MAGGI Rezeptidee fuer Bunter Gemüseauflauf

Bunter Gemüseauflauf

Eine schöne Alternative zum klassischen Gemüse ist der bunte Gemüseauflauf. Als Beilage zum Fleisch oder als eigenständiger Hauptgang ein Genuss. MAGGI zeigt dir wie einfach er gelingt.
  (63)
Rezept bewerten
Deine Bewertung:

Klicke auf die Anzahl der Sterne, die du vergeben möchtest: je höher die Anzahl, desto höher der Genuss.

Vielen Dank für deine Bewertung!

Bewertung abgeben
Info

Bewertung abgegeben!

 

0 KommentareVegetarisch
Vegetarisch

Ohne Zutaten tierischer Herkunft, ausgenommen Eier, Milcherzeugnisse und Honig

  • 379.45
    kcal
  • 15.67g
    Kohlenh.
  • 16.35g
    Eiweiß
  • 27.59g
    Fett
Alle Angaben pro Portion
Crème Fraîche

Die cremige, löffelfeste Crème fraîche (auch Schmand, Küchenrahm, Küchensahne) ist Sahne, der Milchsäurebakterien zugesetzt werden. Diese bauen Milchzucker zu Milchsäure ab, wodurch die typische Konsistenz und der angenehm saure Geschmack entstehen. Crème fraîche hat einen Fettgehalt von mindestens 30 Prozent. In den Handel kommt sie als Crème fraîche natur oder mit Kräutern aromatisiert. Figurbewusste greifen für die kalorienarme Zubereitung ihrer Rezepte zur fettreduzierten Crème légère.

Mehr erfahren
Zucchini

Dieser grüne Leckerbissen hat unser kulinarisches Herz erobert und verleiht unterschiedlichen Rezepten​ einen tollen Geschmack. Du weißt, wie Zucchini schmecken und wie man sie zubereitet, kennst aber keinen Unterschied zwischen den einzelnen Sorten und weißt wenig über die eigentlichen Inhaltsstoffe? Wir, vom MAGGI Kochstudio, klären dich auf und versorgen dich mit den wichtigsten Informationen rund um Zucchini!

Mehr erfahren
Paprika

Diese bunten Leckerbissen haben wir wahrscheinlich alle im Gemüsefach unseres Kühlschranks. Paprika können nicht nur schnell und einfach zu verschiedenen Rezepten verarbeitet werden, sondern schmecken noch dazu einfach toll und verleihen deinem Lieblingsgericht Farbe und Geschmack. Damit du deine Liebsten in Zukunft nicht mehr nur vom Genuss überzeugen, sondern ihnen auch interessante Informationen über Paprika geben kannst, haben wir, vom MAGGI Kochstudio, das Wichtigste über das knackige Knaller-Gemüse für dich zusammengestellt.

Mehr erfahren
Möhre

Wir finden Möhren richtig lecker und mit vielen Zutaten kombinierbar. Die orangen Rüben sind nicht nur gesund, sondern schmecken zu verschiedensten Rezepten oder zu Salat einfach lecker. Damit du beim nächsten Gang durch den Supermarkt auch genau weißt, was du da eigentlich in den Einkaufskorb legst, haben wir, vom MAGGI Kochstudio, die wichtigsten Informationen über Möhren für dich zusammengefasst.

Mehr erfahren
Gouda

Der beliebte Käse aus Holland schmeckt einfach lecker und hat es bestimmt auch schon in deinen Kühlschrank geschafft. Du möchtest gerne mehr über den feinen Schnittkäse erfahren und dir wichtige Tipps für Einkauf und Lagerung holen? Wir, vom MAGGI Kochstudio, haben das Wichtigste für dich auf einen Blick zusammengefasst.

Mehr erfahren
Brokkoli

Der Name Brokkoli (auch Broccoli) stammt aus dem Italienischen, seine ursprüngliche Heimat wird im östlichen Mittelmeerraum vermutet. Deutscher Brokkoli ist in den Sommermonaten bis Herbst erhältlich, ganzjährig wird der Bedarf durch Importe (Spanien, Italien) gedeckt.

Mehr erfahren

 

 

Zutaten für 4  Portionen

Ansicht
Bratkartoffeln aus rohen Kartoffeln

Es gibt wohl nur wenige Rezepte, die so einfach und schnell in der Zubereitung sind wie Bratkartoffeln, aber dennoch gibt es mindestens so viele verschiedene Tipps und Tricks für die Zubereitung wie es Kartoffelsorten gibt. Wir zeigen dir Rezept für Bratkartoffeln, wie einfach und vor allem unkompliziert du eine Kartoffel zu den goldbraunen Leckerbissen verwandeln kannst, die wir alle so lieben. Bratkartoffeln sind gern gesehene Tellernachbarn von Fleisch oder Fisch. Außerdem harmonieren Kartoffeln sehr gut mit anderem Gemüse wie zum Beispiel Paprika.

Zum Tipp
Aufläufe und Gratins zubereiten

Wer erinnert sich nicht gerne an die Zeit, wenn man bei Oma Essen war und es am Wochenende Aufläufe und Gratins gab? Wir, vom MAGGI Kochstudio, haben Spaß daran R​ezepte​ zu entwickeln, mit denen du diesen Genuss wieder erleben kannst. Aufläufe und Gratins sind einfach, schnell und gelingsicher. Egal ob mit Kartoffeln oder Nudeln, unsere Aufläufe und Gratins können als leckere Beilage, oder als Hauptgang serviert werden. Die Vielfalt der Zutaten bringt Farbe auf den Tisch und ein Lachen in die Gesichter deiner Gäste​

Zum Tipp
Kochen

Du bist Anfänger in der Küche und möchtest gerne die Grundlagen der Kochkunst lernen? Dann ist das Kochen wohl der meist genutzte und wichtigste Schritt um erste, tolle Gerichte zuzubereiten. Die Technik für die Zubereitung von verschiedenen Speisen ist ganz einfach und du hast im Handumdrehen leckere Rezepte, mit denen du Familie und Freunde überraschen kannst.

Unter dem Begriff "Kochen"​ versteht man im engeren Sinn das Erhitzen einer Flüssigkeit bis zum Siedepunkt. Außerdem natürlich das Zubereiten von Lebensmitteln, wie beispielsweise Nudeln oder Reis. Wenn's mal schnell gehen soll oder wenn du Gäste zu Besuch hast, sind einfache Gerichte mit Nudeln oder Reis am praktischsten und schmecken einfach immer lecker.

Zum Tipp
Broccoli richtig putzen

Broccoli ist nicht nur gesund, sondern auch sehr lecker. Doch bevor es an die Zubereitung geht, muss das Gemüse erstmal anständig geputzt und vorbereitet werden. Wir haben für dich eine einfache Schritt für Schritt Anleitung, damit du schon bald in den vollen Genuss von Broccoli kommst! ​

Zum Tipp

 

 

Zubereitung

Schritt 1

Schritt 2

Schritt 3

Schritt 4

Schritt 5

 

Wir freuen uns über deine Meinung
Kommentar schreiben
4000 Zeichen verfügbar / 4000
Wir freuen uns auf deine Kommentare, bitten jedoch darum, folgende Verhaltensregeln zu beachten:

1. Wir schätzen einen respektvollen Umgang. Beleidigende Kommentare und Beschimpfungen werden entfernt. Über konstruktive Kritik hingegen freuen wir uns sehr.
2. Tipps, Anregungen und Austausch auf MAGGI.de stehen im Vordergrund. Diskussionen zu anderen Themen, Werbung sowie kommerzielle Inhalte werden entfernt.

MAGGI übernimmt keine Haftung und Verantwortung für von Nutzern eingestellte Kommentare oder Verlinkungen.
Unser Moderationsteam ist in der Regel werktags von 9-18 Uhr für dich da.
Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Deine Einwilligung kann jederzeit durch eine E-Mail an verbraucherservice@de.nestle.com widerrufen werden. Damit wir dir Informationen zukommen lassen können, die für dich interessant sind, werden deine Daten für die Dauer der Einwilligung mit den von dir ggf. früher oder zukünftig erfassten Daten zusammen gespeichert.
Sicherheitsabfrage

Wir wollen an dieser Stelle wirklich deine persönliche Bewertung anzeigen. Um künftig zu verhindern, dass automatische Bewertungssysteme diese verfälschen, haben wir einen Captcha eingebaut. Vielen Dank für dein Verständnis.

* diese Angaben sind verpflichtend
(4) Kommentare zu diesem Rezept
von KatharinaSonntag, 29. Oktober 2017 | 20:06 Uhr

Also ich habe das Rezept ausprobiert und muss sagen das schmeckt wirklich sehr sehr sehr sehr lecker!!!! Das Gemüse ist schön saftig und wunderbar gewürzt. Kann ich wirklich weiterempfehlen :)

von IsabellaMittwoch, 1. November 2017 | 04:32 Uhr

Danke für deine Rückmeldung, Katharina :-)

von enna17Donnerstag, 21. September 2017 | 14:01 Uhr

Haben das Rezept ausprobiert und uns genau an die Anleitung gehalten. Leider ist das Gemüse sehr unterschiedlich gar geworden. Im unteren Bereich, in dem die Soße war, schmeckte das Gemüse lecker und war gar. Im oberen Bereich war leider keine Soße, so dass das Gemüse dort noch sehr kanckig war - auch nach einer extra Runde im Ofen. Hatten die Soßenmenge auch nicht mehr korrigiert, da wir dachten, das Rezept wird schon stimmen. Entweder müsste das Rezept etwas nachgebessert werden oder jeder muss für sich etwas improvisieren, so dass letztlich das ganze Gemüse muss in Flüssigkeit ist, dann ist es lecker!

von Maggi KochstudioDonnerstag, 21. September 2017 | 11:42 Uhr

Schade, dass euer Ergebnis nicht wie gewünscht ausgefallen ist.
Beim nächsten Mal könntet ihr drei Dinge probieren: Es kann helfen eine kleinere Auflaufform zu nehmen oder das Gemüse in kleinere Stücke zu schneiden. Ansonsten das Gemüse einmal nach 20 Minuten (bevor der Käse dazu kommt) umrühren, so verteilt sich die Hitze besser.
Hoffentlich klappt es beim nächsten Mal! Herzliche Grüße aus dem Maggi Kochstudio

›
›