Pulled Chicken Sandwich

4
40 Min
Einfach
Mittel
Lara Maggi Kochstudio Expertin

Es gibt wohl kaum etwas, das über frisches knackiges Baguette mit ordentlich Belag geht. Unser Pulled Chicken Sandwich belegen wir mit Salat, Karotten, Rotkohl und selbstgemachte Sriracha Mayo. Das zarte Fleisch würzen wir mit unserer heißgeliebten MAGGI Food Travel Würzpaste für Pulled Chicken BBQ Style.

Zutaten

-
4 Portionen
+

Dieses Gericht wurde für 4 Portionen optimiert. Menge und Zeiten müssen eventuell variiert werden. Hier findest du weitere Informationen zu angepassten Portionsgrößen: Tipps & Tricks

400 g
Hähnchenbrustfilets
100 g
Karotten
40 g
Romanasalat
50 g
Frühlingszwiebel(n)
2 Stängel
Koriander
100 g
Rotkohl, frisch
30 g
Mayonnaise
10 g
Sriracha Sauce
1 EL
Essig
 etwas
Salz
1 
Pfeffer, frisch gemahlen
4 
Baguette-Brötchen
1 Beutel
MAGGI Food Travel Würzpaste für Pulled Chicken BBQ Style

Unsere besten Tipps & Tricks bei angepassten Portionsgrößen

Wenn die Mengen vergrößert werden, verlängert sich eventuell die Garzeit! Lieber einmal mehr nachschauen. Wasser & Gewürze etwas sparsamer einsetzen und lieber später mehr dazu geben. Und gesunder Menschenverstand: 1,8 Eier machen natürlich keinen Sinn :)

Zutaten exportieren

Wähle aus der Zutatenliste welche Zutaten du exportieren möchtest und wähle dann kopieren, um die Zutaten in deine Zwischenablage zu kopieren.

Zutaten kopieren
Zutat(en) wurde(n) in deine Zwischenablage kopiert.

Nährwerte anzeigen

Energie
1434
kJ
343
kcal
Fett
davon gesättigte Fettsäuren
10
g
1
g
Kohlenhydrate
davon Zucker
32
g
9
g
Ballaststoffe
4
g
Eiweiß
29
g
Alle Angaben pro Portion
KOCHDAUER
:
Dein Timer ist abgelaufen
Erneut Timer stellen?
Ja, bitte!
Später vielleicht
Lass uns kochen

Zubereitung

Lass uns kochen
40 Minuten
Schritt 1
1 Min
Backofen auf 200 °C Ober-Unter-Hitze (180 °C Umluft) vorheizen. Pulled Chicken Sandwich
Schritt 2
35 Min
Hähnchenbrustfilets waschen, trocken tupfen und in eine Auflaufform legen. Mit der MAGGI Food Travel Würzpaste für Pulled Chicken BBQ Style dick bestreichen. Im Backofen 35 Min. backen. Pulled Chicken Sandwich
Schritt 3
1 Min
In der Zwischenzeit Karotte waschen, putzen, schälen und grob raspeln. Romana Salat putzen, waschen und in grobe Stücke pflücken. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und schräg in Ringe schneiden. Koriander waschen, trocken schütteln und die Blättchen von den Stielen zupfen. Pulled Chicken Sandwich
Schritt 4
1 Min
Für den Krautsalat: Rotkohl putzen, waschen und in feine Streifen schneiden oder hobeln. Mit Mayonnaise und Sriracha Sauce gut mischen. Mit Essig, Salz und Pfeffer würzen und abschmecken. Pulled Chicken Sandwich
Schritt 5
2 Min
Die fertigen Hähnchenbrustfilet mit Hilfe von zwei Gabeln entlang der Faser in dünne Stücke zupfen (pullen) und mit der Sauce gut mischen. Baguette Brötchen aufschneiden. Die untere Hälfte mit Romana Salat und dem Krautsalat belegen. Das Fleisch darauf verteilen. Mit Karotten, Frühlingszwiebeln und dem Koriander bestreuen. Mit der zweiten Brötchenhälfte bedecken. Pulled Chicken Sandwich
Pulled Chicken Sandwich

Schritt 1 von 5

Backofen auf 200 °C Ober-Unter-Hitze (180 °C Umluft) vorheizen.

Pulled Chicken Sandwich

Schritt 2 von 5

Hähnchenbrustfilets waschen, trocken tupfen und in eine Auflaufform legen. Mit der MAGGI Food Travel Würzpaste für Pulled Chicken BBQ Style dick bestreichen. Im Backofen 35 Min. backen.

Pulled Chicken Sandwich

Schritt 3 von 5

In der Zwischenzeit Karotte waschen, putzen, schälen und grob raspeln. Romana Salat putzen, waschen und in grobe Stücke pflücken. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und schräg in Ringe schneiden. Koriander waschen, trocken schütteln und die Blättchen von den Stielen zupfen.

Pulled Chicken Sandwich

Schritt 4 von 5

Für den Krautsalat: Rotkohl putzen, waschen und in feine Streifen schneiden oder hobeln. Mit Mayonnaise und Sriracha Sauce gut mischen. Mit Essig, Salz und Pfeffer würzen und abschmecken.

Pulled Chicken Sandwich

Schritt 5 von 5

Die fertigen Hähnchenbrustfilet mit Hilfe von zwei Gabeln entlang der Faser in dünne Stücke zupfen (pullen) und mit der Sauce gut mischen. Baguette Brötchen aufschneiden. Die untere Hälfte mit Romana Salat und dem Krautsalat belegen. Das Fleisch darauf verteilen. Mit Karotten, Frühlingszwiebeln und dem Koriander bestreuen. Mit der zweiten Brötchenhälfte bedecken.

Rezept als PDF
Herunterladen
Teil's mit Freunden

Teilen-Funktion aktivieren

Die folgende Funktion ist nicht Teil der Website der MAGGI GmbH. Bitte beachte, dass mit der Bestätigung des Dialogs Daten von dir an sämtliche in unsere Website integrierten Social Plugin-Anbieter und AddThis LLC ( (siehe hierzu den Punkt Werden auf unseren Websites Social Plugins verwendet? in unseren Datenschutzbedingungen) übermittelt werden können. Um welche Daten zu welchem Zweck es sich handelt, kannst du den Datenschutzbedingungen des jeweiligen Anbieters auf deren Website entnehmen. Mit der Bestätigung des Dialogs erklärst du dich mit dieser Datenübermittlung einverstanden. Wenn Du diese Seite teilen möchtest, dann klicke bitte im Anschluss nochmal auf das jeweilige Icon.

Danke für deine Bewertung!
Wir freuen uns über deine Bewertung!

Du hast dieses Rezept bewertet.

Klick auf die Anzahl der Sterne, die du vergeben möchtest: je mehr desto leckerer.

Kommentare 3

0/4000
Bitte gib nur gültige Namen ein
*Diese Angaben sind verpflichtend. Bitte nutze aus datenschutzrechtlichen Gründen nur deinen Vornamen oder einen Spitznamen.
K Koch
Uhr

Köstlich!

Maggi Kochstudio Expertin Anke Profil
Anke
Uhr
Maggi Kochstudio Expertin

Danke!

Y Yvonne
Uhr

Seeeeeeeehr lecker!!! Mangels Rotkohl habe ich fertigen Krautsalat geholt, etwas ausgedrückt und weiter nach Anleitung gemacht. Ganz hervorragend und das wird es sicher bald wieder geben :)

Maggi Kochstudio Expertin Anke Profil
Anke
Uhr
Maggi Kochstudio Expertin

Danke für den guten Tipp!

S Sigi
Uhr

Das war soooooooo lecker ? ? ? !!! Immer wieder gerne so etwas Leckeres und Leichtes....wenn es so warm ist, man fühlt sich angenehm gesättigt, aber nicht überfr..... ? !!!

Maggi Kochstudio Expertin Anke Profil
Anke
Uhr
Maggi Kochstudio Expertin

das hast Du aber schön beschrieben, Sigi! :-)

Mehr Kommentare laden