MAGGI Rezeptidee fuer Fish und Chips mit Dip

Fish und Chips mit Dip

Die berühmten Fish und Chips einmal selbst zubereiten? Dieses tolle Fingerfood kannst du ganz einfach zu Hause nachmachen. Noch dazu gibt es eine süß-salzige Dipvariante, die jede Mayonnaise übertrifft.
  (4)
Rezept bewerten
Deine Bewertung:

Klicke auf die Anzahl der Sterne, die du vergeben möchtest: je höher die Anzahl, desto höher der Genuss.

Vielen Dank für deine Bewertung!

Bewertung abgeben
Info

Bewertung abgegeben!

 

  • 803.41
    kcal
  • 107.14g
    Kohlenh.
  • 65.6g
    Eiweiß
  • 10.49g
    Fett
Alle Angaben pro Portion
Lachs

Lachs ist durch seinen feinen Geschmack sehr gut kombinierbar und verleiht so vielen Gerichten das gewisse Etwas. Allein der Geruch von gebratenem Lachs bringt einen in Gedanken zurück in den Sommerurlaub und macht Lust auf mediterrane Küche. Du möchtest Familie und Freunde gerne mit leckeren Bandnudeln mit Lachs überraschen, oder ihnen mit einem Lachsgratin ein Lächeln ins Gesicht zaubern? Wir, vom MAGGI Kochstudio, haben einige wichtige Tipps und Tricks für dich zusammengestellt, mit deren Hilfe die Zubereitung deiner Lachs-Rezepte ganz einfach ist – damit dem gemeinsamen Schlemmen nichts mehr im Weg steht.

Mehr erfahren
Mehl

Ob Nudeln, Pizza oder Brot – Mehl befindet sich in fast all unseren Lieblingsspeisen. Du möchtest gern mehr über das gemahlene Getreide erfahren? Wir, vom MAGGI Kochstudio haben die wichtigsten Informationen über den weißen Alleskönner für dich zusammengefasst.

Mehl entsteht, wenn Getreidekörner gemahlen werden. Dabei durchläuft das Korn mehrere Zerkleinerungsstufen, durch wiederholtes Mahlen und Sieben wird der Mehlkörper von den Schalen gelöst. Helles Mehl ohne oder fast ohne Schalenanteil hat einen hohen Mehlkörperanteil. Dunkles Mehl enthält auch die dunkleren Randschichten des Korns und somit mehr Nährstoffe und Ballaststoffe (siehe Inhaltsstoffe). Für Vollkornmehl wird das Getreide nur von den Spelzen (Strohhülsen) befreit, gereinigt und dann gemahlen. Es enthält alle wertvollen Bestandteile des vollen Korns.

Mehr erfahren
Eier

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten und wertvolle Nährstoffe – das Ei hat in der Küche einiges zu bieten.

Mehr erfahren
Aprikosen

Ihren Ursprung hat die Aprikose, in Österreich auch Marille genannt, in Zentralasien, vermutlich im Norden Chinas, wo sie bereits vor rund 6.000 Jahren kultiviert wurde. Über Mittel- und Vorderasien fand sie ihren Weg nach Europa, wo man sie heute rund ums Mittelmeer anbaut. Inzwischen existiert eine große Sortenvielfalt mit frühen, mittelfrühen/-späten und späten Sorten, die sich in Form wie auch Farbe unterscheiden: Aprikosen können kugelig, leicht oval oder eiförmig sein, die Schale glatt oder rau, das Fruchtfleisch weißlich, gelb oder gelborange. Hauptexporteur für Aprikosen ist heute die Türkei, daneben werden die goldgelben Früchte aus Spanien, Marokko oder Südafrika eingeführt.

Die Aprikose wird zum Steinobst gezählt. Die den Stein umhüllende, fleischig verdickte Mittelschicht des Fruchtknotens ist essbar. Diese wird wiederum von einer Fruchtschale eingeschlossen. Im Aprikosenstein liegt ein Samen, der leicht bitter und nach Marzipan schmeckt – er wird zur Herstellung von Amaretto verwendet.​

Mehr erfahren

 

 

Zutaten für 4 Portionen

Ansicht
  • Maggi Internationale Würzsauce, Texicana Salsa, 500 ml Maggi Internationale Würzsauce, Texicana Salsa, 500 ml 2  EL  Maggi Internationale Würzsauce, Texicana Salsa, 500 ml 2  EL  Maggi Internationale Würzsauce, Texicana Salsa, 500 ml  
  • MAGGI Würzmischung 1 - gebratenes FleischMAGGI Würzmischung 1 - gebratenes Fleisch4  EL  MAGGI Würzmischung 1 - gebratenes Fleisch4  EL  MAGGI Würzmischung 1 - gebratenes Fleisch 
  • Aprikosenmarmelade4  EL  Aprikosenmarmelade4  EL  Aprikosenmarmelade 
  • Bier4  EL  Bier4  EL  Bier 
  • EigelbeEigelbe2  Eigelbe 
  • EiweißEiweißEiweiß 
  • FrittierfettFrittierfettFrittierfett 
  • Kartoffeln800  g  Kartoffeln800  g  Kartoffeln 
  • KüchenkreppKüchenkreppKüchenkrepp 
  • Mehl300  g  Mehl300  g  Mehl 
  • Milch (1,5% Fett)6  EL  Milch (1,5% Fett)6  EL  Milch (1,5% Fett) 
  • Zitronensaft4  EL  Zitronensaft4  EL  Zitronensaft 
  • Salz1/4  TL  Salz1/4  TL  Salz 
  • Seelachsfilets (tiefgefroren)1  kg  Seelachsfilets (tiefgefroren)1  kg  Seelachsfilets (tiefgefroren) 
  • Wasser12  EL  Wasser12  EL  Wasser 
  • Zucker1  EL  Zucker1  EL  Zucker 
Frischen Fisch ausnehmen

Fisch ist ein echter Leckerbissen und schmeckt richtig zubereitet einfach köstlich. Was aber, wenn man den Fisch nicht wie im Restaurant fertig serviert bekommt, sondern das ganze Tier vor sich auf der Küchenplatte liegen hat? Wir, vom MAGGI Kochstudio, haben eine tolle Anleitung für dich zusammengestellt, mit deren Hilfe du ganz einfach frischen Fisch ausnehmen kannst. Also nichts wie los und ran an den Fisch!

Zum Tipp
Bratkartoffeln aus rohen Kartoffeln

Es gibt wohl nur wenige Rezepte, die so einfach und schnell in der Zubereitung sind wie Bratkartoffeln, aber dennoch gibt es mindestens so viele verschiedene Tipps und Tricks für die Zubereitung wie es Kartoffelsorten gibt. Wir zeigen dir Rezept für Bratkartoffeln, wie einfach und vor allem unkompliziert du eine Kartoffel zu den goldbraunen Leckerbissen verwandeln kannst, die wir alle so lieben. Bratkartoffeln sind gern gesehene Tellernachbarn von Fleisch oder Fisch. Außerdem harmonieren Kartoffeln sehr gut mit anderem Gemüse wie zum Beispiel Paprika.

Zum Tipp

 

 

Zubereitung

Schritt 1

Schritt 2

Schritt 3

Schritt 4

Schritt 5

Schritt 6

Schritt 7

Schritt 8

Schritt 9

 

 

Direkteinstiege zu weiteren Themen: