MAGGI Rezeptidee fuer Süß-saurer Mie-Nudel-Salat

Süß-saurer Mie-Nudel-Salat

  (3)
Rezept bewerten
Deine Bewertung:

Klicke auf die Anzahl der Sterne, die du vergeben möchtest: je höher die Anzahl, desto höher der Genuss.

Vielen Dank für deine Bewertung!

Bewertung abgeben
Info

Bewertung abgegeben!

 

Vegetarisch
Vegetarisch

Ohne Zutaten tierischer Herkunft, ausgenommen Eier, Milcherzeugnisse und Honig

  • 352.07
    kcal
  • 43.85g
    Kohlenh.
  • 15.28g
    Eiweiß
  • 12.23g
    Fett
Alle Angaben pro Portion
Sonnenblumenöl

Dieses Öl wird nicht nur zum Verfeinern von Salaten und Saucen verwendet, sondern eignet sich auch hervorragend zum Braten und Backen. Du hast Sonnenblumenöl bestimmt auch in deiner Küche, aber weißt du denn auch, woher dieses neutrale Öl eigentlich kommt und wie man es am besten lagert? Wir, vom MAGGI Kochstudio klären dich auf.

Mehr erfahren
Möhre

Wir finden Möhren richtig lecker und mit vielen Zutaten kombinierbar. Die orangen Rüben sind nicht nur gesund, sondern schmecken zu verschiedensten Rezepten oder zu Salat einfach lecker. Damit du beim nächsten Gang durch den Supermarkt auch genau weißt, was du da eigentlich in den Einkaufskorb legst, haben wir, vom MAGGI Kochstudio, die wichtigsten Informationen über Möhren für dich zusammengefasst.

Mehr erfahren
Mais

​​Wir alle kennen die gelben Körner, die vor allem zu Salaten, Pizza oder anderen tollen Gerichten richtig lecker schmecken. Du hast Mais bestimmt selbst schon als Zutat für unzählige Rezepte verwendet, aber weißt du auch wo das Gemüse eigentlich angebaut wird und welche verschiedenen Sorten von Mais es gibt? Wir, vom MAGGI Kochstudio, klären dich auf.

Mehr erfahren
Paprika

Diese bunten Leckerbissen haben wir wahrscheinlich alle im Gemüsefach unseres Kühlschranks. Paprika können nicht nur schnell und einfach zu verschiedenen Rezepten verarbeitet werden, sondern schmecken noch dazu einfach toll und verleihen deinem Lieblingsgericht Farbe und Geschmack. Damit du deine Liebsten in Zukunft nicht mehr nur vom Genuss überzeugen, sondern ihnen auch interessante Informationen über Paprika geben kannst, haben wir, vom MAGGI Kochstudio, das Wichtigste über das knackige Knaller-Gemüse für dich zusammengestellt.

Mehr erfahren
Brokkoli

Der Name Brokkoli (auch Broccoli) stammt aus dem Italienischen, seine ursprüngliche Heimat wird im östlichen Mittelmeerraum vermutet. Deutscher Brokkoli ist in den Sommermonaten bis Herbst erhältlich, ganzjährig wird der Bedarf durch Importe (Spanien, Italien) gedeckt.

Mehr erfahren

 

 

Zutaten für 6 Portionen

Ansicht
  • Maggi Internationale Würzsauce, Magic Asia Sauce, 500 ml Maggi Internationale Würzsauce, Magic Asia Sauce, 500 ml 200  ml  Maggi Internationale Würzsauce, Magic Asia Sauce, 500 ml 200  ml  Maggi Internationale Würzsauce, Magic Asia Sauce, 500 ml  
  • Brokkoli500  g  Brokkoli500  g  Brokkoli 
  • rote Chilischoterote Chilischote1  rote Chilischote 
  • Erdnüsse (geröstet und gesalzen) 50  g  Erdnüsse (geröstet und gesalzen) 50  g  Erdnüsse (geröstet und gesalzen)  
  • Koriander5  Stängel   Koriander5  Stängel   Koriander 
  • LimetteLimette1  Limette 
  • Mini-Maiskolben1  Dose (200 g)  Mini-Maiskolben1  Dose (200 g)  Mini-Maiskolben 
  • Möhren200  g  Möhren200  g  Möhren 
  • Mie Nudeln180  g  Mie Nudeln180  g  Mie Nudeln 
  • Soja Sauce3  EL  Soja Sauce3  EL  Soja Sauce 
  • kaltes Wasserkaltes Wasserkaltes Wasser 
  • Salzwasser (kochend)Salzwasser (kochend)Salzwasser (kochend) 
  • Sojabohnen1  Dose (330 g)  Sojabohnen1  Dose (330 g)  Sojabohnen 
  • THOMY Reines Sonnenblumenöl THOMY Reines Sonnenblumenöl 2  EL  THOMY Reines Sonnenblumenöl 2  EL  THOMY Reines Sonnenblumenöl  
Dünsten

Es gibt bekanntlich verschiedene Kochtechniken, mit denen man Gerichte zubereiten kann. Das Dünsten ist neben dem Anbraten eine der beliebtesten Methoden, bei der die Zutaten schonend zubereitet werden. Du liebst gedünstetes Gemüse und möchtest die Technik selbst ausprobieren? Oder dünstest du deine Zutaten bereits und fragst dich, ob du es richtig machst? Wir, vom MAGGI Kochstudio, haben einige Tipps & Tricks für dich zusammengestellt, damit deine gedünsteten Zutaten ab jetzt noch besser schmecken!

Zum Tipp
Grüne Bohnen putzen

Ob in einem leckeren, gemischten Salat, als Zutat für Gemüse-Curry, oder in einer bunten Hackpfanne mit Reis – grüne Bohnen können zu vielen unterschiedlichen Rezepten kombiniert werden und überzeugen durch die kräftige, grüne Farbe und den einzigartigen Geschmack. Wenn dieser knackige Leckerbissen manchmal auch den Weg in deine Küche findet, fragst du dich vielleicht, wie man grüne Bohnen putzen kann. Wir, vom MAGGI Kochstudio zeigen es dir und geben hilfreiche Tipps und Tricks, damit das Säubern und Vorbereiten schnell von der Hand geht und du viel Zeit zum Genießen hast.

Zum Tipp
Frische Chilischoten vorbereiten

Viele von uns lieben scharfe Gerichte - was passt da besser dazu als eine frische Chilischote? Ob thailändisch, mexikanisch oder indisch, feurige Gerichte sind sehr beliebt. Der Ursprung der Chilischote liegt in Mittel-und Südamerika. Die weißen Kerne im Inneren sind es, die der Chilischote ihre Schärfe verleihen. Die "Schärfe" der Chilis wird in Schärfegraden (von 0 bis 10) gemessen. Chilis gibt es in vielen verschiedenen Sorten und Varianten im Supermarkt. Man kann sie frisch, eingelegt, getrocknet, oder auch als Pulver kaufen. Wenn man dünne, frische Chilis zu Hause trocknen möchte, dauert das ca. 4-6 Wochen. Du bist ein Fan von Chili und möchtest gerne wissen, wie man frische Chilischoten richtig vorbereitet? Dann bist du hier genau richtig, denn in der nachfolgenden Anleitung zeigen wir dir wie’s geht:​

Zum Tipp
Broccoli richtig putzen

Ähnlich wie Blumenkohl besteht auch Broccoli aus sogenannten Röschen, welche noch nicht voll entwickelte Blütenstände sind. Aber nicht nur die Röschen können gegessen werden, sondern auch die zarten Blätter und Stängel. Durch die gute Bekömmlichkeit ist der Broccoli beliebt in allen möglichen Varianten. Damit du alle Gerichte, von Broccoli-Gratin bis Broccoli-Schnitzelröllchen, genießen kannst, erklären wir vom MAGGI Kochstudio​ dir, wie du ihn zubereitest. Das Gemüse kann sowohl roh als auch gar verzehrt werden und muss nicht nur im Ganzen zubereitet werden. Viele Rezepte beinhalten Broccoli in zerkleinerter Form, wie zum Beispiel als Broccoli-Sauce oder Blumenkohl-Broccoli-Suppe mit Knusperkapern. In einem Broccoli-Lachs-Gratin oder bei gratiniertem Schweinefilet mit Broccoli bleibt das Gemüse allerdings ganz. Broccoli kann mit einer Vielfalt an Zutaten zubereitet werden und bietet dadurch viel Abwechslung.

Ob zu Fisch, Fleisch oder vegetarisch, Broccoli kann als Beilage, aber auch als Hauptgericht, mit Käse überbacken oder pur, in einer Lasagne oder mit Nudeln, genossen werden. Entdecke mit uns vom MAGGI Kochstudio die besten Rezepte für das Gemüse und bereite ein Gemüsecurry mit Kokos, Ofen-Tortelloni mit Broccoli​ und Frischkäse oder Hackbällchen und Broccoli in Rahmsauce zu. Folgende Anleitung vom MAGGI Kochstudio wird dir bei der richtigen Zubereitung helfen. Wenn du dich an die einzelnen Schritte hältst kann nichts mehr schiefgehen und dein Broccoli-Rezept gelingt garantiert!

Zum Tipp
Broccoli richtig putzen

Ähnlich wie Blumenkohl besteht auch Broccoli aus sogenannten Röschen, welche noch nicht voll entwickelte Blütenstände sind. Aber nicht nur die Röschen können gegessen werden, sondern auch die zarten Blätter und Stängel. Durch die gute Bekömmlichkeit ist der Broccoli beliebt in allen möglichen Varianten. Damit du alle Gerichte, von Broccoli-Gratin bis Broccoli-Schnitzelröllchen, genießen kannst, erklären wir vom MAGGI Kochstudio​ dir, wie du ihn zubereitest. Das Gemüse kann sowohl roh als auch gar verzehrt werden und muss nicht nur im Ganzen zubereitet werden. Viele Rezepte beinhalten Broccoli in zerkleinerter Form, wie zum Beispiel als Broccoli-Sauce oder Blumenkohl-Broccoli-Suppe mit Knusperkapern. In einem Broccoli-Lachs-Gratin oder bei gratiniertem Schweinefilet mit Broccoli bleibt das Gemüse allerdings ganz. Broccoli kann mit einer Vielfalt an Zutaten zubereitet werden und bietet dadurch viel Abwechslung.

Ob zu Fisch, Fleisch oder vegetarisch, Broccoli kann als Beilage, aber auch als Hauptgericht, mit Käse überbacken oder pur, in einer Lasagne oder mit Nudeln, genossen werden. Entdecke mit uns vom MAGGI Kochstudio die besten Rezepte für das Gemüse und bereite ein Gemüsecurry mit Kokos, Ofen-Tortelloni mit Broccoli​ und Frischkäse oder Hackbällchen und Broccoli in Rahmsauce zu. Folgende Anleitung vom MAGGI Kochstudio wird dir bei der richtigen Zubereitung helfen. Wenn du dich an die einzelnen Schritte hältst kann nichts mehr schiefgehen und dein Broccoli-Rezept gelingt garantiert!

Zum Tipp

 

 

Zubereitung

Schritt 1

Schritt 2

Schritt 3

Schritt 4

 

 

Direkteinstiege zu weiteren Themen: