MAGGI Rezeptidee fuer Mini-Quarkpuffer mit Erdbeer-Nektarinen-Salat

Mini-Quarkpuffer mit Erdbeer-Nektarinen-Salat

Du willst unbedingt deinen Gästen noch einen Nachtisch servieren, aber die Zeit drängt? Kein Problem, mache einfach die Mini-Quarkpuffer mit Erdbeer-Nektarinen-Salat. Eines von vielen schnellen Rezepten von MAGGI.
  (12)
Rezept bewerten
Deine Bewertung:

Klicke auf die Anzahl der Sterne, die du vergeben möchtest: je höher die Anzahl, desto höher der Genuss.

Vielen Dank für deine Bewertung!

Bewertung abgeben
Info

Bewertung abgegeben!

 

  • 168.15
    kcal
  • 25.57g
    Kohlenh.
  • 8.05g
    Eiweiß
  • 3.22g
    Fett
Alle Angaben pro Portion
Eier

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten und wertvolle Nährstoffe – das Ei hat in der Küche einiges zu bieten.

Mehr erfahren
Rapsöl

Du verwendest Rapsöl häufig zum Kochen? weißt aber eigentlich nicht viel über das flüssige Fett? Wir, vom MAGGI Kochstudio, haben die wichtigsten Fakten über Rapsöl für dich zusammengefasst, damit du ab jetzt immer genau weißt wofür du es am besten verwenden kannst, um tolle Gerichte zuzubereiten.

Mehr erfahren
Nektarinen

Wenn es draußen warm ist gibt es nichts Besseres als in eine saftige Nektarine zu beißen. Das süße Sommerobst darf in deinem Obstkorb auf keinen Fall fehlen, und kann entweder pur, als Snack für zwischendurch gegessen, oder zu verschiedenen tollen Gerichten verarbeitet werden. Du fragst dich was denn eigentlich der Unterschied zwischen Nektarinen und Pfirsichen ist und woher das Obst eigentlich kommt? Wir, vom MAGGI Kochstudio klären dich auf.

Mehr erfahren
Mehl

Ob Nudeln, Pizza oder Brot – Mehl befindet sich in fast all unseren Lieblingsspeisen. Du möchtest gern mehr über das gemahlene Getreide erfahren? Wir, vom MAGGI Kochstudio haben die wichtigsten Informationen über den weißen Alleskönner für dich zusammengefasst.

Mehl entsteht, wenn Getreidekörner gemahlen werden. Dabei durchläuft das Korn mehrere Zerkleinerungsstufen, durch wiederholtes Mahlen und Sieben wird der Mehlkörper von den Schalen gelöst. Helles Mehl ohne oder fast ohne Schalenanteil hat einen hohen Mehlkörperanteil. Dunkles Mehl enthält auch die dunkleren Randschichten des Korns und somit mehr Nährstoffe und Ballaststoffe (siehe Inhaltsstoffe). Für Vollkornmehl wird das Getreide nur von den Spelzen (Strohhülsen) befreit, gereinigt und dann gemahlen. Es enthält alle wertvollen Bestandteile des vollen Korns.

Mehr erfahren
Erdbeere

Diese süßen, knallroten Früchte sind immer wieder ein Highlight zu Desserts, zu tollen Salaten oder zu deftigeren Gerichten. Erdbeeren kennen und lieben wir alle, aber weißt du auch woher sie ursprünglich stammen und wie man sie am besten lagert? Wir, vom MAGGI Kochstudio, bieten dir alle wichtigen Informationen über den süßen Genuss.

Mehr erfahren

 

 

Zutaten für 8 Portionen

Ansicht
  • Erdbeeren250  g  Erdbeeren250  g  Erdbeeren 
  • Mehl100  g  Mehl100  g  Mehl 
  • Milch (1,5% Fett)4  EL  Milch (1,5% Fett)4  EL  Milch (1,5% Fett) 
  • Speisequark (Magerstufe)250  g  Speisequark (Magerstufe)250  g  Speisequark (Magerstufe) 
  • Zitrone1/2  Zitrone1/2  Zitrone 
  • Zucker60  g  Zucker60  g  Zucker 
  • NektarinenNektarinenNektarinen 
  • THOMY Reines RapsölTHOMY Reines Rapsöl1  EL  THOMY Reines Rapsöl1  EL  THOMY Reines Rapsöl 
  • EierEierEier 
Die Frische von Eiern testen

Jeder kennt das wohl: Man möchte spontan einen Kuchen backen oder sich das Sonntagsei zubereiten und hat keine Ahnung, ob die Eier, die im Kühlschrankfach stehen, noch gut sind oder schon das Zeitliche gesegnet haben. Manchmal hilft da leider auch das Haltbarkeits- bzw. das Legedatum nicht weiter. Doch um zu testen, ob es sich um frische Eier handelt, muss man nicht erst den Verkostungs-Selbstversuch starten. Wir vom MAGGI Kochstudio haben für dich hilfreiche Eiertests, die dir garantiert zeigen werden, ob deine Eier noch gut sind. ​

Zum Tipp
Fleisch kurzbraten

Das Kurzbraten ist eine Zubereitungsart, die für verschiedene Fleischarten verwendet werden kann. Kurzbraten bedeutet, das Gargut unter großer Hitze in Fett auf beiden Seiten kurz anzubraten und dann bei mittlerer Hitze weiterzubraten. Du würdest ein Rezept mit dieser Bratmethode gerne mal ausprobieren, aber bist nicht sicher wie man es macht? Dann zeigt dir das MAGGI Kochstudio jetzt wie es funktioniert - damit nichts mehr schiefgehen kann!

Zum Tipp

 

 

Zubereitung

Schritt 1

Schritt 2

Schritt 3