Rheinischer Sauerbraten

13
149 Min
Mittel
Mittel
80
von 100
MyMenu IQ™
Ist diese Mahlzeit ausgewogen?
MyMenuIQ hilft Dir, deinen Körper mit allen Nährstoffen zu versorgen, die Du täglich brauchst.
Ihr Menü erstellen
Beilage
Dessert
Vorspeise

MyMenu IQ™

80
von 100
Vervollständige dein Gericht
Mehr erfahren
Beilage
Dessert
Vorspeise
Meine Auswahl
Was ist eine ausgewogene Mahlzeit?

Bei einer ausgewogenen Mahlzeit kommt es auf eine gute Kombination an.

Auf diese Weise kann dein Körper seinen Bedarf an allen Nährstoffen decken. Der MyMenu IQ ™ übernimmt für dich die Bewertung.

Die Punktzahl zeigt dir auf den ersten Blick, wie gut deine Wahl aus ernährungswissenschaftlicher Sicht ist.

Mehr zu MyMenu IQ™

80
von 100

Title

23
Zutaten kopieren
Online bestellen
-
1 Portion/en
+
Zutaten kopieren (0)
Susanne Maggi Kochstudio Expertin

Du suchts ein traditionelles Gericht für dich und deine Familie?
Dann koste unseren leckeren rheinischen Sauerbraten.
Wie das Rezept funktioniert zeigt dir Maggi.
Guten Appetit!

Zutaten

-
5 Portionen
+

Dieses Gericht wurde für 5 Portionen optimiert. Menge und Zeiten müssen eventuell variiert werden. Hier findest du weitere Informationen zu angepassten Portionsgrößen: Tipps & Tricks

125 ml
Rotweinessig
125 ml
Rotwein
625 ml
Wasser
2 
Lorbeerblätter
6 
Wacholderbeeren
1 TL
schwarze Pfefferkörner
1 EL
1 kg
Rindfleisch, Hüfte o. Bug
50 g
Zwiebeln
90 g
Karotten
2 EL
THOMY Reines Sonnenblumenöl
2 TL
100 g
Rosinen
 etwas
Soßenbinder für dunkle Soßen

Unsere besten Tipps & Tricks bei angepassten Portionsgrößen

Wenn die Mengen vergrößert werden, verlängert sich eventuell die Garzeit! Lieber einmal mehr nachschauen. Wasser & Gewürze etwas sparsamer einsetzen und lieber später mehr dazu geben. Und gesunder Menschenverstand: 1,8 Eier machen natürlich keinen Sinn :)

Zutaten exportieren

Wähle aus der Zutatenliste welche Zutaten du exportieren möchtest und wähle dann kopieren, um die Zutaten in deine Zwischenablage zu kopieren.

Zutaten kopieren
Zutat(en) wurde(n) in deine Zwischenablage kopiert.

Nährwerte anzeigen

Energie
1509
kJ
361
kcal
Fett
davon gesättigte Fettsäuren
10
g
3
g
Kohlenhydrate
davon Zucker
18
g
16
g
Ballaststoffe
2
g
Eiweiß
45
g
Salz
1.7
g
Alle Angaben pro Portion
KOCHDAUER
:
Dein Timer ist abgelaufen
Erneut Timer stellen?
Ja, bitte!
Später vielleicht
Lass uns kochen

Zubereitung

Lass uns kochen
149 Minuten
Schritt 1
5 Min
Für die Marinade: Rotweinessig, Rotwein, 250ml Wasser, Lorbeerblätter, Wacholderbeeren, Pfefferkörner und MAGGI Würze in einen Topf geben, aufkochen lassen und zugedeckt ca. 5 Min. köcheln lassen. Die Marinade etwas abkühlen lassen. Rheinischer Sauerbraten
Schritt 2
5 Min
Rindfleisch waschen, trocken tupfen und ca. 2 Stunden in der Marinade einlegen. Den Braten ab und zu wenden. Nach dem Marinieren das Fleisch trocken tupfen, die Marinade durch ein Sieb gießen und 125 ml der Marinierflüssigkeit abmessen.
Zubereitungszeit ohne Marinierzeit.
Rheinischer Sauerbraten
Schritt 3
3 Min
Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden. Karotten schälen und in grobe Scheiben schneiden. Rheinischer Sauerbraten
Schritt 4
125 Min
In einem Bräter: THOMY Reines Sonnenblumenöl heiß werden lassen und das Fleisch darin kräftig anbraten. Karotten und Zwiebeln kurz mitdünsten. Den Braten mit der abgemessenen Marinade ablöschen. MAGGI Brühe mit Rind in 375ml Wasser auflösen und zugießen. Den Braten im geschlossenen Bräter ca. 2 Stunden bei geringer Wärmezufuhr auf dem Herd schmoren. Ab und zu den Braten wenden. Rheinischer Sauerbraten
Schritt 5
11 Min
Das Fleisch herausnehmen und warmhalten. Die Soße pürieren. Rosinen zur Soße geben und ca. 10 Min. köcheln lassen. Mit Soßenbinder bis zur gewünschten Sämigkeit binden. Dazu passen Kartoffelknödel. Rheinischer Sauerbraten
Rheinischer Sauerbraten

Schritt 1 von 5

Für die Marinade: Rotweinessig, Rotwein, 250ml Wasser, Lorbeerblätter, Wacholderbeeren, Pfefferkörner und MAGGI Würze in einen Topf geben, aufkochen lassen und zugedeckt ca. 5 Min. köcheln lassen. Die Marinade etwas abkühlen lassen.

Rheinischer Sauerbraten

Schritt 2 von 5

Rindfleisch waschen, trocken tupfen und ca. 2 Stunden in der Marinade einlegen. Den Braten ab und zu wenden. Nach dem Marinieren das Fleisch trocken tupfen, die Marinade durch ein Sieb gießen und 125 ml der Marinierflüssigkeit abmessen.

Zubereitungszeit ohne Marinierzeit.
Rheinischer Sauerbraten

Schritt 3 von 5

Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden. Karotten schälen und in grobe Scheiben schneiden.

Rheinischer Sauerbraten

Schritt 4 von 5

In einem Bräter: THOMY Reines Sonnenblumenöl heiß werden lassen und das Fleisch darin kräftig anbraten. Karotten und Zwiebeln kurz mitdünsten. Den Braten mit der abgemessenen Marinade ablöschen. MAGGI Brühe mit Rind in 375ml Wasser auflösen und zugießen. Den Braten im geschlossenen Bräter ca. 2 Stunden bei geringer Wärmezufuhr auf dem Herd schmoren. Ab und zu den Braten wenden.

Rheinischer Sauerbraten

Schritt 5 von 5

Das Fleisch herausnehmen und warmhalten. Die Soße pürieren. Rosinen zur Soße geben und ca. 10 Min. köcheln lassen. Mit Soßenbinder bis zur gewünschten Sämigkeit binden. Dazu passen Kartoffelknödel.

Rezept als PDF
Herunterladen
Teil's mit Freunden

Teilen-Funktion aktivieren

Die folgende Funktion ist nicht Teil der Website der MAGGI GmbH. Bitte beachte, dass mit der Bestätigung des Dialogs Daten von dir an sämtliche in unsere Website integrierten Social Plugin-Anbieter und AddThis LLC ( (siehe hierzu den Punkt Werden auf unseren Websites Social Plugins verwendet? in unseren Datenschutzbedingungen) übermittelt werden können. Um welche Daten zu welchem Zweck es sich handelt, kannst du den Datenschutzbedingungen des jeweiligen Anbieters auf deren Website entnehmen. Mit der Bestätigung des Dialogs erklärst du dich mit dieser Datenübermittlung einverstanden. Wenn Du diese Seite teilen möchtest, dann klicke bitte im Anschluss nochmal auf das jeweilige Icon.

Danke für deine Bewertung!
Wir freuen uns über deine Bewertung!

Du hast dieses Rezept bewertet.

Klick auf die Anzahl der Sterne, die du vergeben möchtest: je mehr desto leckerer.

Kommentare 5

0/4000
Bitte gib nur gültige Namen ein
*Diese Angaben sind verpflichtend. Bitte nutze aus datenschutzrechtlichen Gründen nur deinen Vornamen oder einen Spitznamen.
B Britta
Uhr

Lecker! Danke

Maggi Kochstudio Expertin Anke Profil
Anke
Uhr
Maggi Kochstudio Expertin

gerne!

M Moni
Uhr

Hat sehr gut geschmeckt, allerdings ist die Fleischmenge viel zu wenig berechnet. Man rechnet pro Person 200g. Bei der vorgegebenen Menge, würde keiner satt werden.

Maggi Kochstudio Expertin Anke Profil
Anke
Uhr
Maggi Kochstudio Expertin

Danke für den Tipp, Moni!

M Miri
Uhr

Tolles Rezept!

Maggi Kochstudio Expertin Anke Profil
Anke
Uhr
Maggi Kochstudio Expertin

merci

A Achim
Uhr

Wenn man das Fleisch länger einlegt,würdest zarter.

Maggi Kochstudio Expertin Anke Profil
Anke
Uhr
Maggi Kochstudio Expertin

kann man, muss man mit unserem Produkt aber nicht unbedingt. viele Grüße, Anke

T Thomas Trautrim
Uhr

2 Stunden marinieren reicht ? Ich mach das eigentlich über 4-5 Tage ?

Maggi Kochstudio Expertin Anke Profil
Anke
Uhr
Maggi Kochstudio Expertin

Hallo Thomas, so viel Zeit ist leider nicht immer... aber vielen Dank für Deinen Hinweis!

Mehr Kommentare laden