Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Fleisch Brunch Geburtstag

Schweinemedaillons mit Walnusskruste in Rahmsauce

18
25 Min
Mittel
Susanne Maggi Kochstudio Expertin
Leckere Schweinemedaillons mit knuspriger Walnusskruste in cremiger Rahmsauce- lecker und fein mit MAGGI.

Zutaten

-
4 Portionen
+

Dieses Gericht wurde für 4 Portionen optimiert. Menge und Zeiten müssen eventuell variiert werden. Hier findest du weitere Informationen zu angepassten Portionsgrößen: Tipps & Tricks

500 g
Schweinefilet
8 Scheiben
HERTA Breakfast Bacon
2 EL
THOMY Reines Sonnenblumenöl
60 g
Baguette
50 g
Walnusskerne
30 g
Butter
2 EL
Weißwein
40 g
saure Sahne
250 ml
Wasser
1 Päckchen
MAGGI Rahm-Sauce zu Braten (2er Pack)
2 EL
THOMY Delikatess-Senf mittelscharf (im Glas)
 etwas
Salz
 etwas
Pfeffer

Unsere besten Tipps & Tricks bei angepassten Portionsgrößen

Wenn die Mengen vergrößert werden, verlängert sich eventuell die Garzeit! Lieber einmal mehr nachschauen. Wasser & Gewürze etwas sparsamer einsetzen und lieber später mehr dazu geben. Und gesunder Menschenverstand: 1,8 Eier machen natürlich keinen Sinn :)

Zutaten exportieren

Wähle aus der Zutatenliste welche Zutaten du exportieren möchtest und wähle dann kopieren, um die Zutaten in deine Zwischenablage zu kopieren.

Zutaten kopieren
Zutat(en) wurde(n) in deine Zwischenablage kopiert.

Nährwerte anzeigen

Energie
559 kcal
Protein
38 g
Kohlenhydrate
14 g
Fette
38 g
Alle Angaben pro Portion
Lass uns kochen

Zubereitung

25 Minuten
Schritt 1
1 Min
Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze (170°C Umluft) vorheizen.
Schritt 2
6 Min
Schweinefilet waschen, trocken tupfen und in 8 gleich große Medaillons für 4 Portionen schneiden. Die Medaillons mit HERTA Breakfast Bacon umwickeln. Mit Holzspießchen feststecken und mit MAGGI Würzmischung 1 würzen. In einer beschichteten Pfanne THOMY Reines Sonnenblumenöl heiß werden lassen. Die Medaillons auf beiden Seiten anbraten. Dann in eine Auflaufform geben und abkühlen lassen. Den Bratensatz in der Pfanne aufheben.
Schritt 3
14 Min
Baguette in kleine Würfel schneiden. Walnusskerne grob hacken und mit Butter und Brotwürfeln verkneten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf den Medaillons verteilen. Anschließend die Form in den Ofen geben und 10-12 Min. überbacken. In der Zwischenzeit den Bratensatz mit Weißwein lösen und Wasser zugießen.
Schritt 4
4 Min
MAGGI Rahmsauce zu Braten einrühren. Mit THOMY Delikatess-Senf und saure Sahne abschmecken und zu den Medaillons servieren. Dazu passen gebratene Kartoffelspalten, Kroketten oder Spätzle und ein gemischter Salat.
Schweinemedaillons mit Walnusskruste in Rahmsauce

Schritt 1 von 4

Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze (170°C Umluft) vorheizen.

Schweinemedaillons mit Walnusskruste in Rahmsauce

Schritt 2 von 4

Zutaten: Schweinefilet, HERTA Breakfast Bacon, THOMY Reines Sonnenblumenöl, Maggi Würzmischung 1, für gebratenes Fleisch

Schweinefilet waschen, trocken tupfen und in 8 gleich große Medaillons für 4 Portionen schneiden. Die Medaillons mit HERTA Breakfast Bacon umwickeln. Mit Holzspießchen feststecken und mit MAGGI Würzmischung 1 würzen. In einer beschichteten Pfanne THOMY Reines Sonnenblumenöl heiß werden lassen. Die Medaillons auf beiden Seiten anbraten. Dann in eine Auflaufform geben und abkühlen lassen. Den Bratensatz in der Pfanne aufheben.

Schweinemedaillons mit Walnusskruste in Rahmsauce

Schritt 3 von 4

Zutaten: Baguette, Walnusskerne, Butter, Weißwein, Wasser, Salz, Pfeffer

Baguette in kleine Würfel schneiden. Walnusskerne grob hacken und mit Butter und Brotwürfeln verkneten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf den Medaillons verteilen. Anschließend die Form in den Ofen geben und 10-12 Min. überbacken. In der Zwischenzeit den Bratensatz mit Weißwein lösen und Wasser zugießen.

Schweinemedaillons mit Walnusskruste in Rahmsauce

Schritt 4 von 4

Zutaten: saure Sahne, MAGGI Rahm-Sauce zu Braten (2er Pack), THOMY Delikatess-Senf mittelscharf (im Glas)

MAGGI Rahmsauce zu Braten einrühren. Mit THOMY Delikatess-Senf und saure Sahne abschmecken und zu den Medaillons servieren. Dazu passen gebratene Kartoffelspalten, Kroketten oder Spätzle und ein gemischter Salat.

Rezept als PDF
Herunterladen
Teil's mit Freunden

Teilen-Funktion aktivieren

Die folgende Funktion ist nicht Teil der Website der MAGGI GmbH. Bitte beachte, dass mit der Bestätigung des Dialogs Daten von dir an sämtliche in unsere Website integrierten Social Plugin-Anbieter und AddThis LLC ( (siehe hierzu den Punkt Werden auf unseren Websites Social Plugins verwendet? in unseren Datenschutzbedingungen) übermittelt werden können. Um welche Daten zu welchem Zweck es sich handelt, kannst du den Datenschutzbedingungen des jeweiligen Anbieters auf deren Website entnehmen. Mit der Bestätigung des Dialogs erklärst du dich mit dieser Datenübermittlung einverstanden. Wenn Du diese Seite teilen möchtest, dann klicke bitte im Anschluss nochmal auf das jeweilige Icon.

Danke für deine Bewertung!
Wir freuen uns über deine Bewertung!

Du hast dieses Rezept bewertet.

Klick auf die Anzahl der Sterne, die du vergeben möchtest: je mehr desto leckerer.

Absenden
Asset 10

Kommentare 3

0/4000
Bitte gib nur gültige Namen ein
*Diese Angaben sind verpflichtend. Bitte nutze aus datenschutzrechtlichen Gründen nur deinen Vornamen oder einen Spitznamen.
S Simone
Uhr

Für was ist das Baguette gedacht? Nachdem man es in Würfel schneidet ist keine weitere Maßnahme im Rezept veranschlagt.

Maggi Kochstudio Expertin Anke Profil
Anke
Uhr
Maggi Kochstudio Expertin

Hallo Simone, das Baguette kommt mit in die Kruste. Ich ändere den Text, damit es deutlicher wird. Vielen Dank für deinen Hinweis! Lieben Gruß, Anke

M Martini
Uhr

Hallo,ich habe eine Verstänsdnisfrage. Das erforderliche Baguette ist trocken und einen Tag alt oder eine frisches, weiches Baguette?Danke der Rückmeldung bzw. Beantwortung.Genussvolle Weihnachten Martini

MKS Expert
Uhr
Expert

Hallo Martini, mit einem frischen Baguette geht es einfacher. Du kannst aber auch Brotreste verwenden, diese müsstest du dann aber vorher kurz in warmen Wasser einweichen und anschließend gut ausdrücken. Viele Grüße und einen guten Start ins neue Jahr. Isabella

V Viktorija
Uhr

Der absolute Hammer! Ein sehr leckeres und vorallem schnell, und einfach zubereitetes Gericht! Wir, mein Sohn und mein Freund sind mehr als begeistert. Wir haben zu dem Rezept Knödel dazu gemacht und einen kleinen Salat. Beim nächsten Mal wird es Prinzessbohnen dazu geben und wieder Knödel. Das Rezept kann man auch einfach so kochen, wenn es nicht Weihnachten ist, und auch wenn man es zu Weihnachten kocht, macht man alles richtig, und hat auch keinen Stress mit diesem Gericht, wie man ihn sonst bei anderen Gerichten hat.

MKS Expert
Uhr
Expert

Hallo Viktorija,vielen Dank für deine tolle Rückmeldung. Das freut uns sehr :-). Das Rezept ist bisher auch eines meiner Favoriten für Weihnachten. Liebe Grüße, Isabella

Mehr Kommentare laden