer, saftiger Schweinebraten? Für diejenigen, die bei der nächsten Gelegenheit gerne selbst ein Rezept mit Schweinefleisch​ ausprobieren möchten, haben wir, vom MAGGI Kochstudio, die wichtigsten Tipps und Tricks rund um den zarten Leckerbissen zusammengestellt. ​

Mehr erfahren

 

 

Zutaten für 6 Teller

Ansicht
  • Maggi Klare Gemüsebrühe, 122 gMaggi Klare Gemüsebrühe, 122 g4  TL  Maggi Klare Gemüsebrühe, 122 g4  TL  Maggi Klare Gemüsebrühe, 122 g 
  • Kartoffeln500  g  Kartoffeln500  g  Kartoffeln 
  • Schweinenacken500  g  Schweinenacken500  g  Schweinenacken 
  • Speck (durchwachsen u. geräuchert)100  g  Speck (durchwachsen u. geräuchert)100  g  Speck (durchwachsen u. geräuchert) 
  • Steckrüben800  g  Steckrüben800  g  Steckrüben 
  • Wasser500  ml  Wasser500  ml  Wasser 
  • ZwiebelnZwiebeln3  Zwiebeln 
  • Crème fraîche1  Becher (150 g)  Crème fraîche1  Becher (150 g)  Crème fraîche 
Bratkartoffeln aus rohen Kartoffeln

Es gibt wohl nur wenige Rezepte, die so einfach und schnell in der Zubereitung sind wie Bratkartoffeln, aber dennoch gibt es mindestens so viele verschiedene Tipps und Tricks für die Zubereitung wie es Kartoffelsorten gibt. Wir zeigen dir Rezept für Bratkartoffeln, wie einfach und vor allem unkompliziert du eine Kartoffel zu den goldbraunen Leckerbissen verwandeln kannst, die wir alle so lieben. Bratkartoffeln sind gern gesehene Tellernachbarn von Fleisch oder Fisch. Außerdem harmonieren Kartoffeln sehr gut mit anderem Gemüse wie zum Beispiel Paprika.

Zum Tipp
Zwiebeln schneiden

Auch wenn uns diese runden Knollen immer wieder zum Weinen bringen, sind Zwiebeln doch Bestandteil von vielen unterschiedlichen Gerichten und sind aus unserer Küche nicht wegzudenken. Sie verleihen zahlreichen Rezepten eine besondere, geschmackliche Note und sorgen für Genussmomente am Esstisch. Für die Vorbereitung müssen die Zwiebeln zunächst geschnitten werden und da Zwiebeln schneiden auf den ersten Blick gar nicht so einfach erscheint, zeigen wir dir eine ganz einfache Technik, mit deren Hilfe deine Zwiebeln im Handumdrehen kleingeschnitten sind.

Zum Tipp

 

 

Zubereitung

Schritt 1

Schritt 2

Schritt 3

Schritt 4

Schritt 5

 

 

Direkteinstiege zu weiteren Themen: