Susanne Maggi Kochstudio Expertin
Kochen ist meine Leidenschaft und von gutem Essen kann ich nie genug bekommen. Ich liebe es, unterschiedliche Küchen auszuprobieren und neue Gerichte zu entdecken. Was bei meinen Gerichten nie fehlen darf sind verschiedene Gewürze und frische Kräuter.

Die Maggi Würze als Multitalent

Schon seit Kindheitstagen kenne ich die Maggi Würze und bin mit ihr groß geworden. Zum Kartoffelsalat, zur Suppe oder auf dem Frühstücksei - überall kommt ein kleiner Schuss von der Würze rein. Ein paar Tröpfchen können aber nicht nur die „Klassiker“ verfeinern: Mit der Würze geht viel mehr. Challenge? Kein Problem. Wir im Maggi Kochstudio entwickeln gerne verrückte Rezeptideen.

Hier zeige ich euch drei ausgefallene Ideen mit der Maggi Würze - dazu gehören das Maggi-Popcorn, ein veganer Bacon aus Reispapier und das Bier-Mixgetränk Maggilada.
Lieber Bilder als Buchstaben? Ich habe die drei Rezepte mit BILD Frankfurt live nachgemacht. Schau dir hier einfach das Video​ an.

​Crunchy Popcorn mit Erdnüssen

Das Rezept vom Crunchy Popcorn mit Erdnüssen ist ein echter Geheimtipp für Maggi-Liebhaber und sicher ein Knaller auf jeder Party. Ich liebe dieses Rezept und hoffe, dass ihr genauso begeistert seid wie ich.

Maggi Christina Bild Frankfurt

(Foto: Vincenzo Mancuso; Quelle: www.bild.de)

​​Alles was ihr dafür braucht findet ihr hier:

  • 1,5 EL Maggi Würze
  • 1 TL THOMY Reines Sonnenblumenöl
  • 60 ml THOMY Reines Sonnenblumenöl
  • 1 EL Maggi Würze Hot
  • 0,5 TL Backpulver
  • 140 g Erdnüsse (geröstet und ungesalzen)
  • 1 unbehandelte Limette
  • 110 g Rohrzucker
  • 70 g Popcorn-Mais

Zubereitung:

  1. Backofen auf 120°C Ober/Unterhitze vorheizen.
  2. In einem Topf mit Deckel Maiskörner und THOMY Reines Sonnenblumenöl erhitzen und zum poppen bringen. Ca. 5 Min. poppen lassen, dabei den Topf immer wieder hin und her bewegen.
  3. Popcorn in eine große Schüssel füllen, die nicht gepoppten Maiskörner aussortieren.
  4. Erdnüsse hacken und mit dem Popcorn mischen.
  5. Limette heiß abwaschen, die Schale rundherum abreiben, zur Seite stellen und den Saft auspressen.
  6. In einem Topf 3 TL Limettensaft, Rohrzucker, THOMY Reines Sonnenblumenöl, Maggi Würze Hot und Maggi Würze geben, aufkochen und auf mittlerer Stufe unter Rühren ca. 5 Min. kochen, bis die Masse andickt.
  7. Topf vom Herd nehmen und rasch Sambal Oelek, Limettenabrieb und Backpulver unterrühren. Die Mischung auf das Popcorn gießen und alles gut vermischen. Popcorn auf das vorbereitete Blech verteilen und im Ofen 45 Min. backen, dabei alle 15 Min. wenden.
  8. Nach der Garzeit das Popcorn abkühlen lassen, damit es knusprig wird.

Ich esse das Popcorn am liebsten frisch aus dem Ofen und mit frischer, gehackter Minze. Aber auch geraspelte dunkle Schokolade oder frischer Koriander passen super dazu. Ihr merkt, man kann sich bei diesem Rezept kreativ austoben. Bei mir überlebt das Popcorn übrigens nicht lange, denn meine Freunde lieben es genauso sehr wie ich. Falls aber doch mal etwas übrig bleiben sollte, dann könnt ihr es problemlos einige Tage in einem geschlossenen Gefäß aufbewahren und zu einem anderen Zeitpunkt naschen.

​Veganer Bacon aus Reispapier

Ziemlich ausgefallen ist auch das Rezept von unserem veganen Bacon aus Reispapier. Das Rezept ist eine super Alternative zu „echtem“ Speck und lässt viel Raum für die eigene Kreativität.

Maggi Christina - Veganer Bacon Reispapier

​​Alles was ihr dafür braucht sind folgende Zutaten:

  • 3 EL Maggi Würze
  • 4 EL THOMY Reines Sonnenblumenöl
  • 1 EL THOMY BBQ Sauce
  • 1 EL Ahornsirup
  • 2 TL Knoblauchpulver
  • 8 Blätter Reispapier (24 cm Durchmesser) 
  • ½ TL Paprikapulver, geräuchert

Zubereitung

  1. Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze (170°C Umluft) vorheizen und 2 Backbleche mit Backpapier vorbereiten.
  2. Für die Marinade, Sonnenblumenöl mit Maggi Würze, Knoblauchpulver, BBQ Sauce, Ahornsirup und Paprikapulver in einer Schüssel verrühren.
  3. Je zwei Blätter Reispapier aufeinanderlegen und mit einer Schere in ca. 3 cm breite Streifen schneiden.
  4. Zwei gleich große Reispapierstreifen von allen Seiten mit Wasser befeuchten und zusammenkleben.
  5. Die Streifen mit einem Pinsel von beiden Seiten mit der Marinade bestreichen und auf die vorbereiteten Bleche legen. Das Reispapier im Ofen ca. 5-7 Minuten knusprig backen.

Der Bacon passt super zu Salaten, Suppen oder auch als Snackalternative zu Chips und Nüssen. Dazu ein frischer Joghurt-Dip​ und der Abend ist gerettet. Natürlich könnt ihr auch hier vieles ausprobieren, kreativ sein und mit Gewürzen arbeiten, die ihr gerne mögt. Meine Lieblingsgewürzmischung und ein echter Geheimtipp: eine Marinade aus Currypulver, Honig, Kreuzkümmel, Maggi Würze und Sonnenblumenöl.

​​Das Bier-Mixgetränk Maggilada​​

Das letzte schnelle Rezept ist die Maggilada, ein Bier-Mixgetränk mit Maggi Würze. Klingt etwas verrückt, aber bekennende Maggilada-Fans gibt es wohl – wie einige Kollegen aus dem Maggi Kochstudio.

Maggi Christina - Maggilada

Für zwei kleine Gläser braucht ihr folgende Zutaten:

  • 1 TL Maggi Würze
  • 1 Flasche mexikanisches Bier (z.B. Corona)
  • 4 EL Eiswürfel
  • 1 Limette
  • 3 TL Salz ​

Zubereitung​

  1. ​​Zwei Gläser kalt stellen. Glasrand mit dem Fruchtfleisch einer halben Limette befeuchten und in einer kleinen Schale mit Salz drehen.
  2. Corona Extra mit dem Saft der halben Limette und Maggi Würze vermischen.
  3. Eiswürfel in das Glas füllen und den Biermix dazu gießen.
     

Es muss natürlich kein Salzrand am Glas sein, hier könnt ihr auch gerne Rohrzucker, weißen Zucker oder eure Lieblingsschokolade als Raspeln verwenden. Auch in Viertel geschnittene Limetten oder andere Früchte sehen in Mix-Getränken immer super aus.


Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen!
Eure Susanne

maggi-artikel-aktuell_header_0

Alle Artikel in der Übersicht

Alle unsere Artikel und Themenwelten auf einen Blick

Zum Magazin