Zubereitung für die Partybrötchen mit Mozzarella und Gemüse | maggi.de

Fragen, Feedback Anmerkungen?

Bitte gib deine Frage oder dein Anliegen ein

 

 

MAGGI Rezeptidee fuer Party-Brötchen

Party-Brötchen

It’s Partytime! Lass es krachen mit den leckeren Party-Brötchen von MAGGI: Herzhaftes Hackfleisch auf frischen Brötchen überbacken mit Käse – Das perfekte Fingerfood für jede Party, probier’s aus.
  (16)
Rezept bewerten

Deine Bewertung:

Klicke auf die Anzahl der Sterne, die du vergeben möchtest: je höher die Anzahl, desto höher der Genuss.

Vielen Dank für deine Bewertung!

Bewertung abgeben

Info

Bewertung abgegeben!

 

  • 199.68
    kcal
  • 16.19g
    Kohlenh.
  • 11.37g
    Eiweiß
  • 9.76g
    Fett
Alle Angaben pro Portion

Sonnenblumenöl

Ursprünglich stammt die leuchtend gelbe Sonnenblume aus Nord- und Mittelamerika, wo sie bereits von den Ureinwohnern kultiviert wurde. Die Spanier brachten die Pflanze nach Europa, wo man sie aber erst relativ spät als Nahrungsmittel nutzte.
Die Sonnenblume gehört zu den Korbblütlern. Über 1.000 Kerne, die botanisch zu den Nüssen zählen, können aus einer Blüte gewonnen werden. Sonnenblumen werden heute in Europa vor allem in südeuropäischen Ländern und in Russland angebaut.

Mehr erfahren

Paprika

Nahezu alle der bei uns erhältlichen Paprika- und Chilisorten gehören zur Art Capsicum annuum, einer von fünf Caspsicum-Arten, die weltweit kultiviert werden. Ihre Heimat ist Mittel- und Südamerika. Mit der Entdeckung Amerikas gelangten die scharfen Schoten auch nach Europa und Asien. Doch erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurden aus dem „spanischen Pfeffer“ die milden großfruchtigen Gemüsepaprika, wie wir sie kennen, gezüchtet.

Mehr erfahren

Mozzarella

Traditionell wird Mozzarella in den italienischen Regionen Kampanien und Latium aus der Milch der schwarzen Wasserbüffel gewonnen. Aufgrund der großen Nachfrage stellt man den beliebten Käse heute jedoch in ganz Italien und Deutschland vorwiegend aus Kuhmilch her.

Mozzarella zählt zu den Pasta-Filata-Käsen, den gebrühten und gezogenen Käsesorten, auch Brühkäse genannt. Um sie zu gewinnen, wird die Milch mit Hilfe von Lab zur Gerinnung gebracht. Der abgetropfte, grob zerteilte Käsebruch wird in heißem Wasser überbrüht und so lange gerührt und geknetet, bis die Masse elastisch ist und lange Fäden bildet. Der Käseteig wird nun in der Formmaschine üblicherweise zu Kugeln verarbeitet oder manuell in gleich große Stücke getrennt und zu dicken Strängen gezogen, die dann zu Kugeln, Zöpfen oder Laiben geformt werden. Für eine längere Lagerung und zum Transport wird der porzellanweiße Käse in Salzlake eingelegt und luftdicht verpackt.

Mehr erfahren

Mais

Der Mais zählt zu den ältesten Kulturpflanzen der Erde – seine Heimat liegt in Mittelamerika. Der heute weltweit größte Produzent für Mais sind die USA. Süßer Zuckermais aus deutschem Anbau, z. B. aus Baden, hat von Juli bis Oktober Saison.

Mehr erfahren

 

 

Zutaten für 8 Portionen

Ansicht

Info

Du möchtest dieses Rezept für mehr oder weniger Portionen kochen und sicher sein, dass es gelingt und schmeckt? Ruf uns einfach an, wir passen die Zubereitung gerne für dich an. Du erreichst das MAGGI KOCHSTUDIO Mo.-Fr. von 9-17 Uhr unter der Rufnummer 069/6671-2841.

Fleisch kurzbraten

Das Kurzbraten ist eine Zubereitungsart, die für verschiedene Fleischarten verwendet werden kann. Kurzbraten bedeutet, das Gargut unter großer Hitze in Fett auf beiden Seiten kurz anzubraten und dann bei mittlerer Hitze weiterzubraten. Du würdest ein Rezept mit dieser Bratmethode gerne mal ausprobieren, aber bist nicht sicher wie man es macht? Dann zeigt dir das MAGGI Kochstudio jetzt wie es funktioniert - damit nichts mehr schiefgehen kann!

Zum Tipp

Kochen

Beim Kochen werden Lebensmittel in einem Topf siedender Flüssigkeit gegart, meist bei Temperaturen um die 100°C.

Zum Tipp

Dünsten

Beim Dünsten werden Lebensmittel in nur wenig Flüssigkeit gegart, meist mit etwas Fett in einem flachen Topf mit gut schließendem Deckel oder im Bratschlauch. Zum Dünsten eignen sich vor allem wasserreiche Lebensmittel wie Gemüse, Obst, Fisch oder zartes Fleisch, die mit etwas Wasser angekocht und bei Siedetemperatur gegart werden. Eine Sonderform ist das Schmoren​, bei dem das Gargut erst angebraten wird.

Zum Tipp

 

 

Zubereitung

Schritt 1

Schritt 1

Schritt 2

Schritt 2

Schritt 3

Schritt 3

Schritt 4

Schritt 4

Schritt 5

Schritt 5

Schritt 6

Schritt 6

 

 

Direkteinstiege zu weiteren Themen: