Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Abendessen Fußball

MAGGI Fix für Currywurst

16
7 Min
Einfach
Anke Maggi Kochstudio Expertin
Der beliebte Klassiker - ganz schnell und einfach auch zuhause zubereitet. Mit MAGGI Fix für Currywurst kein Problem. Lecker!

Zutaten

-
2Portionen
+

Dieses Gericht wurde für 2 Portionen optimiert. Menge und Zeiten müssen eventuell variiert werden. Hier findest du weitere Informationen zu angepassten Portionsgrößen: Tipps & Tricks

200 ml
Wasser
1 EL
THOMY Reines Sonnenblumenöl
250 g
Bratwurst

Unsere besten Tipps & Tricks bei angepassten Portionsgrößen

Wenn die Mengen vergrößert werden, verlängert sich eventuell die Garzeit! Lieber einmal mehr nachschauen. Wasser & Gewürze etwas sparsamer einsetzen und lieber später mehr dazu geben. Und gesunder Menschenverstand: 1,8 Eier machen natürlich keinen Sinn :)

Zutaten exportieren

Wähle aus der Zutatenliste welche Zutaten du exportieren möchtest und wähle dann kopieren, um die Zutaten in deine Zwischenablage zu kopieren.

Zutaten kopieren
Zutat(en) wurde(n) in deine Zwischenablage kopiert.

Nährwerte anzeigen

Fette
38,02 Grams
Protein
20,14 Grams
Kohlenhydrate
15,14 Grams
Energie
481,87 Kilocalories
Alle Angaben pro Portion
Lass uns kochen

Zubereitung

7 Minuten
Schritt 1
4 Min
In einer Pfanne THOMY Reines Sonnenblumenöl heiß werden lassen. Wurst darin anbraten, herausnehmen und in Scheiben schneiden. Pfanne von der Kochstelle nehmen.
Schritt 2
3 Min
Wasser vorsichtig zugießen, MAGGI Fix für Currywurst einrühren, zum Kochen bringen und bei geringer Wärmezufuhr 1 Min. kochen lassen. Wurst wieder zugeben und darin heiß werden lassen. Dazu schmecken Pommes frites und einen Krautsalat.
MAGGI Fix für Currywurst

Schritt 1 von 2

Zutaten: Bratwurst, THOMY Reines Sonnenblumenöl

In einer Pfanne THOMY Reines Sonnenblumenöl heiß werden lassen. Wurst darin anbraten, herausnehmen und in Scheiben schneiden. Pfanne von der Kochstelle nehmen.

MAGGI Fix für Currywurst

Schritt 2 von 2

Zutaten: Maggi Fix für Currywurst, Wasser

Wasser vorsichtig zugießen, MAGGI Fix für Currywurst einrühren, zum Kochen bringen und bei geringer Wärmezufuhr 1 Min. kochen lassen. Wurst wieder zugeben und darin heiß werden lassen. Dazu schmecken Pommes frites und einen Krautsalat.

Rezept als PDF
Herunterladen
Danke für deine Bewertung!
Wir freuen uns über deine Bewertung!

Du hast dieses Rezept bewertet.

Klick auf die Anzahl der Sterne, die du vergeben möchtest: je mehr desto leckerer.

Absenden
Asset 10

Kommentare 4

0/4000
Bitte gib nur gültige Namen ein
*diese Angaben sind verpflichtend
Y Yannick
Uhr

Dieses Rezept ist der Hammer!

MKS Expert
Uhr
Expert

Danke dir, Yannick :-)

N Niklas
Uhr

Ich mag keine Currywurst. Aber die Sauce passt einfach super zu Hackfleisch (wenns mal nicht die gewohnte Bolognese sein soll) oder auch zu Hähnchengeschnetzeltem mit Paprika und Zwiebel.

MKS Expert
Uhr
Expert

Hallo Niklas, ich bin auch kein großer Currywurst-Fan ;-). Daher lieben Dank für den Tipp. Viele Grüße aus Frankfurt, Isabella.

K KlausUschmann
Uhr

Seit Jahrzehnten bin ich Fan von Maggigerichten; insbesondere liebte ich die "Currywurst". Dies hat sich nun leider geändert, denn hier muss das Rezept abgeändert worden sein. Statt genießbar ist diese jetzt unendlich schaft geworden. Ich benötige jetzt je Menge Mayo, damit die Schärfe abgemildert wird.War das ein Versehen oder Absicht von Maggi?Die letzten 10 Tütchen habe ich zusammengekauft (Haltbarkeitsdatum bis 11.2019).Einen entsprechenden Hinweis habe ich der Verpackung nicht entnehmen können.

MKS Expert
Uhr
Expert

Hallo KlausUschmann, wenn die Produkte recht frisch produziert sind (also noch lange vom MDH entfernt sind), kann die Schärfe deutlicher sein. Da kann man prima mit einem Löffel Schmand abmildern. Viele Grüße, Anke

M Manuel
Uhr

Hallo Lieber Maggi Team.ich heiße Manuel und ich Liebe die Currywurst über alles ich könnte die jeden Tag essenwer keine Currywurst mag den kann ich nicht Helfen ich mag die Gute alte Currywurst.Viele Grüße Aus der Oberpfalz Bayern Manuel.

MKS Expert
Uhr
Expert

Hallo Manuel, lass es Dir auch weiterhin gut schmecken! :-) Anke

Mehr Kommentare laden