Patricia Maggi Kochstudio Expertin
Diesen Winter habe ich die Indoor-Wochenmärkte für mich entdeckt. Lest hier was das Besondere für mich an diesen Märkten ist und warum ich sie gerade in der kalten Jahreszeit so oft besuche.

Indoor-Wochenmärkte

Ich liebe es ja über den Wochenmarkt zu schlendern. Überall diese frischen Farben und spannenden Gerüche. Da bekomme ich gleich richtig Lust, was Leckeres zu kochen. Besonders am Wochenende, denn dann nehme ich mir gerne mal etwas mehr Zeit dafür. Diesen Winter habe ich die Indoor-Wochenmärkte für mich entdeckt. Dort haben frische Zutaten auch in der kalten Jahreszeit Saison. Richtiges Wochenmarkt-Feeling also, nur ohne Bibbern und Frieren.
Verkäufer auf dem Wochenmarkt

Trendzutaten entdecken

Indoor-Märkte gibt’s in vielen Städten und haben ein besonderes Flair. Wir hier beim MAGGI Kochstudio haben einen fast direkt vor der Nase: die Frankfurter Kleinmarkthalle. Früher haben dort Bauern ihre Waren angeboten. Und auch heute gibt es dort Frisches aus der Region sowie allerlei Trendzutaten. Natürlich auch meinen neuen Lieblingskohl Pak Choi, aber auch Habaneros​, Kräuterseitlinge oder Klassiker wie Mangold​, der ja auch immer mehr in Mode kommt.
Tipp, wenn ihr mal mit Mangold kochen wollt: In unserem Rezept für Mangold-Curry-Beef bekommt er​ ein lecker exotisches Aroma. ​​​

Tolle Märkte gibt es aber nicht nur in Frankfurt. Spontan fallen mir da noch die Berliner Arminiusmarkthalle, die Markthalle Stuttgart oder die Markthalle in Hannover ein. Ganz neu ist die Markthalle in Köln. Die hat gerade frisch im Belgischen Viertel aufgemacht. Der werde ich bei meinem nächsten Citytrip auf jeden Fall mal einen kleinen Besuch abstatten. :-)

Thai Curry

Mangold Curry Beef

Zum Rezept

In Markthallen vernetzen

Dass Markthallen moderner werden, habe ich gerade erst in der Neustädter Markthalle in Dresden erlebt. Da gibt es inmitten von knackfrischem Gemüse sogar WLAN. Praktisch, um beim Einkauf noch einmal schnell das Rezept zu checken, das man am Abend kochen will. Oder, um das bunte Treiben auf Instagram oder Fa​cebook​ mit Freunden zu teilen.

​​Am meisten begeistert mich aber, dass man in den Markthallen sogar im Winter auch ausgefallenere Zutaten bekommt, um mal was Neues zu probieren. So kam es, dass ich letztens einen großen Pott Süßkartoffel-Karotten-Suppe​​ mit frischen Süßkartoffeln zubereiten konnte. Ein leckeres Suppenrezept übrigens​, das perfekt für nass-kalte Winterabende ist.

Frau kauft Gemüse

Beratung vom Experten​​

Auf solchen Märkten kann man sich prima über Essen und Kochen austauschen. Ich lass mich gerne von meinem Lieblingsgemüsehändler beraten oder fachsimple mit dem Metzger darüber, welche Wurst am besten zu Hähnchen passt. Ich nehme gern Chorizo, er als Italiener nimmt die klassische Salami. 

Hier seid ihr auch richtig, wenn es um speziellere Fragen geht. So habe ich von meinem Käsehändler gelernt, welchen Hartkäse ich als Alternative zu Parmesan nehmen kann, wenn ich mal wieder etwas Vegetarisches kochen möchte.

Verkäuferinen auf dem Wochenmarkt

Indoor-Wochenmärkte sind also wirklich praktisch und machen es mir leicht, auch mal mit außergewöhnlicheren Zutaten zu kochen. Und gerade wenn es draußen stürmt und regnet, gibt’s nichts Besseres, um sich neue Inspirationen zu holen.​ (Wer keinen in der Nähe hat, kann natürlich auch in einen gut so​rtierten Supermarkt gehen.)

Habt ihr einen Lieblingsmarkt, den ihr empfehlen könnt? Ich freue mich auf eure Kommentare.

Eure Patricia

maggi-artikel-aktuell_header_0

Alle Artikel im Überblick

Alle unsere Artikel und Themenwelten auf einen Blick

Zur Übersicht

Kommentare 0

0/4000
Bitte gib nur gültige Namen ein
*Diese Angaben sind verpflichtend. Bitte nutze aus datenschutzrechtlichen Gründen nur deinen Vornamen oder einen Spitznamen.