MAGGI Rezeptidee fuer Dorade im Kräuter-Salzteig

Dorade im Kräuter-Salzteig

Ein Partyrezept, das deine Feier auf Trab hält. Ein zarter Fisch aus dem Backofen, gewürzt mit Kräutern wie Dill und Thymian.
(0)
Rezept bewerten
Deine Bewertung:

Klicke auf die Anzahl der Sterne, die du vergeben möchtest: je höher die Anzahl, desto höher der Genuss.

Vielen Dank für deine Bewertung!

Bewertung abgeben
Info

Bewertung abgegeben!

 

  • 557.19
    kcal
  • 17.64g
    Kohlenh.
  • 71.49g
    Eiweiß
  • 21.34g
    Fett
Alle Angaben pro Portion
Sahne

Lässt man Rohmilch längere Zeit stehen, setzt sich das Milchfett als dicke Rahmschicht an der Oberfläche ab. Schneller geht das in Molkereien heute mit speziellen Milchzentrifugen. Zum Einstellen des Fettgehalts wird anschließend dem abgetrennten Rahm erneut entrahmte Milch untergemischt, bis die gewünschte Fettstufe der Sahne erreicht ist.

Wie Milch wird auch Sahne wärmebehandelt, um sie zu entkeimen und länger haltbar zu machen. Schlagsahne (Schlagrahm) hat einen Fettgehalt von mindestens 30 Prozent. Der gesetzlich vorgeschriebene hohe Fettgehalt garantiert, dass sie sich gut schlagen lässt. Generell gilt: je mehr Fett, desto fester der Schaum. Schlagsahne eignet sich zur Verwendung in Cremes und Desserts, für Torten, Saucen und Suppen. Eine Portion Sahne aus 50 ml Schlagsahne enthält 15 g Fett und rund 150 Kilokalorien.

Mehr erfahren
Dorade

Die Dorade (auch: Goldbrasse) gehört zur Familie der barschartigen Fische, die in allen gemäßigten und tropischen Meeren zuhause sind. Die Dorade ist im gesamten Mittelmeerraum verbreitet, von den Kapverden bis zu den Britischen Inseln. Die Dorade Rosé (Meerbrasse) wird wild gefangen, während die Dorade Royale (Goldbrasse) meist aus Zuchten stammt, beispielsweise aus Farmen in Spanien, Frankreich oder der Türkei.

Mehr erfahren
Eier

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten und wertvolle Nährstoffe – das Ei hat in der Küche einiges zu bieten.

Mehr erfahren
Tomate

Wir alle kennen und lieben sie, die Tomate. Dieses rote Gemüse ist bestimmt auch in deinem Gemüsefach zu finden. Kein Wunder, denn Tomaten sind nicht nur vielseitig einsetzbar, sondern schmecken auch noch richtig lecker. Ob als würzige Pastasauce, als Belag für den Pizzateig, oder ganz klassisch als Zutat im gemischten Salat​ – Tomaten gehen immer.
Du denkst jetzt vielleicht du kennst die Alleskönner-Gemüsesorte bereits in und auswendig, aber wir, vom MAGGI Kochstudio, haben noch weitere zusätzliche Informationen für dich. Wusstest du zum Beispiel schon...

Mehr erfahren

 

 

Zutaten für 2 Portionen

Ansicht
  • Maggi Tomaten Sauce, 2er Pack (2 x 250 ml)Maggi Tomaten Sauce, 2er Pack (2 x 250 ml)1  Einzelpäckchen  Maggi Tomaten Sauce, 2er Pack (2 x 250 ml)1  Einzelpäckchen  Maggi Tomaten Sauce, 2er Pack (2 x 250 ml) 
  • Kirschtomaten200  g  Kirschtomaten200  g  Kirschtomaten 
  • Dill2  Stängel   Dill2  Stängel   Dill 
  • EiweißEiweißEiweiß 
  • Dorade1  (ca. 600 g)  Dorade1  (ca. 600 g)  Dorade 
  • KnoblauchzehenKnoblauchzehen2  Knoblauchzehen 
  • Koriander2  Stängel   Koriander2  Stängel   Koriander 
  • Petersilie3  Stängel   Petersilie3  Stängel   Petersilie 
  • Rosmarin2  Zweige  Rosmarin2  Zweige  Rosmarin 
  • Schlagsahne50  ml  Schlagsahne50  ml  Schlagsahne 
  • Thymian2  Zweige  Thymian2  Zweige  Thymian 
  • Wasser300  ml  Wasser300  ml  Wasser 
  • Zitrone1/2  Zitrone1/2  Zitrone 
  • Meersalz1,5  kg  Meersalz1,5  kg  Meersalz 
Kochen

Du bist Anfänger in der Küche und möchtest gerne die Grundlagen der Kochkunst lernen? Dann ist das Kochen wohl der meist genutzte und wichtigste Schritt um erste, tolle Gerichte zuzubereiten. Die Technik für die Zubereitung von verschiedenen Speisen ist ganz einfach und du hast im Handumdrehen leckere Rezepte, mit denen du Familie und Freunde überraschen kannst.

Unter dem Begriff "Kochen"​ versteht man im engeren Sinn das Erhitzen einer Flüssigkeit bis zum Siedepunkt. Außerdem natürlich das Zubereiten von Lebensmitteln, wie beispielsweise Nudeln oder Reis. Wenn's mal schnell gehen soll oder wenn du Gäste zu Besuch hast, sind einfache Gerichte mit Nudeln oder Reis am praktischsten und schmecken einfach immer lecker.

Zum Tipp
Frischen Fisch ausnehmen

Fisch ist ein echter Leckerbissen und schmeckt richtig zubereitet einfach köstlich. Was aber, wenn man den Fisch nicht wie im Restaurant fertig serviert bekommt, sondern das ganze Tier vor sich auf der Küchenplatte liegen hat? Wir, vom MAGGI Kochstudio, haben eine tolle Anleitung für dich zusammengestellt, mit deren Hilfe du ganz einfach frischen Fisch ausnehmen kannst. Also nichts wie los und ran an den Fisch!

Zum Tipp
Kräuter aufbewahren

Kräuter sind schon was Feines und können deine Rezepte so richtig aufpeppen. Ob Basilikum, Petersilie, Majoran oder Thymian – die grünen Alleskönner sollten in deiner Küche auf keinen Fall fehlen! Was aber, wenn man die Kräuter am liebsten frisch zur Hand hat, anstatt sie getrocknet zu kaufen? Wir, vom MAGGI Kochstudio zeigen dir wie du die frischen Kräuter aufbewahren kannst, damit du sie jederzeit griffbereit hast. Verleihe deinen Gerichten mit den passenden Kräutern ein geschmackliches Highlight und beschere deinen Liebsten tolle Genussmomente.

Zum Tipp
Lauch vorbereiten

Lauch, oder auch Porree genannt, ist ein Gemüse, das du bestimmt des Öfteren schon im Supermarkt gesehen hast. Die Lauchstangen, die in unterschiedlichen Stärken erhältlich sind, können sehr vielseitig eingesetzt werden und geben dank ihrem zwiebelartigen Geschmack deinen Rezepten das gewisse Etwas. Du möchtest gerne Gerichte mit Lauch zubereiten, fragst dich aber wie man die Zwiebel, den weißen Schaft oder die langen hellgrünen Blätter vorbereitet und welche Teile davon man eigentlich verwenden kann? Wir, vom MAGGI Kochstudio, sagen es dir und machen dich zum Experten, was das Thema Lauch betrifft. In den folgenden Schritten beschreiben wir dir genau, wie du das Gemüse vorbereitest. Dank der genauen Anleitung steht dem Lauch-Genuss ab jetzt nichts mehr im Wege! ​

Zum Tipp

 

 

Zubereitung

Schritt 1

Schritt 2

Schritt 3

Schritt 4

Schritt 5

Schritt 6

Schritt 7

 

 

Direkteinstiege zu weiteren Themen: