Eier kochen

Eier kochen

Ob als Rührei, Spiegelei oder gekocht – Eier sind das Highlight auf jedem Frühstückstisch. Wer die gekochte Variante bevorzugt, weiß, dass die Zubereitung viel Fingerspitzengefühl erfordert. Von komplett weich bis hin zu hartgekocht, kann das Frühstücksei in jeder Konsistenz genossen werden.​

So gelingt das perfekt gekochte Ei

Es kling so einfach und doch: Das perfekte gekochte Ei hinzubekommen ist eine Wissenschaft für sich. Egal ob zum Frühstück, oder als Zutat für verschiedene andere Gerichte, zum Brunch oder zu einem leckeren Mittagssalat – das gekochte Ei passt immer. Wir vom MAGGI Kochstudio haben eine einfache Anleitung zusammengestellt, dank der man im Handumdrehen zum Eier-Profi wird. Wer keinen Eierkocher zur Hand hat, kann die Eier auch ganz einfach im Topf zubereiten. Los geht’s!​

Schritt 1

Eier kochen - Schritt 1

Um zu verhindern, dass die Eier im Topf aufplatzen, sollte man sie an der unteren, breiteren Seite einstechen. Dies funktioniert besonders gut mit einem Eierpicker, kann aber auch mit einer Stecknadel gemacht werden.​

Schritt 2

Eier kochen - Schritt 2

Lege die Eier dann in einen mit Wasser gefüllten Topf und bringe das Wasser auf höchster Stufe zum Kochen. Die Garzeit beginnt ab dem Zeitpunkt, wenn das Wasser kocht. ​

Schritt 3

Eier Kochen - Schritt 3

Die Eier mit Wasser bedeckt 3 bis 10 Minuten kochen​ lassen, ​herausnehmen und unter kaltes Wasser halten um den Garprozess zu stoppen.

Tipp: Du möchtest die genaue Garzeit für dein perfektes Frühstücksei wissen?

Allgemein gilt (für Eier der Größe M): bei einer Kochzeit von 4-5 Minuten ist das Eigelb flüssig, bei 5-6 Minuten weich, bei 6-8 Minuten leicht cremig bis wachsweich und bei 8-10 Minuten ist das Ei hartgekocht. Dabei solltest du auf die Ausgangstemperatur achten. War das Ei vorher im Kühlschrank, sollte es zuerst auf Zimmertemperatur gebracht, oder dementsprechend länger gekocht werden.

Wir vom MAGGI Kochstudio wünschen gutes Gelingen!

©GRÄFE UND UNZER VERLAG GmbH​

Wähle deinen Druck:
Drucken mit BildDrucken ohne Bild

Rezeptempfehlungen