Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

Inhaltsverzeichnis​​​​

Rührei zubereiten – so geht´s!

Du fragst dich, wie du das perfekte Rührei zubereitest? Eine sehr große Herausforderung! Denn der eine mag sein Rührei gerne fluffig, der andere sein Rührei saftig oder das Rührei mit Käse, Tomaten und anderen Toppings verfeinert.

Um das perfekte Rührei zu machen, empfiehlt es sich immer frische Eier einzukaufen. Verwende, wenn möglich, Eier aus biologischem Anbau und artgerechter Tierhaltung.

Hier in unserem MAGGI Kochgratgeber zeigen wir dir ein einfaches und altbewährtes Rührei-Rezept und verraten dir Tipps und Tricks, die dir helfen, das perfekte Rührei zu machen.

Das perfekte Rührei zubereiten

Videos aktivieren

Die folgende Funktion ist nicht Teil der Website der MAGGI GmbH. Bitte beachte, dass mit der Bestätigung des Dialogs Daten von dir an sämtliche in unsere Website integrierte Social Plugin-Anbieter (siehe hierzu den Punkt Werden auf unseren Websites Social Plugins verwendet? in unseren Datenschutzbedingungen) übermittelt werden können. Um welche Daten zu welchem Zweck es sich handelt, kannst du den Datenschutzbedingungen des jeweiligen Anbieters auf deren Website entnehmen. Mit der Bestätigung des Dialogs erklärst du dich mit dieser Datenübermittlung einverstanden.

Das perfekte Rührei zubereiten

Rührei geht immer und darf auf keinem Frühstückstisch fehlen! Mit diesem How-To Video gelingt dir das perfekte Rührei mit Sicherheit.

Rührei Rezept

Für das klassische Rührei Rezept benötigst du nur wenige Zutaten und nur ein paar Minuten Zeit.

Das Rührei kannst du je nach Geschmack auf zwei Arten zubereiten:

  • Variante 1: Rührei weich und saftig: Rühre unter die Eier einen Schuss Milch oder Sahne, so wird das Rührei cremig und weich. Alternativ kannst du statt Milch und Sahne auch Mineralwasser verwenden. Das ist kalorienarmer und du hast trotzdem ein fluffiges Rührei.
  • Variante 2: Rührei gut durchgebraten und gebräunt: Den Herd auf eine höhere Stufe einstellen und weniger in der Pfanne rühren und länger auf dem Herd stehen lassen.
Rührei-Zutaten für 1 Portion:
  • 1-2 Eier
  • 1-2 EL Milch
  • etwas Butter
  • etwas Salz und Pfeffer

Rührei Zubereitung: So geht's!

  1. Schlage zuerst die Eier (1-2 Eier) mit Milch (etwa 1 EL Milch pro Ei) in eine kleine Schüssel und würze die Ei-Milch-Masse mit einer Prise Salz. Anschließend wird mit einem Mixer oder Handrührgerät die Ei-Milch-Masse verquirlt, bis sie luftig geschlagen ist.
    maggi-kochratgeber-ruehrei-machen-step-1
  2. Erhitze etwas Butter in der Pfanne und gebe anschließend die Ei-Milch-Masse hinzu.
    maggi-kochratgeber-ruehrei-machen-step-2
  3. Sobald der Rand der Masse fest wird, schalte die Herdplatte aus. 
    maggi-kochratgeber-ruehrei-machen-step-3
  4. Löse das Angebackene vom Boden und lasse die Eier unter Umrühren stocken. Dazu schiebst du die Ei-Milch-Masse mit einem Pfannenwender immer mal wieder vorsichtig über den Pfannenboden.
    maggi-kochratgeber-ruehrei-machen-step-4
  5. Würze das fertige Rührei nach Belieben mit Salz und Pfeffer. 
    maggi-kochratgeber-ruehrei-machen-step-5

Rührei-Zubereitung: Tipps & Anregungen

Hier haben wir dir ein paar wichtige Tipps und Anregungen zusammengestellt, um ein perfektes Rührei zuzubereiten:

  1. Wer zum ersten Mal ein Rührei macht, der stellt sich vielleicht die Frage: „Wann ist ein Rührei durch?“ Das Rührei ist dann durch, wenn es komplett gestockt hat, aber noch etwas feucht und schön cremig ist. Ein luftiges fluffiges Rührei für 4 Personen ist bei mittlerer Hitze nach circa 2 Minuten durch.
  2. Manch einer fragt sich: Welche Pfanne für ein Rührei? Um ein perfektes Rührei zu bekommen, solltest du auf jeden Fall eine beschichtete Pfanne verwenden und bei mäßiger Hitze heiß werden lassen.
  3. Verwende einen Pfannenwender aus Holz oder Kunststoff.
  4. Entscheidende Faktoren für ein fluffiges cremiges Rührei: Frühzeitig salzen, zwei Eigelb mehr, wenig Hitze, etwas Butter und zum Abschluss Milch oder Sahne. Das leichte Schieben der Ei-Milch-Masse mit dem Pfannenwender vom Rand zur Mitte sorgt für ein fluffiges Rührei.
  5. Rührei wie die Profis: Die meisten Profi-Köche verzichten ganz auf Milch, Sahne oder Mineralwasser. So kommt der Eigengeschmack der Rühreier in den Vordergrund.
  6. Kurz bevor das Rührei fertig ist, kannst du es nach Belieben mit Salz, Pfeffer oder auch Kräutern würzen.
  7. Dein Rührei-Gericht kannst du in ein ultimatives Schlemmer-Gericht verwandeln, indem du es mit Schnittlauch, Kräutern, weiteren Gewürzen oder auch Gemüse verfeinerst.

Rührei Varianten

Du willst Rührei ohne Milch machen? Wir verraten dir, mit was du die Milch einfach ersetzen kannst. Und wenn’s mal ganz schnell gehen muss, kannst du das Rührei sogar einfach in der Mikrowelle zubereiten.

Rührei ohne Milch

Die gängigsten Alternativen zu Milch im Rührei sind Wasser, saure oder süße Sahne. Wenn es weniger flüssig, aber immer noch cremig werden soll, schmecken auch Frischkäse, Schmand oder Creme fraîche. Du kannst die Milch (und jegliche andere Flüssigkeit) aber auch einfach weglassen! Achte dann nur darauf, dass du immer noch genug Fett zum Braten verwendest, damit das Ei nicht zu trocken wird.

Rührei in der Mikrowelle – wenn es schnell gehen muss!

Wenn du dir nur eine Portion Rührei machen willst oder nach einer kalorienarmen Alternative zum Pfannen-Rührei suchst, kannst du dein Rührei auch einfach in der Mikrowelle machen! Einfach 1-2 Eier mit Milch, Salz und Pfeffer in einer mikrowellenfesten Tasse verrühren.

Bei Bedarf Toppings wie Tomaten, Schinken oder geriebenen Käse hinzugeben. Tasse für 45-60 Sek. bei 1000 Watt in die Mikrowelle stellen – fertig!

Rührei Muffins – Es geht auch ohne Pfanne!

Das beliebte Rührei heute einmal nicht aus der Pfanne. Wie wäre es mit Rührei-Muffins?

Und so funktioniert es:

Du bereitest die Rührei-Masse laut unserem Rührei-Rezept zu und verfeinerst, je nach Geschmack, mit Schnittlauch, Bacon oder frischen Kräutern. Die Rührei-Masse gleichmäßig in die Muffinform portionieren und bei etwa 150 – 175 Grad Celsius (Ober- und Unterhitze) backen. Nach circa 15 bis max. 20 Minuten sind die Rührei-Muffins fertig!

Rührei Toppings

Perfekte Rühreier, herrlich cremig und mit Toppings zubereitet. Sie sind kinderleicht und geschmacklich besonders köstlich! Es gibt viele Varianten dem Rührei eine besondere Note zu verleihen. Mit unseren Rührei Toppings zauberst du aus dem klassischen Rührei ein besonderes Rührei-Gericht.

Wir stellen dir hier einige Rührei Toppings vor:
  • Rührei Topping auf die englische Art: Du benötigst dazu Bacon. In der Pfanne den Bacon langsam bei mittlerer Hitze knusprig braten und anschließend zum frisch zubereiteten Rührei geben. Und wer es richtig englisch mag, der garniert den Teller noch mit Baked Beans, Toast und Würstchen. Fertig ist das Rührei Topping auf englische Art!
  • Rührei Topping auf mediterrane Art: Du benötigst zusätzlich Kirschtomaten, Zucchini und Paprikapulver. Und wer mag, peppt sein Rührei mit Oliven und Basilikum auf.
  • Rührei Topping auf spanische Art: Zum Grundrezept Rührei kommt Chorizo (oder Cabanossi), eine kleine Zwiebel, Paprikaschote und Knoblauch dazu.
  • Rührei Topping auf griechische Art: Zum Rührei kommen Feta-Käse, Tomaten, eine kleine Zwiebel, Oliven, Schnittlauch und Paprikapulver dazu.
  • Rührei Topping auf die süße Art: Dazu eine reife Banane mit einer Gabel zerquetschen, 2 Eier verquirlen, 1 EL Milch und alles verrühren. Wer es noch etwas süßer mag, der kann noch eine Prise Zucker oder Zimt dazugeben. Alles in die Pfanne und wie ein Rührei braten.

Dein Rührei kannst du grenzenlos mit Toppings aufwerten!

Und natürlich kannst du dein Rührei mit Gewürzen wie Chili, Kräutersalz und Rühreigewürzen ganz nach deinem Geschmack würzen und verfeinern!

Rührei-Ideen

Videos aktivieren

Die folgende Funktion ist nicht Teil der Website der MAGGI GmbH. Bitte beachte, dass mit der Bestätigung des Dialogs Daten von dir an sämtliche in unsere Website integrierte Social Plugin-Anbieter (siehe hierzu den Punkt Werden auf unseren Websites Social Plugins verwendet? in unseren Datenschutzbedingungen) übermittelt werden können. Um welche Daten zu welchem Zweck es sich handelt, kannst du den Datenschutzbedingungen des jeweiligen Anbieters auf deren Website entnehmen. Mit der Bestätigung des Dialogs erklärst du dich mit dieser Datenübermittlung einverstanden.

Rührei-Ideen

 

 

 

Ach du liebes RührEi! Heute mal in Pink und Asia-Style.

Was passt zu Rührei? Die perfekte Beilage zu Rührei!

So einfach, so lecker und so nahrhaft! Das köstliche Rührei passt zu jeder Tageszeit. Als Beilage zu Rührei bieten sich bunte Salate, Kartoffeln oder auch Brot bzw. Baguette an.

Kartoffeln werden auf Holzbrett geschnitten

Appetit auf mehr Wissenswertes?

Erfahre jede Menge Tipps und Wissenswertes zu den Themen Kochen, Zubereiten und Lebensmittel.

Zum Kochratgeber