Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Fleisch Abendessen Herbst

Ragout mit Kichererbsen und Koriander-Dip

0
35 Min
Einfach
Nadja Maggi Kochstudio Expertin
Du hast Lust auf eine besondere Kombination? Ragout mit Kichererbsen und dazu ein cremiger Koriander-Dip! Super lecker und schnell gemacht, probier es direkt aus.

Zutaten

-
3Portionen
+

Dieses Gericht wurde für 3 Portionen optimiert. Menge und Zeiten müssen eventuell variiert werden. Hier findest du weitere Informationen zu angepassten Portionsgrößen: Tipps & Tricks

150 g
rote Paprikaschoten
5 g
rote Chilischoten
50 g
Zwiebeln
240 g
Kichererbsen
2 EL
THOMY Reines Sonnenblumenöl
300 g
SchweinegeschnetzeltesHiermit geht’s auch
300 ml
Wasser
0.5 Bund
Koriander
150 g
saure Sahne
1 EL
Limettensaft
0.5 TL
Maggi Würzmischung 4 , für knackige Salate

Unsere besten Tipps & Tricks bei angepassten Portionsgrößen

Wenn die Mengen vergrößert werden, verlängert sich eventuell die Garzeit! Lieber einmal mehr nachschauen. Wasser & Gewürze etwas sparsamer einsetzen und lieber später mehr dazu geben. Und gesunder Menschenverstand: 1,8 Eier machen natürlich keinen Sinn :)

Zutaten exportieren

Wähle aus der Zutatenliste welche Zutaten du exportieren möchtest und wähle dann kopieren, um die Zutaten in deine Zwischenablage zu kopieren.

Zutaten kopieren
Zutat(en) wurde(n) in deine Zwischenablage kopiert.

Nährwerte anzeigen

Fette
21,68 Grams
Protein
31,29 Grams
Kohlenhydrate
25,94 Grams
Energie
430,73 Kilocalories
Alle Angaben pro Portion
Lass uns kochen

Zubereitung

35 Minuten
Schritt 1
7 Min
Paprikaschoten und Chilischoten waschen, Kerne und weiße Innenhäute entfernen und in Würfel schneiden. Zwiebeln schälen, halbieren und in Ringe schneiden. Kichererbsen abtropfen lassen.
Schritt 2
5 Min
In einer Pfanne THOMY Reines Sonnenblumenöl heiß werden lassen. Schweinegeschnetzeltes und die Zwiebelstreifen anbraten. Paprika und Chili zugeben und mit anbraten.
Schritt 3
18 Min
Wasser zugießen. MAGGI fix & frisch Spaghetti Bolognese einrühren und zum Kochen bringen. Bei mittlerer Wärmezufuhr zugedeckt ca. 10-15 Min. garen. Zum Schluss die Kichererbsen zugeben und heiß werden lassen.
Schritt 4
5 Min
Für den Koriander-Dip: Koriander waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und hacken. Mit saure Sahne, Limettensaft und MAGGI Würzmischung 4 verrühren und zu dem Ragout servieren. Dazu passt Couscous.
Ragout mit Kichererbsen und Koriander-Dip

Schritt 1 von 4

Zutaten: rote Paprikaschoten, rote Chilischoten, Kichererbsen, Zwiebeln

Paprikaschoten und Chilischoten waschen, Kerne und weiße Innenhäute entfernen und in Würfel schneiden. Zwiebeln schälen, halbieren und in Ringe schneiden. Kichererbsen abtropfen lassen.

Ragout mit Kichererbsen und Koriander-Dip

Schritt 2 von 4

Zutaten: rote Paprikaschoten, rote Chilischoten, Zwiebeln, THOMY Reines Sonnenblumenöl, Schweinegeschnetzeltes

In einer Pfanne THOMY Reines Sonnenblumenöl heiß werden lassen. Schweinegeschnetzeltes und die Zwiebelstreifen anbraten. Paprika und Chili zugeben und mit anbraten.

Ragout mit Kichererbsen und Koriander-Dip

Schritt 3 von 4

Zutaten: Kichererbsen, Wasser, Maggi Fix für Spaghetti Bolognese

Wasser zugießen. MAGGI fix & frisch Spaghetti Bolognese einrühren und zum Kochen bringen. Bei mittlerer Wärmezufuhr zugedeckt ca. 10-15 Min. garen. Zum Schluss die Kichererbsen zugeben und heiß werden lassen.

Ragout mit Kichererbsen und Koriander-Dip

Schritt 4 von 4

Zutaten: Koriander, saure Sahne, Limettensaft, Maggi Würzmischung 4 , für knackige Salate

Für den Koriander-Dip: Koriander waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und hacken. Mit saure Sahne, Limettensaft und MAGGI Würzmischung 4 verrühren und zu dem Ragout servieren. Dazu passt Couscous.

Rezept als PDF
Herunterladen
Danke für deine Bewertung!
Wir freuen uns über deine Bewertung!

Du hast dieses Rezept bewertet.

Klick auf die Anzahl der Sterne, die du vergeben möchtest: je mehr desto leckerer.

Absenden
Asset 10

Kommentare 0

0/4000
Bitte gib nur gültige Namen ein
*Diese Angaben sind verpflichtend. Bitte nutze aus datenschutzrechtlichen Gründen nur deinen Vornamen oder einen Spitznamen.