MAGGI Rezeptidee fuer Kimchi - koreanischer Chinakohl

Kimchi - koreanischer Chinakohl

  (2)
Rezept bewerten
Deine Bewertung:

Klicke auf die Anzahl der Sterne, die du vergeben möchtest: je höher die Anzahl, desto höher der Genuss.

Vielen Dank für deine Bewertung!

Bewertung abgeben
Info

Bewertung abgegeben!

 

0 Kommentare
  • 86.9
    kcal
  • 15.72g
    Kohlenh.
  • 3.08g
    Eiweiß
  • 0.96g
    Fett
Alle Angaben pro Portion
Rettich

Das feurige Wurzelgemüse wird vor allem in den asiatischen Ländern häufig zum Kochen verwendet und erfreut sich auch in Europa steigender Beliebtheit. Du hast dich oft gefragt, wo Rettich eigentich herkommt, oder welche verschiedenen Sorten es gibt? Wir, vom MAGGI Kochstudio sagen dir alles, was du schon immer über Rettich wissen wolltest.

Mehr erfahren
Paprika

Diese bunten Leckerbissen haben wir wahrscheinlich alle im Gemüsefach unseres Kühlschranks. Paprika können nicht nur schnell und einfach zu verschiedenen Rezepten verarbeitet werden, sondern schmecken noch dazu einfach toll und verleihen deinem Lieblingsgericht Farbe und Geschmack. Damit du deine Liebsten in Zukunft nicht mehr nur vom Genuss überzeugen, sondern ihnen auch interessante Informationen über Paprika geben kannst, haben wir, vom MAGGI Kochstudio, das Wichtigste über das knackige Knaller-Gemüse für dich zusammengestellt.

Mehr erfahren
Möhre

Wir finden Möhren richtig lecker und mit vielen Zutaten kombinierbar. Die orangen Rüben sind nicht nur gesund, sondern schmecken zu verschiedensten Rezepten oder zu Salat einfach lecker. Damit du beim nächsten Gang durch den Supermarkt auch genau weißt, was du da eigentlich in den Einkaufskorb legst, haben wir, vom MAGGI Kochstudio, die wichtigsten Informationen über Möhren für dich zusammengefasst.

Mehr erfahren
Mehl

Ob Nudeln, Pizza oder Brot – Mehl befindet sich in fast all unseren Lieblingsspeisen. Du möchtest gern mehr über das gemahlene Getreide erfahren? Wir, vom MAGGI Kochstudio haben die wichtigsten Informationen über den weißen Alleskönner für dich zusammengefasst.

Mehl entsteht, wenn Getreidekörner gemahlen werden. Dabei durchläuft das Korn mehrere Zerkleinerungsstufen, durch wiederholtes Mahlen und Sieben wird der Mehlkörper von den Schalen gelöst. Helles Mehl ohne oder fast ohne Schalenanteil hat einen hohen Mehlkörperanteil. Dunkles Mehl enthält auch die dunkleren Randschichten des Korns und somit mehr Nährstoffe und Ballaststoffe (siehe Inhaltsstoffe). Für Vollkornmehl wird das Getreide nur von den Spelzen (Strohhülsen) befreit, gereinigt und dann gemahlen. Es enthält alle wertvollen Bestandteile des vollen Korns.

Mehr erfahren
Chinakohl

Chinakohl stammt, wie der Name schon sagt, aus dem Reich der Mitte. Vermutlich ist er aus einer Kreuzung der Speiserübe und des Pak Choi entstanden. In China und anderen asiatischen Ländern wird er im großen Stil kultiviert. Doch auch hierzulande fühlt er sich heimisch: Frisch vom Feld oder aus dem Treibhaus kommt deutscher Chinakohl fast das ganze Jahr über in den Handel. Importe gelangen aus Spanien oder Israel zu uns.

Mehr erfahren
Paprika

Diese bunten Leckerbissen haben wir wahrscheinlich alle im Gemüsefach unseres Kühlschranks. Paprika können nicht nur schnell und einfach zu verschiedenen Rezepten verarbeitet werden, sondern schmecken noch dazu einfach toll und verleihen deinem Lieblingsgericht Farbe und Geschmack. Damit du deine Liebsten in Zukunft nicht mehr nur vom Genuss überzeugen, sondern ihnen auch interessante Informationen über Paprika geben kannst, haben wir, vom MAGGI Kochstudio, das Wichtigste über das knackige Knaller-Gemüse für dich zusammengestellt.

Mehr erfahren

 

 

Zutaten für 8  Portionen

Ansicht
  • Maggi Gemüse Brühe, GlasMaggi Gemüse Brühe, Glas1  EL  Maggi Gemüse Brühe, Glas1  EL  Maggi Gemüse Brühe, Glas 
  • Chilipulver5  g  Chilipulver5  g  Chilipulver 
  • Chinakohl1  (ca. 1 kg)  Chinakohl1  (ca. 1 kg)  Chinakohl 
  • Fischsauce30  ml  Fischsauce30  ml  Fischsauce 
  • FrühlingszwiebelnFrühlingszwiebeln4  Frühlingszwiebeln 
  • Ingwer3  cm  Ingwer3  cm  Ingwer 
  • KnoblauchzehenKnoblauchzehen8  Knoblauchzehen 
  • Weizenmehl3  EL  Weizenmehl3  EL  Weizenmehl 
  • KarotteKarotteKarotte 
  • Paprikapulver edelsüß 15  g  Paprikapulver edelsüß 15  g  Paprikapulver edelsüß  
  • Rettich150  g  Rettich150  g  Rettich 
  • Salz20  g  Salz20  g  Salz 
  • Wasser200  ml  Wasser200  ml  Wasser 
  • brauner Zucker3  EL  brauner Zucker3  EL  brauner Zucker 
Chinakohl vorbereiten

Der Chinakohl ist eine weit verbreitete Gemüsepflanze und hat eine lange Geschichte, denn bereits im 5. Jahrhundert gab es Rezepte für die Zubereitung des Chinakohls, der auch unter Japan- oder Pekingkohl bekannt ist. Von Jahreszeiten lässt sich der Chinakohl nicht beeindrucken, denn er ist ganzjährig verfügbar und begeistert in vielen verschiedenen Formen. Eine große Auswahl an schnellen und einfachen Rezepten findest du im MAGGI Kochstudio. Wir sagen nur, der Chinakohl hat seinen Namen nicht zu Unrecht, denn besonders in asiatischen Rezepten ist er häufig zu finden.​

Zum Tipp
Frühlingszwiebeln putzen

Wer kennt das nicht? Man sieht Frühlingszwiebeln im Supermarkt und hat zwar Ideen für tolle Gerichte im Kopf, aber weiß nicht wie man diese Art der Speisezwiebel richtig zubereitet und geht deshalb einfach weiter. Das war gestern! Denn wir, vom MAGGI Kochstudio, zeigen dir jetzt wie man Frühlingszwiebeln vorbereitet, um daraus tolle Rezepte zu kochen! Dieses Gemüse ist sehr vielseitig und dabei unkompliziert in der Zubereitung. Man muss lediglich darauf achten, dass die Frühlingszwiebeln gründlich geputzt werden und schon kann's losgehen!

Zum Tipp
Frische Chilischoten vorbereiten

Viele von uns lieben scharfe Gerichte - was passt da besser dazu als eine frische Chilischote? Ob thailändisch, mexikanisch oder indisch, feurige Gerichte sind sehr beliebt. Der Ursprung der Chilischote liegt in Mittel-und Südamerika. Die weißen Kerne im Inneren sind es, die der Chilischote ihre Schärfe verleihen. Die "Schärfe" der Chilis wird in Schärfegraden (von 0 bis 10) gemessen. Chilis gibt es in vielen verschiedenen Sorten und Varianten im Supermarkt. Man kann sie frisch, eingelegt, getrocknet, oder auch als Pulver kaufen. Wenn man dünne, frische Chilis zu Hause trocknen möchte, dauert das ca. 4-6 Wochen. Du bist ein Fan von Chili und möchtest gerne wissen, wie man frische Chilischoten richtig vorbereitet? Dann bist du hier genau richtig, denn in der nachfolgenden Anleitung zeigen wir dir wie’s geht:​

Zum Tipp
Frischen Fisch ausnehmen

Fisch ist ein echter Leckerbissen und schmeckt richtig zubereitet einfach köstlich. Was aber, wenn man den Fisch nicht wie im Restaurant fertig serviert bekommt, sondern das ganze Tier vor sich auf der Küchenplatte liegen hat? Wir, vom MAGGI Kochstudio, haben eine tolle Anleitung für dich zusammengestellt, mit deren Hilfe du ganz einfach frischen Fisch ausnehmen kannst. Also nichts wie los und ran an den Fisch!

Zum Tipp
Ingwer vorbereiten

Ingwer verleiht verschiedensten Rezepten eine peppige Schärfe und ein aufregendes Aroma. Neben Ingwertee und Suppen kann Ingwer auch in Salaten, Fisch- und Fleischgerichten verwendet werden. Ingwer wird zwar immer mehr in Form von Ingwerpulver verwendet, jedoch ist die frische Wurzel deutlich aromatischer. Damit du deine Ingwerwurzel ganz einfach fürs Kochen vorbereiten kannst, haben wir vom MAGGI Kochstudio eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für dich zusammengestellt, die Ingwer vorbereiten einfach und gelingsicher macht.​

Zum Tipp
Lauch vorbereiten

Lauch, oder auch Porree genannt, ist ein Gemüse, das du bestimmt des Öfteren schon im Supermarkt gesehen hast. Die Lauchstangen, die in unterschiedlichen Stärken erhältlich sind, können sehr vielseitig eingesetzt werden und geben dank ihrem zwiebelartigen Geschmack deinen Rezepten das gewisse Etwas. Du möchtest gerne Gerichte mit Lauch zubereiten, fragst dich aber wie man die Zwiebel, den weißen Schaft oder die langen hellgrünen Blätter vorbereitet und welche Teile davon man eigentlich verwenden kann? Wir, vom MAGGI Kochstudio, sagen es dir und machen dich zum Experten, was das Thema Lauch betrifft. In den folgenden Schritten beschreiben wir dir genau, wie du das Gemüse vorbereitest. Dank der genauen Anleitung steht dem Lauch-Genuss ab jetzt nichts mehr im Wege! ​

Zum Tipp
Frühlingszwiebeln putzen

Wer kennt das nicht? Man sieht Frühlingszwiebeln im Supermarkt und hat zwar Ideen für tolle Gerichte im Kopf, aber weiß nicht wie man diese Art der Speisezwiebel richtig zubereitet und geht deshalb einfach weiter. Das war gestern! Denn wir, vom MAGGI Kochstudio, zeigen dir jetzt wie man Frühlingszwiebeln vorbereitet, um daraus tolle Rezepte zu kochen! Dieses Gemüse ist sehr vielseitig und dabei unkompliziert in der Zubereitung. Man muss lediglich darauf achten, dass die Frühlingszwiebeln gründlich geputzt werden und schon kann's losgehen!

Zum Tipp
Kochen

Du bist Anfänger in der Küche und möchtest gerne die Grundlagen der Kochkunst lernen? Dann ist das Kochen wohl der meist genutzte und wichtigste Schritt um erste, tolle Gerichte zuzubereiten. Die Technik für die Zubereitung von verschiedenen Speisen ist ganz einfach und du hast im Handumdrehen leckere Rezepte, mit denen du Familie und Freunde überraschen kannst.

Unter dem Begriff "Kochen"​ versteht man im engeren Sinn das Erhitzen einer Flüssigkeit bis zum Siedepunkt. Außerdem natürlich das Zubereiten von Lebensmitteln, wie beispielsweise Nudeln oder Reis. Wenn's mal schnell gehen soll oder wenn du Gäste zu Besuch hast, sind einfache Gerichte mit Nudeln oder Reis am praktischsten und schmecken einfach immer lecker.

Zum Tipp
Grün- und Schwarzkohl vorbereiten

Grünkohl und Schwarzkohl werden oft als Superfoods bezeichnet. Voll von Vitaminen, Mineralstoffen, Ballaststoffen, Aminosäuren und sekundären Pflanzenstoffen sind die zwei Kohlsorten einfach unschlagbar. Grün-und Schwarzkohl sind perfekt für Eintöpfe oder als Beilage zu Fisch oder Fleisch geeignet. Ob als Grünkohl Norddeutscher Art, in einer deftigen Grünkohlsuppe mit Speck oder als Zutat für leckeren Grünkohl aus dem Wok – diese Kohlsorten haben es in sich und verleihen deinen Gerichten das gewisse Etwas.

Du würdest das gesunde Gemüse gern zum Kochen verwenden, bist dir aber nicht sicher wie man die Kohlsorten richtig zubereitet? Wir, vom MAGGI Kochstudio, haben eine genaue Anleitung für dich, mit der die Zubereitung gelingsicher ist und dein Kohl-Gericht zum Volltreffer wird. ​

Zum Tipp
Chinakohl vorbereiten

Der Chinakohl ist eine weit verbreitete Gemüsepflanze und hat eine lange Geschichte, denn bereits im 5. Jahrhundert gab es Rezepte für die Zubereitung des Chinakohls, der auch unter Japan- oder Pekingkohl bekannt ist. Von Jahreszeiten lässt sich der Chinakohl nicht beeindrucken, denn er ist ganzjährig verfügbar und begeistert in vielen verschiedenen Formen. Eine große Auswahl an schnellen und einfachen Rezepten findest du im MAGGI Kochstudio. Wir sagen nur, der Chinakohl hat seinen Namen nicht zu Unrecht, denn besonders in asiatischen Rezepten ist er häufig zu finden.​

Zum Tipp

 

 

Zubereitung

Schritt 1

Schritt 2

Schritt 3

Schritt 4

Schritt 5

Schritt 6

Schritt 7

 

 

Direkteinstiege zu weiteren Themen:

Wir freuen uns über deine Meinung
Kommentar schreiben
4000 Zeichen verfügbar / 4000
Wir freuen uns auf deine Kommentare, bitten jedoch darum, folgende Verhaltensregeln zu beachten:

1. Wir schätzen einen respektvollen Umgang. Beleidigende Kommentare und Beschimpfungen werden entfernt. Über konstruktive Kritik hingegen freuen wir uns sehr.
2. Tipps, Anregungen und Austausch auf MAGGI.de stehen im Vordergrund. Diskussionen zu anderen Themen, Werbung sowie kommerzielle Inhalte werden entfernt.

MAGGI übernimmt keine Haftung und Verantwortung für von Nutzern eingestellte Kommentare oder Verlinkungen.
Unser Moderationsteam ist in der Regel werktags von 9-18 Uhr für dich da.
Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Deine Einwilligung kann jederzeit durch eine E-Mail an verbraucherservice@de.nestle.com widerrufen werden. Damit wir dir Informationen zukommen lassen können, die für dich interessant sind, werden deine Daten für die Dauer der Einwilligung mit den von dir ggf. früher oder zukünftig erfassten Daten zusammen gespeichert.
Sicherheitsabfrage

Wir wollen an dieser Stelle wirklich deine persönliche Bewertung anzeigen. Um künftig zu verhindern, dass automatische Bewertungssysteme diese verfälschen, haben wir einen Captcha eingebaut. Vielen Dank für dein Verständnis.

* diese Angaben sind verpflichtend
(2) Kommentare zu diesem Rezept
von ConnieMittwoch, 9. August 2017 | 18:09 Uhr

Ich vertrage keine Fischsauce, was kann ich als Alternative nehmen?

von IsabellaDienstag, 15. August 2017 | 10:26 Uhr

Hallo Conny, du kannst stattdessen auch Sojasauce verwenden :-). Viel Spaß beim Ausprobieren. Liebe Grüße