MAGGI Rezeptidee fuer Feldsalat mit Kürbispuffer

Feldsalat mit Kürbispuffer

Das vegetarische Rezept für Feldsalat mit Kürbispuffer enthält viel Gemüse und durch die Zubereitungsart können Groß und Klein davon überzeugt werden. Ein feines Rezept, das mit MAGGI garantiert gelingt.
  (7)
Rezept bewerten
Deine Bewertung:

Klicke auf die Anzahl der Sterne, die du vergeben möchtest: je höher die Anzahl, desto höher der Genuss.

Vielen Dank für deine Bewertung!

Bewertung abgeben
Info

Bewertung abgegeben!

 

Vegetarisch
Vegetarisch

Ohne Zutaten tierischer Herkunft, ausgenommen Eier, Milcherzeugnisse und Honig

  • 367.27
    kcal
  • 35.96g
    Kohlenh.
  • 7.74g
    Eiweiß
  • 20.84g
    Fett
Alle Angaben pro Portion
Sonnenblumenöl

Dieses Öl wird nicht nur zum Verfeinern von Salaten und Saucen verwendet, sondern eignet sich auch hervorragend zum Braten und Backen. Du hast Sonnenblumenöl bestimmt auch in deiner Küche, aber weißt du denn auch, woher dieses neutrale Öl eigentlich kommt und wie man es am besten lagert? Wir, vom MAGGI Kochstudio klären dich auf.

Mehr erfahren
Mehl

Ob Nudeln, Pizza oder Brot – Mehl befindet sich in fast all unseren Lieblingsspeisen. Du möchtest gern mehr über das gemahlene Getreide erfahren? Wir, vom MAGGI Kochstudio haben die wichtigsten Informationen über den weißen Alleskönner für dich zusammengefasst.

Mehl entsteht, wenn Getreidekörner gemahlen werden. Dabei durchläuft das Korn mehrere Zerkleinerungsstufen, durch wiederholtes Mahlen und Sieben wird der Mehlkörper von den Schalen gelöst. Helles Mehl ohne oder fast ohne Schalenanteil hat einen hohen Mehlkörperanteil. Dunkles Mehl enthält auch die dunkleren Randschichten des Korns und somit mehr Nährstoffe und Ballaststoffe (siehe Inhaltsstoffe). Für Vollkornmehl wird das Getreide nur von den Spelzen (Strohhülsen) befreit, gereinigt und dann gemahlen. Es enthält alle wertvollen Bestandteile des vollen Korns.

Mehr erfahren
Mais

​​Wir alle kennen die gelben Körner, die vor allem zu Salaten, Pizza oder anderen tollen Gerichten richtig lecker schmecken. Du hast Mais bestimmt selbst schon als Zutat für unzählige Rezepte verwendet, aber weißt du auch wo das Gemüse eigentlich angebaut wird und welche verschiedenen Sorten von Mais es gibt? Wir, vom MAGGI Kochstudio, klären dich auf.

Mehr erfahren
Kürbis

Herbstzeit ist Kürbiszeit! Dann werden Hokkaido-, Muskat- oder Butternuss-Kürbisse auf Märkten und in größeren Supermärkten angeboten. Seltenere Sorten erhältst du in Gemüsefachgeschäften, auf Wochenmärkten, in Erzeugerbetrieben und Bioläden.
Große Kürbisse werden im Handel häufig in handliche Spalten geschnitten und in Folie verkauft. Bei Exemplaren, die im Ganzen angeboten werden, auf eine unversehrte Schale ohne Druckstellen achten. Einen reifen Kürbis erkennst du am verholzten Stiel. Reifetest: mit dem Fingerknöchel auf die Schale klopfen, hörst du einen hohlen Ton, ist der Kürbis ausgereift. Achtung: Zierkürbisse enthalten unverträgliche Bitterstoffe und sind keinesfalls für den Verzehr geeignet. Kürbiskerne und Kürbiskernöl> bekommst du in gut sortierten Supermärkten, im Reformhaus oder Bioladen.

Mehr erfahren
Kürbis

Herbstzeit ist Kürbiszeit! Dann werden Hokkaido-, Muskat- oder Butternuss-Kürbisse auf Märkten und in größeren Supermärkten angeboten. Seltenere Sorten erhältst du in Gemüsefachgeschäften, auf Wochenmärkten, in Erzeugerbetrieben und Bioläden.
Große Kürbisse werden im Handel häufig in handliche Spalten geschnitten und in Folie verkauft. Bei Exemplaren, die im Ganzen angeboten werden, auf eine unversehrte Schale ohne Druckstellen achten. Einen reifen Kürbis erkennst du am verholzten Stiel. Reifetest: mit dem Fingerknöchel auf die Schale klopfen, hörst du einen hohlen Ton, ist der Kürbis ausgereift. Achtung: Zierkürbisse enthalten unverträgliche Bitterstoffe und sind keinesfalls für den Verzehr geeignet. Kürbiskerne und Kürbiskernöl> bekommst du in gut sortierten Supermärkten, im Reformhaus oder Bioladen.

Mehr erfahren
Feldsalat – der knackige Leckerschmecker

Die saftig, grünen Blätter sind heutzutage aus vielen gemischten Salaten nicht mehr wegzudenken. Mit seinem nussigen Geschmack lässt sich Feldsalat sowohl mit Obst, wie Erdbeeren oder Birnen, aber auch herzhaft mit Ziegenkäse kombinieren. Du möchtest gerne mehr über Feldsalat erfahren? Wir, vom MAGGI Kochstudio, haben die wichtigsten Informationen für dich auf einen Blick.

Mehr erfahren

 

 

Zutaten für 4 Portionen

Ansicht
  • MAGGI Würzmischung 1 - gebratenes FleischMAGGI Würzmischung 1 - gebratenes FleischMAGGI Würzmischung 1 - gebratenes FleischMAGGI Würzmischung 1 - gebratenes Fleisch 
  • MAGGI Würzmischung 4 - knackige SalateMAGGI Würzmischung 4 - knackige Salate3  gehäufte TL  MAGGI Würzmischung 4 - knackige Salate3  gehäufte TL  MAGGI Würzmischung 4 - knackige Salate 
  • CayennepfefferCayennepfefferCayennepfeffer 
  • Cornflakes100  g  Cornflakes100  g  Cornflakes 
  • EigelbEigelb2  Eigelb 
  • weißer Aceto Balsamico2  EL  weißer Aceto Balsamico2  EL  weißer Aceto Balsamico 
  • Feldsalat200  g  Feldsalat200  g  Feldsalat 
  • Hokkaido-Kürbis250  g  Hokkaido-Kürbis250  g  Hokkaido-Kürbis 
  • Maiskörner1  Dose (150 g)  Maiskörner1  Dose (150 g)  Maiskörner 
  • Mehl2  EL (gehäuft)  Mehl2  EL (gehäuft)  Mehl 
  • Salz und PfefferSalz und PfefferSalz und Pfeffer 
  • Wasser2  EL  Wasser2  EL  Wasser 
  • ZuckerZuckerZucker 
  • THOMY Reines Sonnenblumenöl THOMY Reines Sonnenblumenöl 6  EL  THOMY Reines Sonnenblumenöl 6  EL  THOMY Reines Sonnenblumenöl  
  • THOMY Delikatess-Senf, mittelscharf, 100 mlTHOMY Delikatess-Senf, mittelscharf, 100 ml1  TL  THOMY Delikatess-Senf, mittelscharf, 100 ml1  TL  THOMY Delikatess-Senf, mittelscharf, 100 ml 
Kürbis verarbeiten

Kürbiszeit ist Genießerzeit! Das köstliche, orange Kürbisfleisch kann als Zutat für viele, leckere Gerichte verwendet werden und prägt die Herbstküche. Wir, vom MAGGI Kochstudio zeigen dir in der folgenden Anleitung wie du Kürbis verarbeiten und ihn dann ganz einfach für verschiedenste Rezepte verwenden kannst.

Zum Tipp
Feldsalat vorbereiten

Ob als Bestandteil von gemischten Salaten, als Beilage zu Fleisch oder Fisch, oder einfach als tolle Alternative zu verschiedenen Blattsalaten – Feldsalat, auch Vogerlsalat genannt, sieht nicht nur lecker aus, sondern schmeckt auch so! Die knackigen, dunkelgrünen Blätter ergänzen sich im Geschmack perfekt mit Nüssen, Äpfeln und Birnen und schmecken in Kombination mit einem leichten, würzigen Dressing einfach perfekt. Feldsalat vorbereiten ist ganz einfach – und wir vom MAGGI Kochstudio zeigen dir wie. Mithilfe der folgenden Zubereitungsschritte kann nichts mehr schiefgehen und dein Salat wird nicht nur lecker aussehen, sondern auch so schmecken. Also nichts wie los und ran an den knackigen Leckerbissen!

Zum Tipp

 

 

Zubereitung

Schritt 1

Schritt 2

Schritt 3

Schritt 4

 

 

Direkteinstiege zu weiteren Themen: