MAGGI Sicherheit unserer Produkte

MAGGI Zutaten – so kannst du sicher sein

Wir bei MAGGI wissen, dass es in Bezug auf Lebensmittel und ihre Inhaltsstoffe viele Unsicherheiten gibt. In den Medien und auch im Bekanntenkreis hörst du bestimmt auch immer wieder verwirrende Botschaften über verschiedene Zutaten.

Uns ist es daher wichtig, ganz offen über kritisch wahrgenommene Zutaten zu sprechen. Wir möchten, dass du genau weißt, welche Zutaten in unseren Produkten enthalten sind und warum wir diese verwenden. So werden wir z.B. häufig zum Thema Geschmacksverstärker befragt.

Geschmacksverstärker – was ist das eigentlich?

Damit du genau weißt, was sich dahinter verbirgt, haben wir für dich die wichtigsten Fakten zu geschmacksverstärkenden Zusatzstoffen wie Mononatriumglutamat zusammengestellt. Wir möchten dir damit die Möglichkeit geben, mehr über diese Zutaten zu erfahren und dir erklären, woher sie kommen und warum wir sie einsetzen.

Glutamat Fakten

Was viele zum Beispiel nicht wissen: Glutamat kommt von Natur aus im menschlichen Körper vor und ist zudem natürlicher Bestandteil vieler Lebensmittel. So nehmen wir unter anderem über Fisch, Tomaten, Pilze, viele Käsesorten oder auch als Säuglinge über die Muttermilch Glutamat auf. Unser Körper produziert eigenständig Glutamat, und zwar deutlich mehr, als wir über die Nahrung aufnehmen. Es spielt eine wichtige Rolle für die menschlichen Stoffwechselfunktionen – insbesondere für die Muskulatur, den Darm und das zentrale Nervensystem.

Bei Hefeextrakt allerdings handelt es sich um ein traditionelles Lebensmittel. Hergestellt wird es aus Hefe. Bereits seit über 100 Jahren dient es als Zutat zum Würzen, Abschmecken und Verfeinern. So kannst du Hefeextrakt etwa in Reformhäusern kaufen und findest es u.a. auch als Basiszutat in den dort erhältlichen Brotaufstrichen.

Du möchtest gerne mehr über Glutamat oder Hefeextrakt erfahren? Mehr Informationen erhältst du in unserem Factsheet.

Jetzt Factsheet downloaden >

Übrigens: Aktuell sind in fast 90% unserer Produkte keine geschmacksverstärkenden Zusatzstoffe mehr enthalten.

Gentechnik – nicht mit uns!

Transparenz ist uns bei allen Facetten unserer Zutaten wichtig. So legen wir großen Wert darauf, unsere Rohstoffe genau zu kennen. Dies gilt ganz besonders in Bezug auf Anbau und Herkunft. Daher werden kritische Rohstoffe untersucht und nur dann verwendet, wenn kein gentechnisch verändertes Material nachweisbar ist und die Rohstoffe nicht aus gentechnisch veränderten Organismen hergestellt wurden. Da unsere Produkte frei von gentechnisch verändertem Material sind, sind sie nach den geltenden EU-Regelungen zur Kennzeichnung, Zulassung und Rückverfolgbarkeit von genetisch veränderten Lebens- und Futtermitteln nicht kennzeichnungspflichtig. Und natürlich wollen wir das nicht nur wissen, sondern dieses Wissen auch gerne mit dir teilen.

Es sind noch Fragen offen geblieben? Dann sprich uns einfach über fragen@maggi.de an. Wir freuen uns auf den Austausch mit dir!