Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Brunch Date

Zitronen-Pinienkern-Tarteletts

2
82 Min
Mittel
Susanne Maggi Kochstudio Expertin
Ein himmlisch leichter Genuss- ob als Dessert oder für die festliche Kaffeetafel: Zitronen-Pinienkern-Tarteletts. MAGGI zeigt dir, wie es geht.

Zutaten

-
8Stück
+

Dieses Gericht wurde für 8 Portionen optimiert. Menge und Zeiten müssen eventuell variiert werden. Hier findest du weitere Informationen zu angepassten Portionsgrößen: Tipps & Tricks

300 g
Butter
140 g
Puderzucker, gesiebt
250 g
Mehl
 etwas
Salz
1 TL
Zitronenschale, abgerieben
2 EL
Wasser
2 
Zitrone(n), unbehandelt
1 
Vanilleschote(n)
40 g
Zucker
40 ml
Wasser
100 g
Pinienkerne
80 g
Marzipanrohmasse
2 
Ei(er)
50 g
Speisestärke
40 g
Backerbsen

Unsere besten Tipps & Tricks bei angepassten Portionsgrößen

Wenn die Mengen vergrößert werden, verlängert sich eventuell die Garzeit! Lieber einmal mehr nachschauen. Wasser & Gewürze etwas sparsamer einsetzen und lieber später mehr dazu geben. Und gesunder Menschenverstand: 1,8 Eier machen natürlich keinen Sinn :)

Zutaten exportieren

Wähle aus der Zutatenliste welche Zutaten du exportieren möchtest und wähle dann kopieren, um die Zutaten in deine Zwischenablage zu kopieren.

Zutaten kopieren
Zutat(en) wurde(n) in deine Zwischenablage kopiert.

Nährwerte anzeigen

Energie
648,97 Kilocalories
Protein
9,63 Grams
Kohlenhydrate
56,68 Grams
Fette
42,60 Grams
Alle Angaben pro Portion
Lass uns kochen

Zubereitung

82 Minuten
Schritt 1
20 Min
Für den Mürbeteig: die Hälfte der Butter, die Hälfte des Puderzuckers, Mehl, etwas Salz, die abgeriebene Zitronenschale und 2 EL Wasser mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem Mürbeteig verarbeiten. In Frischhaltefolie wickeln und 30 Min. kalt stellen.
Schritt 2
5 Min
Inzwischen für die Füllung eine Zitrone heiß abwaschen, trocknen, Enden abschneiden und in 8 dünne Scheiben schneiden. Vanilleschote(n) längs halbieren und das Mark herauskratzen.
Schritt 3
3 Min
Zucker mit 40 ml Wasser und dem Vanillemark aufkochen. Von der Kochstelle nehmen, Zitronenscheiben zugeben und ziehen lassen.
Schritt 4
1 Min
Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze (160°C Umluft) vorheizen.
Schritt 5
7 Min
Pinienkerne im Backofen in ca. 3 Min. hellbraun rösten. Abkühlen lassen und im Blitzhacker fein zerkleinern.
Schritt 6
6 Min
Die andere Zitrone heiß abwaschen, trocknen und die Schale abreiben. Marzipanrohmasse grob reiben.
Schritt 7
4 Min
120 g Butter, das restliche Puderzucker, etwas Salz und Marzipan mit den Quirlen des Handrührers cremig rühren. Ei(er) mit Pinienkernen und Zitronenschale unterrühren. Speisestärke darübersieben und unterheben.
Schritt 8
12 Min
Mürbeteig zwischen Frischhaltefolie ca. 3 mm dünn ausrollen und 8 Kreise à 12 cm Durchmesser ausstechen. 8 Tartelett-Förmchen (10 cm Durchmesser) mit 2 EL weiche Butter einfetten. Die Tartelettförmchen mit den Teigkreisen auslegen. 10 Min. kalt stellen.
Schritt 9
12 Min
Jedes Tartelett-Förmchen mit Backpapier belegen und Backerbsen darauf verteilen. Im Backofen 10 Min. vorbacken. Backpapier und Backerbsen entfernen und leicht abkühlen lassen. Dann den Marzipanteig einfüllen.
Schritt 10
12 Min
Zitronenscheiben auf Küchenkrepp abtropfen lassen und je 1 Scheibe auf die Tarteletts legen. Im Backofen weitere 10 Minuten backen.
Zitronen-Pinienkern-Tarteletts

Schritt 1 von 10

Zutaten: Wasser, Salz, Zitronenschale, abgerieben, Mehl, Puderzucker, gesiebt, Butter

Für den Mürbeteig: die Hälfte der Butter, die Hälfte des Puderzuckers, Mehl, etwas Salz, die abgeriebene Zitronenschale und 2 EL Wasser mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem Mürbeteig verarbeiten. In Frischhaltefolie wickeln und 30 Min. kalt stellen.

Zitronen-Pinienkern-Tarteletts

Schritt 2 von 10

Zutaten: Vanilleschote(n), Zitrone(n), unbehandelt

Inzwischen für die Füllung eine Zitrone heiß abwaschen, trocknen, Enden abschneiden und in 8 dünne Scheiben schneiden. Vanilleschote(n) längs halbieren und das Mark herauskratzen.

Zitronen-Pinienkern-Tarteletts

Schritt 3 von 10

Zutaten: Wasser, Vanilleschote(n), Puderzucker, gesiebt

Zucker mit 40 ml Wasser und dem Vanillemark aufkochen. Von der Kochstelle nehmen, Zitronenscheiben zugeben und ziehen lassen.

Zitronen-Pinienkern-Tarteletts

Schritt 4 von 10

Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze (160°C Umluft) vorheizen.

Zitronen-Pinienkern-Tarteletts

Schritt 5 von 10

Zutaten: Pinienkerne

Pinienkerne im Backofen in ca. 3 Min. hellbraun rösten. Abkühlen lassen und im Blitzhacker fein zerkleinern.

Zitronen-Pinienkern-Tarteletts

Schritt 6 von 10

Zutaten: Marzipanrohmasse, Zitrone(n), unbehandelt

Die andere Zitrone heiß abwaschen, trocknen und die Schale abreiben. Marzipanrohmasse grob reiben.

Zitronen-Pinienkern-Tarteletts

Schritt 7 von 10

Zutaten: Butter, Speisestärke, Marzipanrohmasse, Ei(er), Salz, Puderzucker, gesiebt

120 g Butter, das restliche Puderzucker, etwas Salz und Marzipan mit den Quirlen des Handrührers cremig rühren. Ei(er) mit Pinienkernen und Zitronenschale unterrühren. Speisestärke darübersieben und unterheben.

Zitronen-Pinienkern-Tarteletts

Schritt 8 von 10

Zutaten: Butter

Mürbeteig zwischen Frischhaltefolie ca. 3 mm dünn ausrollen und 8 Kreise à 12 cm Durchmesser ausstechen. 8 Tartelett-Förmchen (10 cm Durchmesser) mit 2 EL weiche Butter einfetten. Die Tartelettförmchen mit den Teigkreisen auslegen. 10 Min. kalt stellen.

Zitronen-Pinienkern-Tarteletts

Schritt 9 von 10

Jedes Tartelett-Förmchen mit Backpapier belegen und Backerbsen darauf verteilen. Im Backofen 10 Min. vorbacken. Backpapier und Backerbsen entfernen und leicht abkühlen lassen. Dann den Marzipanteig einfüllen.

Zitronen-Pinienkern-Tarteletts

Schritt 10 von 10

Zitronenscheiben auf Küchenkrepp abtropfen lassen und je 1 Scheibe auf die Tarteletts legen. Im Backofen weitere 10 Minuten backen.

Rezept als PDF
Herunterladen
Danke für deine Bewertung!
Wir freuen uns über deine Bewertung!

Du hast dieses Rezept bewertet.

Klick auf die Anzahl der Sterne, die du vergeben möchtest: je mehr desto leckerer.

Absenden
Asset 10

Kommentare 0

0/4000
Bitte gib nur gültige Namen ein
*Diese Angaben sind verpflichtend. Bitte nutze aus datenschutzrechtlichen Gründen nur deinen Vornamen oder einen Spitznamen.