MAGGI Rezeptidee fuer Glasierter Rosenkohl

Glasierter Rosenkohl

Du suchst zu deinem Gericht mit Fleisch und Kohlenhydratbeilage noch eine Gemüsebeilage? Dafür ist das schnelle Rezept für glasierten Rosenkohl sehr gut geeignet.
  (10)
Rezept bewerten
Deine Bewertung:

Klicke auf die Anzahl der Sterne, die du vergeben möchtest: je höher die Anzahl, desto höher der Genuss.

Vielen Dank für deine Bewertung!

Bewertung abgeben
Info

Bewertung abgegeben!

 

  • 202.94
    kcal
  • 11.06g
    Kohlenh.
  • 12.97g
    Eiweiß
  • 11.55g
    Fett
Alle Angaben pro Portion
Rosenkohl

Das grüne Gemüse schafft es in unterschiedlichsten Gerichten​ auf unsere Teller. Wir kennen ihn alle, wissen wie er schmeckt - aber weißt du auch wo der Rosenkohl ursprünglich herkommt? ​Als schmackhaftes Wintergemüse wird der Rosenkohl erst seit dem 19. Jahrhundert angebaut und zählt somit zu den jüngsten Kohlsorten. Aus Belgien stammend trägt er den Beinamen Brüsseler Kohl. Importiert werden die kleinen Röschen in großen Mengen aus den Niederlanden.​​

Mehr erfahren
Schweinefleisch

Was schmeckt zu einem feierlichen Anlass oder zum Sonntagsessen besser als ein leckerer, saftiger Schweinebraten? Für diejenigen, die bei der nächsten Gelegenheit gerne selbst ein Rezept mit Schweinefleisch​ ausprobieren möchten, haben wir, vom MAGGI Kochstudio, die wichtigsten Tipps und Tricks rund um den zarten Leckerbissen zusammengestellt. ​

Mehr erfahren

 

 

Zutaten für 4 Portionen

Ansicht
  • Maggi Klare Gemüsebrühe, 122 gMaggi Klare Gemüsebrühe, 122 g2  TL  Maggi Klare Gemüsebrühe, 122 g2  TL  Maggi Klare Gemüsebrühe, 122 g 
  • Frühstücksspeck100  g  Frühstücksspeck100  g  Frühstücksspeck 
  • Walnusskerne (grob gehackt)2  EL  Walnusskerne (grob gehackt)2  EL  Walnusskerne (grob gehackt) 
  • Zucker1   EL  Zucker1   EL  Zucker 
  • ZwiebelnZwiebeln2  Zwiebeln 
  • Rosenkohl (tiefgefroren)2  Packungen (à 300 g)  Rosenkohl (tiefgefroren)2  Packungen (à 300 g)  Rosenkohl (tiefgefroren) 
Grün- und Schwarzkohl vorbereiten

Grünkohl und Schwarzkohl werden oft als Superfoods bezeichnet. Voll von Vitaminen, Mineralstoffen, Ballaststoffen, Aminosäuren und sekundären Pflanzenstoffen sind die zwei Kohlsorten einfach unschlagbar. Grün-und Schwarzkohl sind perfekt für Eintöpfe oder als Beilage zu Fisch oder Fleisch geeignet. Ob als Grünkohl Norddeutscher Art, in einer deftigen Grünkohlsuppe mit Speck oder als Zutat für leckeren Grünkohl aus dem Wok – diese Kohlsorten haben es in sich und verleihen deinen Gerichten das gewisse Etwas.

Du würdest das gesunde Gemüse gern zum Kochen verwenden, bist dir aber nicht sicher wie man die Kohlsorten richtig zubereitet? Wir, vom MAGGI Kochstudio, haben eine genaue Anleitung für dich, mit der die Zubereitung gelingsicher ist und dein Kohl-Gericht zum Volltreffer wird.

Zum Tipp
Dünsten

Es gibt bekanntlich verschiedene Kochtechniken, mit denen man Gerichte zubereiten kann. Das Dünsten ist neben dem Anbraten eine der beliebtesten Methoden, bei der die Zutaten schonend zubereitet werden. Du liebst gedünstetes Gemüse und möchtest die Technik selbst ausprobieren? Oder dünstest du deine Zutaten bereits und fragst dich, ob du es richtig machst? Wir, vom MAGGI Kochstudio, haben einige Tipps & Tricks für dich zusammengestellt, damit deine gedünsteten Zutaten ab jetzt noch besser schmecken!

Zum Tipp
Zwiebeln schneiden

Auch wenn uns diese runden Knollen immer wieder zum Weinen bringen, sind Zwiebeln doch Bestandteil von vielen unterschiedlichen Gerichten und sind aus unserer Küche nicht wegzudenken. Sie verleihen zahlreichen Rezepten eine besondere, geschmackliche Note und sorgen für Genussmomente am Esstisch. Für die Vorbereitung müssen die Zwiebeln zunächst geschnitten werden und da Zwiebeln schneiden auf den ersten Blick gar nicht so einfach erscheint, zeigen wir dir eine ganz einfache Technik, mit deren Hilfe deine Zwiebeln im Handumdrehen kleingeschnitten sind.

Zum Tipp

 

 

Zubereitung

Schritt 1

Schritt 2

Schritt 3

 

 

Direkteinstiege zu weiteren Themen: