MAGGI Rezeptidee fuer Zwiebelsuppe mit Käsekrüstchen

Zwiebelsuppe mit Käsekrüstchen

  (2)
Rezept bewerten
Deine Bewertung:

Klicke auf die Anzahl der Sterne, die du vergeben möchtest: je höher die Anzahl, desto höher der Genuss.

Vielen Dank für deine Bewertung!

Bewertung abgeben
Info

Bewertung abgegeben!

 

0 Kommentare
  • 260.28
    kcal
  • 28.01g
    Kohlenh.
  • 8.6g
    Eiweiß
  • 12.39g
    Fett
Alle Angaben pro Teller

 

 

Zutaten für 4  Teller

Ansicht
  • THOMY Reines Sonnenblumenöl THOMY Reines Sonnenblumenöl 2  EL  THOMY Reines Sonnenblumenöl 2  EL  THOMY Reines Sonnenblumenöl  
  • Maggi Guten Appetit Zwiebel SuppeMaggi Guten Appetit Zwiebel Suppe1  Beutel  Maggi Guten Appetit Zwiebel Suppe1  Beutel  Maggi Guten Appetit Zwiebel Suppe 
  • EigelbEigelb1  Eigelb 
  • Käse (gerieben)40  g  Käse (gerieben)40  g  Käse (gerieben) 
  • Majoranblättchen2  TL  Majoranblättchen2  TL  Majoranblättchen 
  • Milch (1,5% Fett)125  ml  Milch (1,5% Fett)125  ml  Milch (1,5% Fett) 
  • Semmelbrösel40  g  Semmelbrösel40  g  Semmelbrösel 
  • Toastbrot3  Scheiben  Toastbrot3  Scheiben  Toastbrot 
  • Wasser1  l  Wasser1  l  Wasser 
Die Frische von Eiern testen

Jeder kennt das wohl: Man möchte spontan einen Kuchen backen oder sich das Sonntagsei zubereiten und hat keine Ahnung, ob die Eier, die im Kühlschrankfach stehen, noch gut sind oder schon das Zeitliche gesegnet haben. Manchmal hilft da leider auch das Haltbarkeits- bzw. das Legedatum nicht weiter. Doch um zu testen, ob es sich um frische Eier handelt, muss man nicht erst den Verkostungs-Selbstversuch starten. Wir vom MAGGI Kochstudio haben für dich hilfreiche Eiertests, die dir garantiert zeigen werden, ob deine Eier noch gut sind. ​

Zum Tipp
Kochen

Du bist Anfänger in der Küche und möchtest gerne die Grundlagen der Kochkunst lernen? Dann ist das Kochen wohl der meist genutzte und wichtigste Schritt um erste, tolle Gerichte zuzubereiten. Die Technik für die Zubereitung von verschiedenen Speisen ist ganz einfach und du hast im Handumdrehen leckere Rezepte, mit denen du Familie und Freunde überraschen kannst.

Unter dem Begriff "Kochen"​ versteht man im engeren Sinn das Erhitzen einer Flüssigkeit bis zum Siedepunkt. Außerdem natürlich das Zubereiten von Lebensmitteln, wie beispielsweise Nudeln oder Reis. Wenn's mal schnell gehen soll oder wenn du Gäste zu Besuch hast, sind einfache Gerichte mit Nudeln oder Reis am praktischsten und schmecken einfach immer lecker.

Zum Tipp

 

 

Zubereitung

Schritt 1

Schritt 2

Schritt 3

Schritt 4

 

 

Direkteinstiege zu weiteren Themen:

Wir freuen uns über deine Meinung
Kommentar schreiben
4000 Zeichen verfügbar / 4000
Wir freuen uns auf deine Kommentare, bitten jedoch darum, folgende Verhaltensregeln zu beachten:

1. Wir schätzen einen respektvollen Umgang. Beleidigende Kommentare und Beschimpfungen werden entfernt. Über konstruktive Kritik hingegen freuen wir uns sehr.
2. Tipps, Anregungen und Austausch auf MAGGI.de stehen im Vordergrund. Diskussionen zu anderen Themen, Werbung sowie kommerzielle Inhalte werden entfernt.

MAGGI übernimmt keine Haftung und Verantwortung für von Nutzern eingestellte Kommentare oder Verlinkungen.
Unser Moderationsteam ist in der Regel werktags von 9-18 Uhr für dich da.
Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Deine Einwilligung kann jederzeit durch eine E-Mail an verbraucherservice@de.nestle.com widerrufen werden. Damit wir dir Informationen zukommen lassen können, die für dich interessant sind, werden deine Daten für die Dauer der Einwilligung mit den von dir ggf. früher oder zukünftig erfassten Daten zusammen gespeichert.
Sicherheitsabfrage

Wir wollen an dieser Stelle wirklich deine persönliche Bewertung anzeigen. Um künftig zu verhindern, dass automatische Bewertungssysteme diese verfälschen, haben wir einen Captcha eingebaut. Vielen Dank für dein Verständnis.

* diese Angaben sind verpflichtend
(2) Kommentare zu diesem Rezept
von MaikevESonntag, 16. Juli 2017 | 09:59 Uhr

Die Käsekrüstchen vertragen auf jeden Fall noch etwas Würze. Salz und Pfeffer in der Eiermilch zum Beispiel.

von Maggi KochstudioMontag, 17. Juli 2017 | 04:46 Uhr

Hallo! Nachwürzen ist natürlich jederzeit erlaubt :). Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden und die einen mögen es lieber würziger, während die anderen einen milderen Geschmack bevorzugen. Am besten einfach ausprobieren, was deinen Geschmack trifft. Liebe Grüße aus dem Maggi Kochstudio