Maggi Kochtipp Schwäbische Küche

Die Klassiker der schwäbischen Küche – einfach und herzhaft

Früher galten schwäbische Gerichte als Armeleuteessen. Doch das ist lange vorbei. Heute erfreut sie mit einfacher und ehrlicher ​Herzhaftigkeit. Ob du Spätzle selber machen willst, weil du ein Fan von Linsen mit Spätzle bist, oder ein Rezept zum Maultaschen selber machen suchst – hier bist du genau richtig. Wir stellen dir die besten schwäbischen Gerichte vor. Denn: Essa und Trinka hält Leib und Seel z'säma.

Maultaschen selber machen oder einfach kaufen – der Klassiker und Exportschlager

​​Der Legende nach erfanden Mönche schwäbische Maultaschen, um in der Fastenzeit darin Fleisch vor dem lieben Gott zu verstecken. Daher auch ihr Spitzname „Herrgottsbscheißerle“. ​Ob geschmälzte Maultaschen, mit Ei angeröstet oder in Brühe gekocht und serviert – sie sind einfach immer lecker und nicht ohne Grund ein beliebter Klassiker, auch außerhalb des Schwabenländle. Du kannst die mit Fleisch und Gemüse gefüllten Maultaschen selber machen – hier​ findest du unser leckeres Rezept.​

Vom Spätzle schaben bis zu den leckersten Gerichten mit Spätzle

Egal, ob du endlich mal Spätzle selber machen willst oder ein schnelles Abendessen brauchst: Mit angebratenen Zwiebeln und Käse überbacken sorgen sie für eine herzhafte und sättigende Mahlzeit. Neben Käsespätzle kannst du auch mit Wurst oder Kohl (wie in diesem Rezept​), ein leckeres und schnelles Gericht zaubern. Spätzle in Sauce sind zudem eine der wichtigsten Beilagen zu Fleischgerichten in der schwäbischen Küche. Selbst wenn du Spätzle selber machen möchtest, b​leiben sie eine wunderbar unkomplizierte Zutat – und Spätzle schaben macht zudem richtig Spaß.

Linsen mit Spätzle - Das bescheidene Nationalgericht

Linsen mit Spätzle ist ein weiteres Gericht, das aus der schwäbischen Küche nicht wegzudenken ist. Als Fleisch noch ein Luxusgut war, waren Linsen eine wichtige Eiweißquelle für arme Leute. Die mit Essig abgeschmeckten, leicht säuerlichen Tellerlinsen wurden vegetarisch nur mit Spätzle serviert. Heutzutage wird das Gericht allerdings meist mit Saitenwürstchen (dem Wiener Würstchen sehr ähnlich) gegessen. Wenn du diese traditionelle Mahlzeit noch ein wenig ausschmücken möchtest, kannst du die Spätzle selber machen und die Linsen mit Speckwürfeln oder dicken Scheiben Rauchfleisch kochen.

Flädlesuppe - Einfach, schnell und überraschend lecker

Flädlesuppe ist ein weiteres Beispiel dafür, wie einfach und gleichzeitig lecker schwäbische Spezialitäten sein können. Flädle sind die schwäbische Bezeichnung für Eierkuchen. Diese werden zusammengerollt, in recht dünne Streifen geschnitten und in Brühe serviert. Traditionell wird Flädlesuppe mit selbst gemachter Rinderbrühe gegessen. Aber ob hausgemacht oder nicht – Flädlesuppe schmeckt auch mit Gemüse- oder Hühnerbrühe wunderbar herzhaft und wärmend. Wenn dir nach mehr Gemüse ist, kannst du die Suppe mit in Streifen geschnittenen Möhren oder Knollensellerie essen. Die leichte Süße der Flädle und die Würzigkeit der Brühe sorgen für eine unwiderstehliche Kombination. Dazu klein gehackte Petersilie oben drauf – en Guada!

​Kleiner Tipp: Du kannst dieses Gericht wunderbar mit übrig gebliebenen Pfannkuchen zubereiten – falls du genug hast von Apfelmus oder Zucker und Zimt und dir nach etwas Herzhaftem ist.

Wähle deinen Druck:
Drucken mit BildDrucken ohne Bild

Rezeptempfehlungen