MAGGI Rezeptidee fuer Blumenkohl-Broccoli-Suppe mit Paprika und Chili

Blumenkohl-Broccoli-Suppe mit Paprika und Chili

Schnell, scharf und einfach nur köstlich – das vegetarische Rezept für die Blumenkohl-Broccoli-Suppe mit Paprika und Chili. Wer Suppe mag, wird dieses Rezept lieben.
  (20)
Rezept bewerten
Deine Bewertung:

Klicke auf die Anzahl der Sterne, die du vergeben möchtest: je höher die Anzahl, desto höher der Genuss.

Vielen Dank für deine Bewertung!

Bewertung abgeben
Info

Bewertung abgegeben!

 

Vegetarisch
Vegetarisch

Ohne Zutaten tierischer Herkunft, ausgenommen Eier, Milcherzeugnisse und Honig

  • 189.47
    kcal
  • 14.48g
    Kohlenh.
  • 3.98g
    Eiweiß
  • 12.46g
    Fett
Alle Angaben pro Teller
Paprika

Diese bunten Leckerbissen haben wir wahrscheinlich alle im Gemüsefach unseres Kühlschranks. Paprika können nicht nur schnell und einfach zu verschiedenen Rezepten verarbeitet werden, sondern schmecken noch dazu einfach toll und verleihen deinem Lieblingsgericht Farbe und Geschmack. Damit du deine Liebsten in Zukunft nicht mehr nur vom Genuss überzeugen, sondern ihnen auch interessante Informationen über Paprika geben kannst, haben wir, vom MAGGI Kochstudio, das Wichtigste über das knackige Knaller-Gemüse für dich zusammengestellt.

Mehr erfahren
Brokkoli

Der Name Brokkoli (auch Broccoli) stammt aus dem Italienischen, seine ursprüngliche Heimat wird im östlichen Mittelmeerraum vermutet. Deutscher Brokkoli ist in den Sommermonaten bis Herbst erhältlich, ganzjährig wird der Bedarf durch Importe (Spanien, Italien) gedeckt.

Mehr erfahren
Blumenkohl

Von Frühsommer bis Herbst hat Blumenkohl aus heimischem Anbau Hochsaison. Importiert wird der schmackhafte Kohl aus Frankreich, Italien und Spanien, wo er auch im Winter geerntet wird. Wildformen der artenreichen Gemüsekohlfamilie waren ursprünglich an den Mittelmeer- und Westküsten Europas beheimatet.

Mehr erfahren
Sonnenblumenöl

Dieses Öl wird nicht nur zum Verfeinern von Salaten und Saucen verwendet, sondern eignet sich auch hervorragend zum Braten und Backen. Du hast Sonnenblumenöl bestimmt auch in deiner Küche, aber weißt du denn auch, woher dieses neutrale Öl eigentlich kommt und wie man es am besten lagert? Wir, vom MAGGI Kochstudio klären dich auf.

Mehr erfahren
Crème Fraîche

Die cremige, löffelfeste Crème fraîche (auch Schmand, Küchenrahm, Küchensahne) ist Sahne, der Milchsäurebakterien zugesetzt werden. Diese bauen Milchzucker zu Milchsäure ab, wodurch die typische Konsistenz und der angenehm saure Geschmack entstehen. Crème fraîche hat einen Fettgehalt von mindestens 30 Prozent. In den Handel kommt sie als Crème fraîche natur oder mit Kräutern aromatisiert. Figurbewusste greifen für die kalorienarme Zubereitung ihrer Rezepte zur fettreduzierten Crème légère.

Mehr erfahren
Paprika

Diese bunten Leckerbissen haben wir wahrscheinlich alle im Gemüsefach unseres Kühlschranks. Paprika können nicht nur schnell und einfach zu verschiedenen Rezepten verarbeitet werden, sondern schmecken noch dazu einfach toll und verleihen deinem Lieblingsgericht Farbe und Geschmack. Damit du deine Liebsten in Zukunft nicht mehr nur vom Genuss überzeugen, sondern ihnen auch interessante Informationen über Paprika geben kannst, haben wir, vom MAGGI Kochstudio, das Wichtigste über das knackige Knaller-Gemüse für dich zusammengestellt.

Mehr erfahren

 

 

Zutaten für 2 Teller

Ansicht
Kochen

Du bist Anfänger in der Küche und möchtest gerne die Grundlagen der Kochkunst lernen? Dann ist das Kochen wohl der meist genutzte und wichtigste Schritt um erste, tolle Gerichte zuzubereiten. Die Technik für die Zubereitung von verschiedenen Speisen ist ganz einfach und du hast im Handumdrehen leckere Rezepte, mit denen du Familie und Freunde überraschen kannst.

Unter dem Begriff "Kochen"​ versteht man im engeren Sinn das Erhitzen einer Flüssigkeit bis zum Siedepunkt. Außerdem natürlich das Zubereiten von Lebensmitteln, wie beispielsweise Nudeln oder Reis. Wenn's mal schnell gehen soll oder wenn du Gäste zu Besuch hast, sind einfache Gerichte mit Nudeln oder Reis am praktischsten und schmecken einfach immer lecker.

Zum Tipp
Broccoli richtig putzen

Ähnlich wie Blumenkohl besteht auch Broccoli aus sogenannten Röschen, welche noch nicht voll entwickelte Blütenstände sind. Aber nicht nur die Röschen können gegessen werden, sondern auch die zarten Blätter und Stängel. Durch die gute Bekömmlichkeit ist der Broccoli beliebt in allen möglichen Varianten. Damit du alle Gerichte, von Broccoli-Gratin bis Broccoli-Schnitzelröllchen, genießen kannst, erklären wir vom MAGGI Kochstudio​ dir, wie du ihn zubereitest. Das Gemüse kann sowohl roh als auch gar verzehrt werden und muss nicht nur im Ganzen zubereitet werden. Viele Rezepte beinhalten Broccoli in zerkleinerter Form, wie zum Beispiel als Broccoli-Sauce oder Blumenkohl-Broccoli-Suppe mit Knusperkapern. In einem Broccoli-Lachs-Gratin oder bei gratiniertem Schweinefilet mit Broccoli bleibt das Gemüse allerdings ganz. Broccoli kann mit einer Vielfalt an Zutaten zubereitet werden und bietet dadurch viel Abwechslung.

Ob zu Fisch, Fleisch oder vegetarisch, Broccoli kann als Beilage, aber auch als Hauptgericht, mit Käse überbacken oder pur, in einer Lasagne oder mit Nudeln, genossen werden. Entdecke mit uns vom MAGGI Kochstudio die besten Rezepte für das Gemüse und bereite ein Gemüsecurry mit Kokos, Ofen-Tortelloni mit Broccoli​ und Frischkäse oder Hackbällchen und Broccoli in Rahmsauce zu. Folgende Anleitung vom MAGGI Kochstudio wird dir bei der richtigen Zubereitung helfen. Wenn du dich an die einzelnen Schritte hältst kann nichts mehr schiefgehen und dein Broccoli-Rezept gelingt garantiert!

Zum Tipp
Blumenkohl putzen

Blumenkohlsuppe, gratinierter Blumenkohl oder einfach die Röschen als leckere Beilage. Blumenkohl kann vielseitig zubereitet werden und schmeckt sogar roh unglaublich gut. Doch bevor es ans Kochen geht, muss man erst einmal den Blumenkohl putzen und richtig präparieren. Wir vom MAGGI Kochstudio zeigen dir, wie genau man das Gemüse reinigen sollte und für schmackhafte Mahlzeiten vorbereitet.​

Zum Tipp
Dünsten

Es gibt bekanntlich verschiedene Kochtechniken, mit denen man Gerichte zubereiten kann. Das Dünsten ist neben dem Anbraten eine der beliebtesten Methoden, bei der die Zutaten schonend zubereitet werden. Du liebst gedünstetes Gemüse und möchtest die Technik selbst ausprobieren? Oder dünstest du deine Zutaten bereits und fragst dich, ob du es richtig machst? Wir, vom MAGGI Kochstudio, haben einige Tipps & Tricks für dich zusammengestellt, damit deine gedünsteten Zutaten ab jetzt noch besser schmecken!

Zum Tipp
Frische Chilischoten vorbereiten

Viele von uns lieben scharfe Gerichte - was passt da besser dazu als eine frische Chilischote? Ob thailändisch, mexikanisch oder indisch, feurige Gerichte sind sehr beliebt. Der Ursprung der Chilischote liegt in Mittel-und Südamerika. Die weißen Kerne im Inneren sind es, die der Chilischote ihre Schärfe verleihen. Die "Schärfe" der Chilis wird in Schärfegraden (von 0 bis 10) gemessen. Chilis gibt es in vielen verschiedenen Sorten und Varianten im Supermarkt. Man kann sie frisch, eingelegt, getrocknet, oder auch als Pulver kaufen. Wenn man dünne, frische Chilis zu Hause trocknen möchte, dauert das ca. 4-6 Wochen. Du bist ein Fan von Chili und möchtest gerne wissen, wie man frische Chilischoten richtig vorbereitet? Dann bist du hier genau richtig, denn in der nachfolgenden Anleitung zeigen wir dir wie’s geht:​

Zum Tipp

 

 

Zubereitung

Schritt 1

Schritt 2

Schritt 3

Schritt 4

 

 

Direkteinstiege zu weiteren Themen: