MAGGI Rezeptidee fuer Gefüllter Puten-Braten

Gefüllter Puten-Braten

  (5)
Rezept bewerten
Deine Bewertung:

Klicke auf die Anzahl der Sterne, die du vergeben möchtest: je höher die Anzahl, desto höher der Genuss.

Vielen Dank für deine Bewertung!

Bewertung abgeben
Info

Bewertung abgegeben!

 

  • 545.49
    kcal
  • 39.37g
    Kohlenh.
  • 49.51g
    Eiweiß
  • 17.93g
    Fett
Alle Angaben pro Portion
Butter

Herrlich cremige Butter ist so gut wie auf jedem Frühstückstisch zu finden und schmeckt in Kombination mit Honig oder Marmelade zu Brot einfach unwiderstehlich. Der streichzarte Genuss wird außerdem zum Backen und Kochen verwendet und gibt unseren Rezepten einen besonderen Geschmack. Du möchtest gerne wissen, wie Butter eigentlich hergestellt wird und welche verschiedenen Buttersorten es gibt? Wir, vom MAGGI Kochstudio, liefern dir alle wichtigen Informationen über die cremige Versuchung.

Mehr erfahren
Aprikosen

Ihren Ursprung hat die Aprikose, in Österreich auch Marille genannt, in Zentralasien, vermutlich im Norden Chinas, wo sie bereits vor rund 6.000 Jahren kultiviert wurde. Über Mittel- und Vorderasien fand sie ihren Weg nach Europa, wo man sie heute rund ums Mittelmeer anbaut. Inzwischen existiert eine große Sortenvielfalt mit frühen, mittelfrühen/-späten und späten Sorten, die sich in Form wie auch Farbe unterscheiden: Aprikosen können kugelig, leicht oval oder eiförmig sein, die Schale glatt oder rau, das Fruchtfleisch weißlich, gelb oder gelborange. Hauptexporteur für Aprikosen ist heute die Türkei, daneben werden die goldgelben Früchte aus Spanien, Marokko oder Südafrika eingeführt.

Die Aprikose wird zum Steinobst gezählt. Die den Stein umhüllende, fleischig verdickte Mittelschicht des Fruchtknotens ist essbar. Diese wird wiederum von einer Fruchtschale eingeschlossen. Im Aprikosenstein liegt ein Samen, der leicht bitter und nach Marzipan schmeckt – er wird zur Herstellung von Amaretto verwendet.​

Mehr erfahren
Sellerie

Wir alle kennen diese grünen Stangen, die meistens dazu verwendet werden, um Suppen einen leckeren Geschmack zu verleihen. Was jedoch viele nicht wissen, ist, dass man mit Sellerie auch noch unzählige andere Rezepte zubereiten kann, die nicht nur toll schmecken. Hast du zum Beispiel schon mal probiert Sellerie unter deine grünen Smoothies zu mischen, oder ihn als Bestandteil von Gemüsepfannen, Salaten oder cremigen Saucen zu verwenden? Damit du ab jetzt bei der Zubereitung mit Sellerie experimentieren kannst, haben wir, vom MAGGI Kochstudio, alle wichtigen Informationen über das Gemüse für dich, das deinen Gerichten Sommer wie Winter das gewisse Etwas verleiht.

Mehr erfahren
Möhre

Wir finden Möhren richtig lecker und mit vielen Zutaten kombinierbar. Die orangen Rüben sind nicht nur gesund, sondern schmecken zu verschiedensten Rezepten oder zu Salat einfach lecker. Damit du beim nächsten Gang durch den Supermarkt auch genau weißt, was du da eigentlich in den Einkaufskorb legst, haben wir, vom MAGGI Kochstudio, die wichtigsten Informationen über Möhren für dich zusammengefasst.

Mehr erfahren
Seeteufel

Ein Muss für alle Fischliebhaber! Seeteufelfleisch ist sehr beliebt und überzeugt durch seinen zarten Geschmack und die feste Konsistenz. Dieser Fisch ist ideal für kreative Rezepte geeignet und ist als Bestandteil eines leckeren Menüs immer ein Volltreffer. Du möchtest beim nächsten Gang zur Fischtheke gerne zugreifen, suchst aber zunächst noch einige Informationen über Herkunft und Aufbewahrung dieses Leckerbissens? Wir, vom MAGGI Kochstudio klären dich auf.

Mehr erfahren
Butterschmalz

Vom Geschmack her kaum von normaler Butter zu unterscheiden, hat das Butterschmalz schon vor langer Zeit einen festen Platz in den Küchen dieser Welt erobert. Als reines Naturprodukt, ohne Konservierungsstoffe hergestellt, wird Butterschmalz auch heute noch viel zum Kochen verwendet. Du würdest gerne mehr über das Produkt erfahren? Wir, vom MAGGI Kochstudio, haben alle wichtigen Fakten für dich auf einen Blick zusammengefasst.

Mehr erfahren

 

 

Zutaten für 6 Portionen

Ansicht
  • Butterschmalz3  EL  Butterschmalz3  EL  Butterschmalz 
  • EiEi1  Ei 
  • KnoblauchzeheKnoblauchzehe1  Knoblauchzehe 
  • LaugenbrezelLaugenbrezel2  Laugenbrezel 
  • RouladennadelnRouladennadeln8  Rouladennadeln 
  • heiße Milch175  ml  heiße Milch175  ml  heiße Milch 
  • OrangenOrangen2  Orangen 
  • glatte Petersilie (gehackt)1  EL  glatte Petersilie (gehackt)1  EL  glatte Petersilie (gehackt) 
  • SalzSalzSalz 
  • Salz und PfefferSalz und PfefferSalz und Pfeffer 
  • SchalottenSchalottenSchalotten 
  • Schalotten250  g  Schalotten250  g  Schalotten 
  • Suppengemüse (Möhren, Lauch, Sellerie)1  Bund  Suppengemüse (Möhren, Lauch, Sellerie)1  Bund  Suppengemüse (Möhren, Lauch, Sellerie
  • Whisky3  EL  Whisky3  EL  Whisky 
  • Zucker1  EL  Zucker1  EL  Zucker 
  • Putenkeule1,2  kg  Putenkeule1,2  kg  Putenkeule 
  • Soßenbinder für dunkle SoßenSoßenbinder für dunkle SoßenSoßenbinder für dunkle Soßen 
  • MAGGI Fond GeflügelMAGGI Fond Geflügel1,5  Gläser  MAGGI Fond Geflügel1,5  Gläser  MAGGI Fond Geflügel 
  • Aprikosen (getrocknet)160  g  Aprikosen (getrocknet)160  g  Aprikosen (getrocknet) 
  • Butter1  EL (20 g)  Butter1  EL (20 g)  Butter 
Kartoffelpüree zubereiten

Die Kartoffel ist heutzutage nicht mehr aus unserer Küche wegzudenken. Man kann die vielseitige, runde Knolle in verschiedensten Varianten zubereiten und tolle Gerichte daraus kochen. Egal ob als leckere Beilagen, Suppen, oder Hauptspeisen – Kartoffeln sind einfach immer die richtige Wahl und sind außerdem praktisch wenn es mal schnell gehen muss. Unter den verschiedenen Rezepten mit Kartoffeln, gibt es eines, das vor allem bei Kindern, aber auch bei Erwachsenen sehr beliebt ist – das Kartoffelpüree. Die feine Kartoffelmasse passt perfekt zu Fleischgerichten und schmeckt in Kombination mit einer tollen Sauce einfach köstlich. Für diejenigen, die nicht sicher sind wie die Zubereitung funktioniert, haben wir, vom MAGGI Kochstudio, eine genaue Anleitung zusammengestellt. Probiere es aus und überzeuge dich selbst von der Gelingsicherheit und dem einzigartigen Geschmack des Kartoffelpürees – für gemeinsame Genussmomente mit den Liebsten!

Zum Tipp
Fleisch kurzbraten

Das Kurzbraten ist eine Zubereitungsart, die für verschiedene Fleischarten verwendet werden kann. Kurzbraten bedeutet, das Gargut unter großer Hitze in Fett auf beiden Seiten kurz anzubraten und dann bei mittlerer Hitze weiterzubraten. Du würdest ein Rezept mit dieser Bratmethode gerne mal ausprobieren, aber bist nicht sicher wie man es macht? Dann zeigt dir das MAGGI Kochstudio jetzt wie es funktioniert - damit nichts mehr schiefgehen kann!

Zum Tipp
Die Frische von Eiern testen

Es passiert dir bestimmt auch manchmal, dass du Eier im Kühlschrank hast, von denen du nicht mehr genau weißt wann du sie gekauft hast. Du fragst dich dann bestimmt wie man die Frische von Eiern testet. Von dem Haushaltstrick mit dem Ei im Wasserglas hast du vielleicht sogar schon gehört. Dazu legt man einfach ein Ei in ein Glas voll mit Wasser und schaut ob es untergeht oder oben schwimmt. Geht das Ei unter, ist es frisch, schwimmt es oben, sollte es nicht mehr gegessen werden. Aber weißt du auch wie dieser Trick funktioniert?

Die Lösung ist ganz einfach. Das Wasser, das sich im Hühnerei befindet, verdunstet im Laufe der Zeit, wodurch die Luftkammer im Inneren immer größer wird. Dadurch lässt sich erklären wieso ein frisches Ei am Boden des Wasserglases liegen bleibt. Ein wenige Tage altes Ei stellt sich auf, während es nach 2 bis 3 Wochen senkrecht steht und, sobald es oben schwimmt, nicht mehr verwendet werden sollte, da es verdorben sein könnte.

Zum Tipp
Dünsten

Es gibt bekanntlich verschiedene Kochtechniken, mit denen man Gerichte zubereiten kann. Das Dünsten ist neben dem Anbraten eine der beliebtesten Methoden, bei der die Zutaten schonend zubereitet werden. Du liebst gedünstetes Gemüse und möchtest die Technik selbst ausprobieren? Oder dünstest du deine Zutaten bereits und fragst dich, ob du es richtig machst? Wir, vom MAGGI Kochstudio, haben einige Tipps & Tricks für dich zusammengestellt, damit deine gedünsteten Zutaten ab jetzt noch besser schmecken!

Zum Tipp
Lauch vorbereiten

Lauch, oder auch Porree genannt, ist ein Gemüse, das du bestimmt des Öfteren schon im Supermarkt gesehen hast. Die Lauchstangen, die in unterschiedlichen Stärken erhältlich sind, können sehr vielseitig eingesetzt werden und geben dank ihrem zwiebelartigen Geschmack deinen Rezepten das gewisse Etwas. Du möchtest gerne Gerichte mit Lauch zubereiten, fragst dich aber wie man die Zwiebel, den weißen Schaft oder die langen hellgrünen Blätter vorbereitet und welche Teile davon man eigentlich verwenden kann? Wir, vom MAGGI Kochstudio, sagen es dir und machen dich zum Experten, was das Thema Lauch betrifft. In den folgenden Schritten beschreiben wir dir genau, wie du das Gemüse vorbereitest. Dank der genauen Anleitung steht dem Lauch-Genuss ab jetzt nichts mehr im Wege! ​

Zum Tipp

 

 

Zubereitung

Schritt 1

Schritt 2

Schritt 3

Schritt 4

Schritt 5

Schritt 6

 

 

Direkteinstiege zu weiteren Themen: