Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

Pinsa

4
40 Min
Mittel
Susanne Maggi Kochstudio Expertin
Pinsa ist eine Mischung aus Pizza und Focaccia. Die Pinsa zeichnet sich vor allem durch ihren speziellen Teig mit unterschiedlichen Mehlsorten aus. Der Teig ist super fluffig, knusprig und leicht. Du kannst ihn nach Herzenslust belegen und alle werden begeistert sein.

Zutaten

-
4 Stück
+

Dieses Gericht wurde für 4 Portionen optimiert. Menge und Zeiten müssen eventuell variiert werden. Hier findest du weitere Informationen zu angepassten Portionsgrößen: Tipps & Tricks

350 g
Weizenmehl
50 g
Dinkelvollkornmehl
50 g
Reismehl
50 g
Kichererbsenmehl
5 g
Trockenhefe
1 TL
Salz
325 ml
kaltes Wasser
1 TL
Olivenöl
200 g
stückige Tomaten
2 EL
1.5 TL
Oregano, getrocknet
1 TL
Thymian, getrocknet
2 Prisen
Pfeffer schwarz
0.5 TL
Zucker
100 g
Kirschtomaten
100 g
gelbe Kirschtomaten
150 g
Zucchini
160 g
rote Zwiebeln
250 g
Mozzarella
4 Stängel
Basilikum (frisch)

Unsere besten Tipps & Tricks bei angepassten Portionsgrößen

Wenn die Mengen vergrößert werden, verlängert sich eventuell die Garzeit! Lieber einmal mehr nachschauen. Wasser & Gewürze etwas sparsamer einsetzen und lieber später mehr dazu geben. Und gesunder Menschenverstand: 1,8 Eier machen natürlich keinen Sinn :)

Zutaten exportieren

Wähle aus der Zutatenliste welche Zutaten du exportieren möchtest und wähle dann kopieren, um die Zutaten in deine Zwischenablage zu kopieren.

Zutaten kopieren
Zutat(en) wurde(n) in deine Zwischenablage kopiert.

Nährwerte anzeigen

Energie
2759
kJ
660
kcal
Fett
davon gesättigte Fettsäuren
17
g
9
g
Kohlenhydrate
davon Zucker
96
g
8
g
Ballaststoffe
7
g
Eiweiß
29
g
Salz
3
g
Alle Angaben pro Portion
Lass uns kochen

Zubereitung

Lass uns kochen
40 Minuten
Schritt 1
10 Min
Weizen-, Dinkel-, Reis- und Kichererbsenmehl mit der Trockenhefe vermischen. 325 ml kaltes Wasser, Salz und Olivenöl hinzugeben und in der Küchenmaschine oder mit dem Mixer 6 Minuten kneten bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Den Teig 30 Min. ruhen lassen, ihn jedoch alle 10 Min. kurz durchkneten. Pinsateig zu einer Kugel formen, in eine luftdichte Schüssel mit Deckel geben und mindestens 48 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. Pinsa
Schritt 2
2 Min
Für die Tomatensauce stückige Tomaten mit MAGGI Würze, Oregano, Thymian, Pfeffer und Zucker verrühren. Pinsa
Schritt 3
7 Min
Kirschtomaten waschen und halbieren. Zucchini putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Mozzarella in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden. Stängel Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blättchen von den Stielen zupfen.
Die Pinsafladen können auch mit Salami, Parmaschinken, Paprika, Champignons, Ziegenfrischkäse, Feigen, Rucola uvm. belegt werden.
Pinsa
Schritt 4
5 Min
Den Pinsateig drei Stunden vor dem Verarbeiten aus dem Kühlschrank nehmen und auf Raumtemperatur erwärmen lassen. Für die Zubereitung den Teig mit den Händen dehnen, mehrmals übereinander falten und dies einige Male wiederholen. Anschließend in 4 Stücke aufteilen und zu ovalen Fladen dehnen. Pinsa
Schritt 5
1 Min
Backofen auf 240°C Umluft vorheizen. Pinsa
Schritt 6
15 Min
Die Pinsafladen mit Tomatensauce bestreichen, mit Gemüse und Mozzarella belegen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und ca. 14 Min. backen. Danach die Basilikumblättchen auf alle Fladen verteilen. Pinsa
Alternative zum selbstgemachten Teig:
Wenn es sehr schnell gehen soll, einfach einen Fertig-Pinsateig verwenden.
Pinsa

Schritt 1 von 6

Zutaten: Weizenmehl, Dinkelvollkornmehl, kaltes Wasser, Trockenhefe, Olivenöl, Kichererbsenmehl, Reismehl, Salz

Weizen-, Dinkel-, Reis- und Kichererbsenmehl mit der Trockenhefe vermischen. 325 ml kaltes Wasser, Salz und Olivenöl hinzugeben und in der Küchenmaschine oder mit dem Mixer 6 Minuten kneten bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Den Teig 30 Min. ruhen lassen, ihn jedoch alle 10 Min. kurz durchkneten. Pinsateig zu einer Kugel formen, in eine luftdichte Schüssel mit Deckel geben und mindestens 48 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Pinsa

Schritt 2 von 6

Zutaten: stückige Tomaten, Oregano, getrocknet, Zucker, Pfeffer schwarz, Thymian, getrocknet, MAGGI Würze

Für die Tomatensauce stückige Tomaten mit MAGGI Würze, Oregano, Thymian, Pfeffer und Zucker verrühren.

Pinsa

Schritt 3 von 6

Zutaten: Basilikum (frisch), Mozzarella, rote Zwiebeln, Zucchini, Kirschtomaten, gelbe Kirschtomaten

Kirschtomaten waschen und halbieren. Zucchini putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Mozzarella in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden. Stängel Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blättchen von den Stielen zupfen.

Die Pinsafladen können auch mit Salami, Parmaschinken, Paprika, Champignons, Ziegenfrischkäse, Feigen, Rucola uvm. belegt werden.
Pinsa

Schritt 4 von 6

Den Pinsateig drei Stunden vor dem Verarbeiten aus dem Kühlschrank nehmen und auf Raumtemperatur erwärmen lassen. Für die Zubereitung den Teig mit den Händen dehnen, mehrmals übereinander falten und dies einige Male wiederholen. Anschließend in 4 Stücke aufteilen und zu ovalen Fladen dehnen.

Pinsa

Schritt 5 von 6

Backofen auf 240°C Umluft vorheizen.

Pinsa

Schritt 6 von 6

Zutaten: Basilikum (frisch)

Die Pinsafladen mit Tomatensauce bestreichen, mit Gemüse und Mozzarella belegen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und ca. 14 Min. backen. Danach die Basilikumblättchen auf alle Fladen verteilen.

Alternative zum selbstgemachten Teig:
Wenn es sehr schnell gehen soll, einfach einen Fertig-Pinsateig verwenden.
Rezept als PDF
Herunterladen
Teil's mit Freunden

Teilen-Funktion aktivieren

Die folgende Funktion ist nicht Teil der Website der MAGGI GmbH. Bitte beachte, dass mit der Bestätigung des Dialogs Daten von dir an sämtliche in unsere Website integrierten Social Plugin-Anbieter und AddThis LLC ( (siehe hierzu den Punkt Werden auf unseren Websites Social Plugins verwendet? in unseren Datenschutzbedingungen) übermittelt werden können. Um welche Daten zu welchem Zweck es sich handelt, kannst du den Datenschutzbedingungen des jeweiligen Anbieters auf deren Website entnehmen. Mit der Bestätigung des Dialogs erklärst du dich mit dieser Datenübermittlung einverstanden. Wenn Du diese Seite teilen möchtest, dann klicke bitte im Anschluss nochmal auf das jeweilige Icon.

Danke für deine Bewertung!
Wir freuen uns über deine Bewertung!

Du hast dieses Rezept bewertet.

Klick auf die Anzahl der Sterne, die du vergeben möchtest: je mehr desto leckerer.

Kommentare 0

0/4000
Bitte gib nur gültige Namen ein
*Diese Angaben sind verpflichtend. Bitte nutze aus datenschutzrechtlichen Gründen nur deinen Vornamen oder einen Spitznamen.